Auf ein Neues | August 2019 Teil 3


Hier geht es zum 2. Teil von diesem Zyklus


12.12.2019 Eisprung plus 5 Tage

Gestern ging es mir nicht so gut. Also wirklich schlecht auch nicht, aber ständig war irgendwas. Morgens und Mittags vor allem teilweiser fieser Druck links im Bauch, dazwischen auch gerne beidseitiges Leistenziehen. Vormittags wurde mir kurz und doof übel. Ab dem frühen Nachmittag bekam ich dann leichte Kopfschmerzen, bei denen ich nicht sagen konnte ob sie vom Wetter, ob von den Nebenhöhlen noch oder von den Hormonen kommen. Ausserdem war mir den ganzen Tag kühl und auf dem Ausflug mit den Kindern trotz 21/22 Grad Aussentemperatur auch. Und ab und zu dachte ich, ich bekomme Sodbrennen, das ging heute noch vor dem Mittagessen schon wieder los. Also esse ich etwas und fühle mich noch aufgedunsener.

Bzgl. Kinderwunschpraxis hatte ich letzte Woche noch morgens vor dem Büro die Unterlagen meiner Kasse abgegeben (sprich um 7:20 Uhr). Sparte das Porto für das Einwurfeinschreiben und Dank mehr Stress beim Zugfahren (schnellerer Zug bis zum nächstgelegenen grossen Bahnhof, dann mit einem langsameren zurück zur Haltestelle des Büros) kam ich nur 5 Minuten später als ohne Umweg zur Praxis bei meinem Arbeitsplatz an.


14.08.2019 Eisprung plus 7 Tage und Spritze plus 8.5 Tage

Vor einer Woche war die IUI; in den letzten Tagen ziept es hier und drückt es dort, dass es zum wahnsinnig werden ist!!!

Heute Nachmittag fühlte sich z.B. meine Gebärmutter hart wie Stein an, teilweise hatte ich ein starkes Bauchmuskelkatergefühl, teilweise ordentlich Druck links im Bauch (da war ja der grosse Follikel).

Alles nur vom Progesteron, von der Verdauung oder doch wegen etwas anderem?! Argh!!!


17.08.2019 Eisprung plus 10 Tage und Spritze plus 11.5 Tage

Ich hatte gestern wirklich überlegt, ob ich heute testen soll. Denn eigentlich habe ich keine richtigen Anzeichen mehr. Ein bisschen Ziehen und bisschen Drücken im Unterleib, und das auch nur ab und zu.

Tja, und dann ist der 10er Facelle noch super in der Zeit mit einem zweiten, ganz leichten rosa Strich!!!

Direkt nachgeschaut, wie das in den anderen Monaten mit dem Rest der HCG- Spritze zur Auslösung war: im ersten IUI- Zyklus hatte ich mir an Eisprung plus 10 als ersten negativen Test eingetragen, beim zweiten schon an Eisprung plus 9.

Wenn ich beim Abbaurechner wegen der Zeitverzögerung von Blut und Urin 2 Tage weniger eingebe (also nur 9 Tage) steht da:

“Die Werte liegen zwischen 6 IU/Liter und 2 IU/Liter.” Der Test könnte also noch gut anschlagen. Grmph.

Trotzdem Hoffnung.

“Aber ich fühle mich gar nicht mehr schwanger?!”

Gedanken an Unpässlichkeiten, an einen dicken Bauch, an ein Baby in meinem Arm.

“Aber ich fühle mich gar nicht schwanger?!”

Warten. Auf morgen.

Ich entdecke, dass ich letzten Monat auch schon mit den Facelle getestet hatte und Eisprung plus 10 bis 12 immer einen Hauch sah, wohl eher grau als rosa.

Trotzdem…

Die Hoffnung wird kleiner.


18.08.2019 Eisprung plus 11 Tage und Spritze plus 12.5 Tage

10er Facelle mit MU wirkt schwächer als gestern und ist kaum erkennbar, also doch nur Spritzenrest?

Warten. Auf morgen.


19.08.2019 Eisprung plus 12 Tage und Spritze plus 13.5 Tage

Tja, der doofe Test ist wieder als Hauch von Hauch sichtbar, aber weit entfernt von eindeutig!!! Ich denke aber, dass es irgendwas anderes ist, aber keine Schwangerschaft. Vielleicht Eiweiss im Urin oder doch einfach noch Rest- HCG von der Auslösespritze?

Heute früh schwitze ich mir einen ab, gestern abend hatte ich nochmal das Gefühl von einer steinharten Gebärmutter.

Ich werde nacher andere Tests kaufen und habe dann morgen hoffentlich Gewissheit. Dieses Hoffen und Warten kotzt mich sowas von an!!!


20.08.2019 Eisprung plus 13 Tage und Spritze plus 14.5 Tage

Tja, ausser Bauchziehen gestern nix mehr gewesen. Auch der andere Frühtest (Presense) zeigt heute nix an, womit ich diesen Zyklus abhake.

Zu früh gefreut, zu viel gehofft, zu wenig Statistik.

Im nächsten Zyklus ist Pause. Ausserdem das Vorgespräch zur ICSI. Beides will ich nicht, aber so kommen wir ja nicht weiter.

Der übernächste Zyklus könnte dann schon der ICSI- Zyklus sein und endet wahrscheinlich genau dann, wenn ich nochmal ins Büro könnte, wo ich momentan noch auf Fragen ausweichend antworte.

Es wird wohl noch die Auslösespritze gewesen sein…

21.08.2019 Eisprung plus 14 Tage und Spritze plus 15.5 Tage

Aufgewacht mit der Jüngsten im Arm. Ihrem schlafwarmen Gesicht direkt neben meinem in der Dunkelheit zugeflüstert, dass heute endlich ihr dritter Geburtstag sei. Riesiger Freude gelauscht. Gekuschelt. Hinunter gegangen, drei Kerzen angezündet, ein Lied gesungen und mit ihr Geschenke ausgepackt. Dabei immer wieder daran denken müssen, wie ich vor genau 3 Jahren im ganz frühen Morgengrauen mit ihr aus dem Geburtshaus nach hause kam und dann in meinem Bett lag, sie als winziges Baby auf meiner Brust hatte. An dieses unglaubliche Gefühl denken müssen, gerade geboren zu haben. Den ganzen Tag daran denken müssen, dass ich das so gerne nochmal erleben würde. Daran denken müssen, dass es aber auch das auch alles schon das letzte Mal gewesen sein könnte. Das letzte Mal geboren zu haben, das letzte Mal Wochenbett, das letzte Mal die ersten Schritte, das letzte Mal ein 3. Geburtstag.

Heute dann doch nochmal auf einen negativen Test geschaut, um nicht lügen zu müssen. Bei der KiWu- Praxis schon im Büro sitzend per Mail den Bluttest abgesagt. Direkt Antwort bekommen, mit Bluttest sei aber sicherer. Mich genötigt gefühlt, mich zu erklären und von den zig Schwangerschaften erzählt, bei denen ich weit vor dem Menstag positiv testete. Daran gedacht, wie ich am Anfang meiner Urlaubsvertretung noch hoffte, dass ich an ihrem Ende schwanger bin. Daran gedacht, dass es seit dieser verkorksten letzten Schwangerschaft seit bald 2 Jahren nicht mehr geklappt hat. Und an das, was uns jetzt nur noch als Ausweg bleibt: die ICSI.

In der Mittagspause auf der Strasse drei Schwangeren begegnet, dazu vier Kinderwagen mit Babys und Kleinkindern in meinem Mittagslokal stehen gehabt.

Und den diesjährigen Sternschnuppenregen hatte ich Anfang der Woche einfach vergessen!!! Ich weiss noch genau, wie lange ich letztes Jahr (sogar an zwei Abenden!) in den Himmel schaute, um meinen Wunsch loszuschicken. Tja, hat wohl nix gebracht.

Nahrungsergänzungsmittel (Q10) bestellt, um meine Eier zu pimpen.

Menstassen ausgekocht.

Versucht, Alltag zu leben.


Ich habe wieder meine Ausgaben diesen Zyklus dokumentiert:

Ovitrelle 250 μg (ca. 6.500 i.E.) von Merck, 1 Fertigpen:
53 Euro = 100% Eigenanteil (Apotheke vor Ort)

Clomifen 50 mg von Ferring, 10 Tabletten:
33 Euro = 100% Eigenanteil (Apotheke vor Ort)

Progestan 100 mg von Bensins Healthcare, 90 Weichkapseln [Import, Umpackung und Vertrieb von EuriPharm]:
29 Euro = 100% Eigenanteil (Apotheke vor Ort)

L- Arginin 500 mg von Doppelherz, 60 Tabletten für den Mann:
10 Euro (Drogerie)

Doppelpack Frühtests 10er Presense (Drogerie): 11 Euro

Coenzym Q10 100 mg von Zein Pharma, 100 Tabletten:
25 Euro (Versand- Apotheke)

Gesamt: 150 Euro


2 Gedanken zu „Auf ein Neues | August 2019 Teil 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Okay!