Rezept: Käsekuchen – sehr saftig, sehr einfach

Saftig und cremig soll er sein, definitiv nicht staubtrocken und schon gar nicht sein Volumen im Mund vergrößern!

Fan von Rosinen im Kuchen bin ich auch nicht und habe hier nun mein perfektes Käsekuchen- Rezept aufgeschrieben *mmmmhhhh*

Einfaches Käsekuchenrezept – lecker und saftig!

Zubereitungszeit1 Std.
Gericht: Nachspeise
Portionen: 12 Portionen

Equipment

  • Springform 26cm (meine hat 27cm)

Zutaten

Teig für den Boden

  • 1 Ei Größe M
  • 75 g Margarine
  • 75 g Zucker
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 150 g Mehl
  • ½ Pck. Backpulver

Füllung

  • 4 Eier Größe M
  • 125 g Margarine
  • 225 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Pck Vanillepuddingpulver
  • 200 g saure Sahne
  • 200 g süße Sahne
  • 500 g Quark 20%

Anleitungen

  • Die Zutaten für den Knetteig in eine Schüssel geben, zuerst mit einem Löffel und dann mit den Fingern zusammenkneten und beiseite stellen.
  • Die süße Sahne ordentlich steif schlagen und bis zur Verwendung in der Füllung im Kühlschrank kalt stellen.
  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Für die Füllung das Fett, den Zucker, den Vanillezucker, das Puddingpulver und die Eier in einer Schüssel auf etwas höherer Stufe verrühren. Nach und nach den Quark und die saure Sahne bei etwas weniger Geschwindigkeit unterrühren. Zuletzt die süße Sahne vorsichtig mit einem Teigschaber o.ä. unterheben.
  • Den gut klebrigen Knetteig in einer mit Backpapier ausgelegten 26er Springform andrücken und etwa 2 bis 3 cm am Rand hochziehen.
  • Nun die Füllung in die Form geben und 1 Stunde bei den vorgeheizten 180°C Ober-/Unterhitze auf der mittleren bzw. unteren mittleren Schiene backen.
  • Sollte der Kuchen zu braun werden, einfach ein Stück Backpapier bis zu Ende der Backzeit auflegen.
  • Beim Auskühlen fällt der Käsekuchen meist noch ein klein wenig zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.