Rezept: Suppe mit Gemüse & dicker Wurst

Diese Suppe wird von fast allen hier gerne gegessen – die Kinder lieben zwar am meisten die “dicke Wurst” und manche sortieren auch die Kartoffeln aus, aber dieses warme Gefühl im Bauch mag jeder von uns.

Die angegebenen Mengen sind reichlich; wir essen meist 1 Mal mit 2 Erwachsenen und 4 Kindern davon und vielleicht noch 3 oder 4 Teller am Tag danach.

Für 4 Portionen sollte die Hälfte der Zutaten reichen.

Zutaten:

  • 1 große Zwiebel, gewürfelt
  • ca. 1kg Möhren, in Scheiben
  • ca. 1kg Kartoffeln, in Würfeln (vorwiegend festkochend nehme ich da gerne)
  • 1 große Porrestange, halbiert und in Scheiben
  • Sellerie, in Würfeln (entweder ein Stück Knollensellerie oder 4 Stangen)
  • 5 Mettenden, in Scheiben
  • 1 EL Öl
  • Pfeffer, 2-3 TL Gemüsebrühe, Petersilie (gerne auch frische)

Zubereitung:

Es beginnt mit dem Schnibbeln der Zwiebel, der dicken Wurst, dem Sellerie und Putzen von Porree.

Zu allererst wandern die Zwieblen in den Topf und dürfen in Öl ein wenig glasig werden. Dann die Mettenden dazugeben und weiter schmoren lassen. Währenddessen die Möhren schälen und in Scheiben schneiden.

Wenn Zwiebeln und Wurst ein wenig Farbe haben, werden Möhren, Porree und Sellerie hinzugefügt und alles darf noch ein wenig dünsten, während ich die Kartoffeln schäle und in Würfel schneide.

Ich gebe etwa 1,5 Liter Wasser in den Topf (es muss alles gut bedeckt sein) und lasse alles aufkochen. Ich gebe gerne noch 2-3 TL gekörnte Brühe hinzu, spare mir dafür das Salz (die Mettenden bringen ja auch noch Salz ins Spiel). Weiter mit Pfeffer und Petersilie würzen.

Nach 5 bis 10 Minuten füge ich die Kartoffelwürfel hinzu und ergänze meist noch etwas Wasser, damit alles einen guten Daumen dick mit Flüssigkeit bedeckt ist.

Bei schwacher Hitze köchelt nun alles für 20-30 Minuten vor sich hin – bis es gar ist und die gewünschte Konsistenz hat.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Okay!