Auf ein Neues | Dezember 2018

09.11.2018

Tja, mal wieder richtig gelegen.
Heute ist Zyklustag 1.
Mens- Beginn.

Aber heute war auch mein Gyn- Termin, wegen dem ich so manche Stunde wach gelegen hatte. Wegen dem ich alle Zyklusblätter des letzten Jahrs ausgedruckt und eine 2- seitige Zusammenfassung meiner bisherigen Schwangerschaften, Fehlgeburten, sonstige medizinische Diagnosen und Vorfälle, meine bisherigen Versuche in punkto Unterstützung des Kinderwunschs mit Tee, Nahrungsergänzungsmitteln und so weiter und so fort schrieb.

War alles so ausführlich gar nicht nötig. Ich bekam sehr schnell eine Überweisung in die Kinderwunsch- Praxis ans Herz und einige Adressen dazu auf den Tisch gelegt (super!). Dazu die Bitte, dass der Mann ein Spermiogramm machen lässt (eh schon mit ihm besprochen und geplant, aber noch nicht terminiert). Und die Frage, ob ich es trotz scheinbarer guter zweiter Zyklushälfte mit Utrogest versuchen möchte (ja!). Was ich mir an Untersuchungen/ Tests noch erhofft hatte (Chlamydien, Vitamin D etc) wurde mit der Hand weggewischt und auf die KiWu- Praxis abgeschoben. Einzig auf die langen Schmierblutungen und den schlechten AMH wurde eingegangen: Letzterer zeige deutlich, dass die Eizellenreserve zur Neige ginge (ich las, dass es das immer so heißt, es aber nur etwas über die notwendige Stimulation der Eierstöcke bei KiWu- Behandlungen aussagt), erstes zeige hormonelles Ungleichgewicht an. Daraufhin das Angebot mit Utrogest.

Das habe ich dann auch auf dem Heimweg besorgt. Privatrezept. 63 Euro für 3 Zyklen (bei 1x200mg am Abend ab Eisprung). Dazu noch die empfohlenen Männervitamine. Nochmal gut 10 Euro für einen Monat – alles Zusatzkosten habe ich mal unten aufgelistet.

Später, nachdem ich mit dem Mann alles grob besprochen hatte (sofern das zwischen Kindergeschrei und seinem HomeOffice möglich war), habe ich dann online einen Termin für Januar in einer Kinderwunschpraxis vereinbart. Hui!

Und zwar in einer Düsseldorfer Praxis. Die Wuppertaler Praxis kann nicht alles machen; für etwaige Eingriffe müssten wir wohl in die Dortmunder Zweigstelle. Und (was viel wichtiger ist): Ich würde bei Terminen unheimlich viel Arbeitszeit verlieren, weil ich ja dann noch nach Düsseldorf pendeln müsste.

Die Praxis der Düsseldorfer Uniklinik hat einen verdammt guten Ruf, aber recht lange Wartezeiten (ca. 6 Monate), bei der Praxis auf der Königsallee schrecken mich höhere Kosten, also wurde es die 3. Düsseldorfer Praxis, recht im Zentrum gelegen. Die hat auch eine Online- Terminübersicht.

Januar dann. Nochmal Hui!

Positiv fand ich: Ich wurde bei meiner Gyn überhaupt nicht schräg angesehen, als ich den unerfüllten Kinderwunsch als Gesprächsgrund nannte. Darauf hatte ich nämlich echt keine Lust! Mich zu erklären, warum wieso nach 4 Kindern noch ein weiteres her soll. Finde ich gut! Wenn auch die komplette “Abschiebung” in die KiWu- Klinik nicht ganz so toll ist, denn einiges hätte man schon jetzt mal abklären können, aber nun ja. Ich hoffe so sehr, dass man mir dort auch wegen dieser langen Mens helfen kann!


18.10.2018 Zyklustag 10

Immer noch ein wenig Schmierblutungen. Es nervt so!!!


24.11.2018 Eisprung plus 2 Tage

Der Eisprung kam dann doch erst an Zyklustag 14. Aber ob sich die Gebärmutterschleimhaut gut genug aufbauen konnte trotz langer Schmierblutungen? Ich habe auf jeden Fall einiges dafür getan ;) Hier hatte ich ein paar Tipps zum Aufbau eben jener gefunden (pimp my Gebärmutterschleimhaut) und schlucke nun ein paar Nahrungsergänzungsmittel. Vieles davon ist auch in den guten Mommy-to-be-Präparaten enthalten, allerdings in leicht anderer Dosierung.

Den Eisprung selbst hätten wir eventuell ein wenig besser nutzen können, aber die Kinder schlafen momentan echt beschissen… Nundenn, die 2 Mal können super gereicht haben und gestern abend nahm ich die erste Kapsel mit Progesteron. Falls denn ein Mangel oder ein kleiner vorliegt. Ich habe gelesen, dass die vagi*nale Anwendung in der Regel ein off-label-use war, weil die bisherigen Präparate eigentlich alle zum Schlucken waren. Nur mein Produkt gibt es seit Juli des Jahres mit eindeutiger Anwendung untenrum (wirkt direkt dort, wo es hin soll und macht deswegen angeblich auch weniger Nebenwirkungen). Dafür soll es aber auch deutlich teurer sein…


30.11.2018 Eisprung plus 8 Tage

Ich bin eine Pupskanone! Das muss vom Progesteron kommen – normalerweise habe ich das nur an Tag 3-5 nach dem Eisprung. Inszwischen pupse ich seit Beginn der Progesteron- Einnahme jeden Abend und zwar so fies, dass ich um meine Zimmerpflanzen fürchten würde, wenn wir welche hätten! Schrecklich! Progesteron entspannt den Darm und wenn die Verdauung Pause macht, gibt es mehr Gasentwicklung als sonst.

Gestern abend zog es in der rechten Leiste, heute morgen in der linken. Sonst kaum Anzeichen bzw keine, die eindeutig sind. Es wird so langsam spannend!


03.12.2018 Eisprung plus 11 Tage

Tja, ausser etwas Leistenziehen heute Vormittag keine weiteren Anzeichen. Da heute früh und gestern abend der billige Frühtest negativ war (mit viel Einbildung konnte man eine Verdunstungslinie erkennen), werde ich morgen früh einen anderen machen und wenn der genau so aussieht, tja dann werde ich das Utrogest absetzen. Sollte sich meine Mens nämlich nach dem Absetzen noch etwas Zeit lassen, käme sie dann halbwegs pünktlich an ES+14/15/16 und halbwegs okay am Wochenende. Die starken Tage und Büro sind immer ein kleiner Alptraum für mich…


04.12.2018 Eisprung plus 12 Tage

Auch der andere Test ist negativ. Selbst beim besten Willen kann man sich keine 2. Linie einbilden. Ich bin mal wieder enttäuscht; nun also Warten auf die Mens. Immerhin hat der Mann in 3 Tagen einen Termin beim Urologen – kommen wir der Sache also auf andere Art und Weise näher.

Negative Schwangerschaftstest im Dezember 2018
Weisser als weisse Weihnachten :/

Ich habe mal meine Einkäufe diesen Zyklus dokumentiert:

Eventuell unbeauftragte Werbung aufgrund von Markennennung

Auf Privatrezept Utrogest®Luteal 200mg 45 Kapseln:
63.00 Euro (Apotheke vor Ort)

40 Ovulationstests + 10 SSTs von Babytest.de:
26.50 Euro (Versandhandel)

Clearblue digital mit Wochenbestimmung im Doppelpack:
11.00 Euro (Versandapotheke)

ASS 100mg 50 Stück von ratiopharm:
1.90Euro (Versandapotheke)

Vitamin E 600N/ 400mg von Doppelherz 40 Kapseln:
8.50Euro (Drogerie)

Gingko 100mg 40 Kapseln von dasgesundeplus:
4.25 Euro (Drogerie)

Himbeerblättertee 110g Bombastus:
4.10 Euro (Versandapotheke)

Folio for men 30 Stück:
11.00 Euro (Apotheke vor Ort)

Gesamt: gut 130 Euro! Puh! Aber alle Pillen und Streifentests reichen mindestens noch für einen weiteren Zyklus und die digitalen Tests kosten sonst einzeln so viel (gehören für mich und uns aber dazu)


Hier geht es weiter


Ein Gedanke zu „Auf ein Neues | Dezember 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Okay!