12 von 12 | Mai 2021

Dieser Artikel kann aufgrund von Markennennung, Verlinkung und sichtbaren Marken unbeauftragte Werbung enthalten

Ein Mittwoch im Mai. Ein Mittwoch in der Pandemie, nach wie vor die 3. Welle. Immer noch sind alle Kinder zuhause (Kita nur Notbetreuung, Schulen haben alle zu).

Aber für mich der erste Mittwoch einer neuen Zeitrechnung, denn seit gestern Abend bin ich zum 1. Mal geimpft!

Es ist unglaublich, wieviel besser nun meine Laune ist! Endlich ist die große Sorge kleiner, wer sich um die Kinder kümmern würde, wären der Mann und ich aufgrund einer Infektion nicht dazu in der Lage.

Bislang habe ich nicht mehr Nebenwirkungen als nach einer normalen Grippeimpfung: Mein Arm schmerzt beim Anheben und die Injektionsstelle ist druckempfindlich. Das wars bislang *ToiToiToi*

Mehr Tage in 12 Bildern sammelt Caro auf ihrem Blog!


Guten Morgen aktuelles Lieblingsspielzeug!
Guten Morgen Distanzlernen I (der Sohn). Börks.
Die 4jährige kommt immer wieder runter und muss mir jetzt nur noch eben schnell ihre Geburtstagswunsch zur Niederschrift mitteilen.
Distanzlernen II (die June). Hat auch nur wenig Bock.
Am Nachnittag kann ich mit 2 Mädchen zu Fuß in den Ort. Eines schicke ich auf dem Rückweg schonmal vor nach hause, weil sie nicht unbedingt noch mit in den Supermarkt muss. Das Baby muss aber ins Tuch, bleibt der Kinderwagen zum Einkaufen. Super!
Direkt gehts weiter, nun in die Küche. Ich merke das Tief herannahen, muss aber Kochen und auch den gekauften Rhabarber be- bzw. verarbeiten. Ein Kaffee zieht mich dabei hoch, aber eigentlich muss ich mich mal ausruhen. Gleich…
Erst essen: Leckerstes Curry mit Reis und gerösteten Nüssen. NomNomNom!!! Für die Kids Rohkost und Tortellini aus der Packung, teils mit Ketchup. Teils aber auch nur ein belegtes Brötchen.
Endlich Sofa. Stillen. Halbe Stunde Beine hoch, sogar fast in Ruhe weil die meisten Kinder draussen oder oben sind.
Überlegungen zur Gestaltung des langen Wochenendes. Wandern. Nur wo?
Muhahaha… “Abendessen”: Rhabarberbaiser mit Himbeeren und feinem Erdbeereis aus Wuppertaler Produktion. Moah!
Beginnender wunder Po in da house. Daher kalter, starker Schwarztee am Wickeltisch (großes Wattepad darin tränken, ausdrücken und auf die wunden Stellen legen, Windel schließen).
Das Sofa winkt schon wieder, aber seit gestern knirscht es mega im Hausflur und auch rund um die Krabbeldecke ist es fies krümelig. Die Kleine schaut mir zu gerade so als wäre es ein Tennismatch! Kopf links, Kopf rechts…
Meine nächste Meldung ist fällig. Ich habe die erbetene App SafeVac installiert um mitzuhelfen, Begleiterscheinungen der Impfung zu erfassen. Entwickelt vom Paul- Ehrlich- Institut, finanziert vom Bundesministerium für Gesundheit.

Nun sitze ich auf dem Sofa und stehe auch nicht mehr auf.

Euch noch einen schönen Abend!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.