26. Woche | Schwanger mit 40

Dieser Artikel kann aufgrund von Markennennung, Verlinkung und sichtbaren Marken unbeauftragte Werbung enthalten


Das Baby soll in Woche 25-27 so gross sein wie eine Papaya, also 34 – 37cm etwa vom Kopf bis zu den Füßen und 660 – 1000g schwer.

Am Ende der Woche sind es nur noch weniger als 100 Tage bis zum errechneten Termin- ich bin ab sofort ein UHU (= unter Hundert) !!!


Zusammenfassung der 26. SSW:

Untersuchungen/ Arztbesuche: Keine, aber meine Laborwerte von der Blutabnahme letzte Woche kamen. Vor allem die Schilddrüse (TSH 2.22) und der Zuckertestwert (irgendwas knapp über 120, erlaubt wären 135 gewesen) waren wichtig, aber beide sind vollkommen im Rahmen! Yeah! Beim Eisen ist soweit noch alles im okayen Bereich – auch der Ferritinwert, den die Hebamme von sich aus kontrollieren wollte, als ich die restless legs erwähnt hatte.

Bauch/ Busen: Ich kann wesentlich besser pinkeln, wenn ich den Bauch mit beiden Händen vorsichtig anhebe. Den Trick kenne ich noch aus den anderen Schwangerschaften und erleichtert bzw. verringert die teilweise häufigen WC- Besuche dann doch ein bisschen :)

Was mich am Anfang der Woche etwas verwirrte, gehört am Ende der Woche fast zum Alltag: Wenn ich mich körperlich anstrenge oder oft auch gegen Abend wird der Bauch ganz gerne mal hart. Nicht schmerzhaft, aber spürbar. Erste Übungswehen!

Haut/Haare/Nägel: Kann es sein, dass meine Haare langsamer wachsen?

An den Beinen muss ich kaum noch epilieren und auch der Haarschnitt fühlt sich jetzt, 6 Wochen nach dem Friseurtermin, nicht sonderlich anders an beim Styling. Und sieht auch nicht anders aus. Meine Augenbrauen wirken auch dünner.

Körper: Eines nachts wurde ich mit bösen Unterbauchschmerzen wach, die sich auch nicht weiter ignorieren liessen. Ich tippte auf sehr viel Luft im Bauch, die mich tatsächlich eine gute Stunde wach hielt. Das Baby trat auch noch zusätzlich in die Eingeweide. Ein Hocker vor dem WC für meine Füsse und eine dadurch viel bessere Lage von Beckenboden und Enddarm brachten etwas Erleichterung. Am nächsten Tag blieb die Grosse wegen Bauchschmerzen zuhause und der Sohn erzählte am Nachmittag, dass er den ganzen Tag in der Schule gepupst hätte. Ich tippe ganz stark auf mein selbst gemachtes Fruchtkompott, für das ich die Birnen und Äpfel verarbeitete, die die Grosse aus dem Umgangswochenende mitbrachte. Denn der Milchreis dazu kann es ja nicht gewesen sein…

Seele: Die ist ganz schön ins Loch gefallen. Es gab mehrere Tage mit vielen Tränen diese Woche – nicht wegen mir, sondern wegen eines Kindes bzw. seiner Probleme.

Geht gar nicht: Sodbrennen

Geht gut: Bionade Holunder

Must have: Schokolade mit (Salz-) Karamell | frische Beeren

Maße: Umfang 112cm, Gewicht 79kg (beides morgens gemessen)


Die Schwangerschaft mit dem 5. Kind hier in der Übersicht.

Die 26. Woche beim 4. Kind

Die 26. Woche beim 3. Kind

Die 26. Woche beim 2. Kind


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.