Auf ein Neues | September 2018

21.08.2018

Und schon wieder ein neuer Zyklus. 2 Tage zu früh fing er an, ausserdem nervt mich die Mens gerade wieder sehr. So langsam sollte ich mir vielleicht doch mal eine Menstasse bestellen, denn trotz Team Superplus geht immer was daneben. Nicht immer, weil es so viel wäre, sondern weil es anatomisch irgendwie nicht mehr so passt. Doch einen Kauf schiebe ich immer vor mir her – “Wirst doch eh bald schwanger! Da lohnt sich das nimmer!”

Weiterhin sind auch schon wieder die Gedanken auf Nullposition. Nach der Enttäuschung folgt sogleich die Begründung, warum es diesen Zyklus aber klappen muss: Weil ich echt viel zu tun habe und ordentlich abgelenkt sein werde, dachte ich eben beim Zähneputzen – ohne dass ich darüber nachdenken wollte.

Davor war es:

– weil ich durch den Urlaub entspannt sein werde
– weil die Sternschnuppe in der einen Sommernacht so gross war
– weil die Mens an dem Jahrestag X nicht kommen soll
– weil die Mens an Feiertag Y anfing
– weil ich jetzt Tee trinke/ Mönchspfeffer/ whatever nehme
– weil ich neue Tampons in allen Grössen gekauft habe
– weil ich sonst meine eigene Statistik sprengen würde (ich wurde immer spätestens im 4. Zyklus schwanger)
– weil ich den Eisprung so toll gefühlt habe / der Se*x so toll war/ der Se*x vom Timing so gut passte
– weil es im Büro gerade gar nicht passen würde
– weil die Kinder so süss von einem weiteren Geschwisterchen geredet haben
– weil ich diese Woche 3 Paprikaschoten mit Babypaprika im Bauch aufgeschnitten habe

– weil weil weil…


23.08.2018

Und schon denke ich wieder darüber nach, warum es gar nicht so schlecht ist, dass es bisher nicht geklappt hat. Und vielleicht auch gar nicht so schlecht wäre, wenn es gar nicht mehr klappen würde. Ich könnte den ganzen Kram verkaufen, wir hätten mehr Platz und immer grösser werdende Freiheiten. Mehr Kinder bedeutet auch weniger Aufmerksamkeit für jedes einzelne Kind; jetzt mit Vieren ist es doch eigentlich ganz schön?! Ausserdem macht mich ein ausserplanmässiger Arztbesuch (ein dicker Lymphknoten in der Leiste; wohl nix Ernstes, aber schmerzhaft beim Sitzen) beim Vertretungsgyn etwas nachdenklich. Bei meiner Erzählung von 4 Kindern und weiterem Kinderwunsch hatte ich das Gefühl, nicht richtig ernst genommen zu werden. Okay, es war nicht der Grund des Besuchs, aber der Gesichtsausduck sprach Bände…


30.08.2018

Zyklustag 11

Gestern kam ich auf die Idee, doch mal Kinderwunschkliniken in der Nähe zu googeln. Die sind ja Anlaufstelle, wenn der Gyn nicht mehr weiter weiss oder nicht mehr weiter kommt.

Tja… Relativ schnell landete ich auf den Seiten für die Kosten und die etwaige Übernahme durch die Krankenkassen und musste feste schlucken: Als Frau darf man bei einer In-vitro-Fertilisation (Eizelle und Sperma werden zusammen gegeben und befruchten sich) oder einer ICSI (ein Spermium wird direkt in die Eizelle injeziert) nicht älter sein als 40 Jahre, als Mann nicht älter als 50 Jahre, damit die Kasse etwas übernimmt. Schnell nacherechnet: Das wäre Februar 2020. In genau genommen 16 1/2 Monaten. Das ist nicht viel Zeit, wenn man als weitere Bedingungen 2 Spermiogramme im Abstand von 12 Wochen voraussetzt und der weibliche Zyklus ist ja auch noch da. Ausserdem muss ein etwaiger Behandlungsplan erst von der Kasse abgesegnet werden und die Klinik selbst hat ja auch noch einen Terminkalender. Holla. Mal abgesehen von den Kosten selber, die sich auf mehrere Tausend Euro belaufen, von denen die gesetzliche Kasse nur 50% übernimmt, wenn man auch verheiratet ist. Bei den privaten sieht es anders aus, da gilt unerfüllter Kinderwunsch als Krankheit und wenn ich das richtig verstanden habe, übernimmt sie alle Kosten, sofern der Versicherte der Verursacher ist. Auch die Kosten, die beim anderen Partner anfallen würden. Wie das bei einer Insemination aussieht (aufbereitetes Sperma wird beim Doc direkt in die Frau gegeben) muss ich nochmal nachschauen.

Aber würde ich mich wirklich einer solchen Behandlung unterziehen wollen? Hormone spritzen, ggf. sogar Eizellen entnehmen und diese befruchtet wieder einsetzen lassen? Das ist nicht nur eine körperliche Belastung, sondern auch eine seelische. Ganz davon abgesehen, das man die ganzen Termine und Ausfallzeiten rund um den Job jnd das Familienleben organisiert bekommen muss.

Ich fühle mich, als hätte ich die Büchse der Pandora geöffnet und muss das irgendwie erst einmal verdauen…


31.08.2018

Ich habe mich eben (nach einigen Ablenkungsmanövern “erst noch dies machen, dann rufst Du an – ach ne, das muss auch noch gemacht werden – upps, ich wollte doch noch anrufen, aber eben noch das hier fertig machen – oh, schon fast Mittag, die haben heute am Freitag jetzt bestimmt schon zu”) überwunden und einen Gyn – Termin zum Thema Kinderwunsch ausgemacht. Seit Wochen denke ich darüber nach, jetzt endlich habe ich es getan und damit ein bisschen realer werden lassen. Seit bald einem Jahr klappt es nicht. Mitte Oktober begann der Zyklus, der so komisch endete und dessen Schwangerschaft nur am HCG festgemacht werden konnte. Nach etliche Blutabnahmen schliesslich in einer Ausschabung mündete und mich fast 4 lange Monate beschäftige, schreckliche Monate in denen es mir nicht gut ging. Morgen ist der 1. September und nicht mehr lange bis Oktober.

Die Sprechstundenhilfe meinte aufmunternd: “Aber vielleicht brauchen Sie den Termin [er ist Anfang November] ja dann gar nicht mehr” . Ich wünsche es mir so sehr!


11.09.2018

8 Tage nach einem sehr deutlich zu spürenden Eisprung. Wir hatten gutes Timing und so langsam werde ich kribbelig, ob es geklappt hat. Nachdem ich tagelang gar keine Anzeichen hatte, arbeitet es nun öfters tief im Bauch und meine Brust*Warzen sind auch viel empfindlicher.
Aber das muss ja alles nix heissen. Könnte aber.
Hat aber bislang nicht.
Aber dieses Mal vielleicht endlich?


13.09.2018

10 Tage nach Eisprung. Das Ziehen im Bauch in den letzten Tagen macht mich wahnsinnig. Meine Brust*Warzen merke ich auch wieder. Ich träume sehr bunt und intensiv, auch von mir als schwangerer Frau. Ständig werde ich also daran erinnert. Wartezeit. Aufregung. Hibbelei. Der Frühtest heute morgen könnte den Hauch von einem Hauch oder einfach nur eine Verdunstungslinie haben, aber ist deswegen negativ.


14.09.2018

Eisprung plus 11 – doch der sensible Frühtest (heute ein anderer) ist wieder weiss geblieben. Ich bin so enttäuscht und wütend und richtig down. Warum will es zum Verrecken nicht mehr klappen?!?! Was ist kaputt in mir?! Als mittags das Unterleibsziehen wieder losgeht, schiessen mir ganz plötzlich die Tränen in die Augen. Im Bus. Mit dem Bub auf dem Weg zum Kinderarzt. Warum soll ich mich ganz umsonst damit herumschlagen?! Hoffentlich begegnen mir keine Neugeborenen in der Praxis.


14.09.2018

Gestern hatte ich Glück – kein Baby in der Praxis. Heute nicht – der weisse Frühtest bestätigt meine Vermutung: Ich warte nun traurig auf die Mens. Den Mann habe ich gestern Abend auch eingeweiht und er war auch überrascht, das es (vermutlich) wieder nicht geklappt hat.


Hier geht es weiter…


FrlNullZwo

Als Fräulein Null.Zwo schreibe ich einen Blog über meine Patchworkfamilie: Frau + Mann + SchulKind (09/2009) + VorschulKind (11/2012) + KiTaKind (06/2014) + KleinKind (08/2016) Gestartet hatte ich den Blog über meinen Alltag und die Probleme als alleinerziehende und Vollzeit berufstätigen Mutter einer kleinen Tochter. Nachdem ich meinen jetzigen Partner kennenlernte, bekamen wir drei gemeinsame Kinder und leben nun als 6-köpfige Patchworkfamilie zusammen – mit Höhen und Tiefen und allem, was dazu gehört!

3 Gedanken zu „Auf ein Neues | September 2018

  • Pingback:Auf ein Neues | August 2018 • Nullpunktzwo

  • 6. Februar 2019 um 9:31
    Permalink

    Das Lesen nimmt einen ganz mit. Die Daumen sind feste gedrückt. Wir basteln auch an Nummer drei. Haben aber gerade erst angefangen. Wer weiß-vielleicht wird’s ja wieder ungefähr zeitgleich wie bei June und der Jüngsten.

    Antwort
    • 6. Februar 2019 um 11:37
      Permalink

      Danke! Oh ja, das wäre schön! Aber irgendwie verlässt mich die Hoffnung: Warum sollte es überhaupt noch klappen, wenn es so verhältnismäßig lange schon nicht geklappt hat?
      Alles Gute Euch und viel Spass ;)

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Okay!