Rezept: Vanillekipferl

Vanillekipferl

Herrlich mürbe Vanillekipferl, die nicht zu süß schmecken
Gericht: Nachspeise
Portionen: 150 Stück

Kochutensilien

  • Backpapier
  • Frischhaltefolie
  • Handrührgerät/ Küchemaschine
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Zutaten

Für den Keksteig

  • 400 g weiche Butter
  • 150 g Puderzucker
  • 2 Eier
  • 4 Päckchen Vanillezucker
  • 360 g Mehl
  • 400 g gemahlene Mandeln
  • 1 abgeriebene Zitronenschale unbehandelt

Für das Zuckergemisch

  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Zucker
  • 125 g Puderzucker

Anleitungen

Teig vorbereiten

  • Weiche Butter, Puderzucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine schaumig rühren.
  • Eier dazugeben und weiter rühren.
  • Abgeriebene Zitronenschale, Mehl und gemahlene Mandeln hinzufügen und alles mit den Händen zu einem Teig verkneten. Der ist nun etwas klebrig.
  • Teig portionsweise auf bemehlter Arbeitsplatte zu ca. 3cm dicken Rollen formen. Diese in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde kalt stellen.

Kipferl rollen und backen

  • Die Zutaten der Zuckermischung in einer kleinen Schüssel vermischen, darin werden die Kipferl nach dem Backen gewälzt.
  • Backofen mit 180 Grad Ober-/ Unterhitze einschalten.
  • Die erste Rolle in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Auf leicht bemehlter Arbeitsfläche jede Scheibe mit dem Handballen zu einer an den Enden leicht spitz zulaufenden Wurst rollen, diese dann halbmondförmig auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech legen.
  • Bei mir passen 4 x 6 bis 4x 7 Kipferl auf ein Blech.
  • Jedes Blech einzeln bei 180 Grad Ober-/ Unterhitze ca. 12 Minuten backen.
  • Die fertig gebackenen Vanillekipferl direkt nach dem Backen in der Zuckermischung wälzen. Ich mache das immer paarweise und mit zwei Gabeln. Zum Auskühlen auf ein Gitterrost legen.
  • Die restliche Backzeit des einen Bleches nutzen, um weitere Kipferl zu rollen bzw. eine neue Rolle zu schneiden.
  • Die Rollen am Besten nach und nach aus der Kühlung nehmen und verarbeiten. Je kälter und fester der Teig noch ist, desto weniger klebrig ist er und desto leichter lassen sich die Scheiben zu Kipferl rollen.
  • Die frisch geformten Teiglinge besser nicht auf ein warmes Backblech legen, sondern erst kurz vor dem Backen darauf geben. Die Butter wird sonst durch die Restwärme wieder sehr weich oder gar flüssig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d Bloggern gefällt das: