Rezept: Nussecken Florentiner Art

Das Rezept lernte ich bei meiner Mutter kennen, die es im Advent 2016 aus dem Fernsehen mitschrieb. Die Nussecken haben keine Haselnüsse, sondern Mandeln in der Knusperkruste. Sie sind durch den Honiganteil saftig- süß und nicht zu unterschätzen!

Die angegebenen Zutaten reichen für ein ganzes Backblech und etliche Nussecken/ Nussvierecke – je nachdem wie groß man sie schneidet.

 

Zutaten Boden:

  • 250g Butter
  • 375g Mehl
  • 125g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Vanilleschote oder etwas gemahlene Vanille
  • etwas gerieben Zitronenschale

 

Zutaten Belag:

  • 125g Butter
  • 100g Zucker
  • 125ml Sahne
  • 65ml Honig
  • 375g gehobelte Mandeln
  • 200-300g Zartbitter Kuvertüre

 

Zubereitung:

Zuerst wird der Boden der Nussecken vorbereitet, denn der muss 1/2 Stunde im Kühlschrank ruhen. Für den Teig werden Butter, Puderzucker, Salz und Aromen verknetet, dann das Mehl und das Ei hinzugefügt. Das klappt ganz gut mit dem Knethaken und anschliessend mit den Händen. In Frischhaltefolie eingewickelt muss der Teig nun ca. 30 Minuten gekühlt werden

Backofen auf 180° Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Den Teig auf Backpapier ca. 5mm stark ausrollen und mit einer Gabel einstechen

Während der Teig ca. 10 Minuten im Ofen blind backt, kann man schon die Zutaten des Belages abmessen.

Diese werden in einem Topf erwärmt; zuerst Butter, Zucker, Sahne und Honig vorsichtig aufkochen und kurz köcheln lassen, bis die Masse sämig und bräunlich wird. Zuletzt die Mandeln unterheben und alles gut verrühren

Die Masse muss dann auf dem vorgebackenen Teig gleichmäßig verteilt werden und nochmals für ca. 10 bis 15 Minuten in den Backofen, bis alles schön goldgelb ist

Wie das duftet!

Nussecken oder Nuss-vier-ecken?

Mit dem Schneiden sollte man nicht allzulange warten; am Besten geht es, wenn alles noch lauwarm ist. Parallel kann man die Kuvertüre schmelzen lassen und nach dem Schneiden entweder die Ecken eintunken oder aber alles noch auf dem Backblech lassen und dort verzieren.

Um die Nussecken besser transportieren und aufbewahren zu können, habe ich sie in kleine Vierecke geschnitten. Da sie recht mächtig sind, sind kleinere Portionen perfekt für Kinder oder auch als Snack für zwischendurch :)


Auf Pinterest merken? Gerne doch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Okay!