• Ich bin Jahrgang 1980
  • Ich bin eine Leseratte, eine Knibbel- und eine Kaffee- Tante
  • werde als pragmatisch und willensstark, als harte Nuss mit weichem Kern beschrieben
  • würde mich selbst als organisiert und manchmal zu perfektionistisch nennen, und habe einen Kopf, der dem Bauch und dem Herzen manchmal im Weg steht
  • Ich war 2010/2011 alleinerziehende Mutter vom “Tochterkind” oder “der Grossen” (geboren 09/2009), wohnte und arbeitete Vollzeit im Rheinland.
  • Ich habe mich verliebt in den “Doppel-M”, bin ins bergische Land umgezogen und lebe jetzt in einer Patchworkfamilie.
  • Unser gemeinsamer Sohn, das Mini-M bzw. der Bub kam zur Welt (geboren 11/2012)
  • und nur 18 Monate später eine Tochter, hier genannt “June” oder “Junebug” (geboren 06/2014)
  • Ich kehrte nach 14 Monaten mit 80% zurück in den Job,
  • bis Kind Nr. 4, das “Sonnenkind” oder “die Jüngste” (geboren 08/2016) unsere Familie vergrößerte.
  • Erst danach sind wir richtig “offiziell” zusammengewachsen: wir traten vor den Traualtar (06/2016) und zogen ins eigene Haus (07/2017)
  • 13 Monaten nach Geburt der Jüngsten stieg ich mit 80% wieder ein.
  • Wir stolperten immer mehr beim Thema “Vereinbarkeit von zwei erwerbstätigen Elternteilen plus 4 Kinder” und daher ging ich 17 Monate später erneut in Elternzeit.

Zum Blog- Lesen kam ich 2009 während der Schwangerschaft mit meiner Tochter. Ich selbst begann mit dem Schreiben als frische Alleinerziehende im September 2011 und veröffentliche seit November 2013 hier auf meiner eigenen Domain.

Eigentlich bin ich eine „ganz normale Mutter“ – in einer Patchworkfamilie, die mit 4 Kindern eine richtige Großfamilie ist und bald noch weiter wächst.
Irgendwo zwischen perfektionistisch & passt schon, zwischen praktisch & nachhaltig und immer zwischen Termin & Trödelei.
Mal steht hier fast food und mal Selbstgekochtes auf dem Esstisch, im Kleiderschrank findet sich Ökolabel neben großer Bekleidungskette, mal trug ich meine Jüngste im second- hand- Tragetuch, mal schiebe ich sie im Designerkinderwagen und manchmal sind wir auch mit dem Bollerwagen unterwegs.

In meinem Blog NULLPUNKTZWO bilde ich genau diese Diversität ab – eben meine ganz persönliche Mutterschaft. Ich halte hier unseren turbulenten Alltag fest und sammle meine Erfahrungen als Frau und Mutter rund um Schwangerschaft, Baby und Leben mit Kind(ern) sowie Job und Vereinbarkeit.

Ich bitte um Respekt vor unserer Privatsphäre und möchte daher möglichst anonym im www unterwegs sein.

Ich freue mich über Euren Besuch, über Eure Kommentare und Eure Anregungen!

Ganz liebe Grüße,

Fräulein Null.Zwo


Ein paar Daten & Fakten zu nullpunktzwo.de im 2. Quartal 2020:
über 35 Beiträge | knapp 60.000 Besucher* | über 125.000* Aufrufe
*Quelle: wordpress/Jetpack


Mediakit herunterladen (PDF)

Kooperationsanfragen und Kontaktaufnahme bitte per Email an nullpunktzwo -ät- gmx -punkt- de | Ich freue mich!


Bei nicht abgesprochenen Zusendungen gehe ich davon aus, dass sich daraus keinerlei Ansprüche ableiten lassen.


Ich als Gast/ Interviewpartnerin:


Kommentare sind geschlossen.