23. Woche | Schwanger mit 40

Dieser Artikel kann aufgrund von Markennennung, Verlinkung und sichtbaren Marken unbeauftragte Werbung enthalten


Das Baby soll in Woche 22-24 so gross sein wie eine Aubergine, also 28 – 30cm etwa vom Kopf bis zu den Füßen und 430 – 600g schwer.


Zusammenfassung der 23. SSW:

Untersuchungen/ Arztbesuche: Bei der letzten Vorsorge in der 21. Woche hatte ich einen Chlamydientest mitbekommen, den ich nun endlich (Stress lass nach!) in der Arztpraxis abgeben konnte. Der sollte unbedingt mit Morgenurin gemacht werden, wofür ich einen Auffangbehälter, ein Röhrchen mit einer Flüssigkeit sowie eine Pipette mitbekommen hatte.

Außerdem habe ich endlich mein Rezept für Thrombostrümpfe eingelöst. Erstmals habe ich welche ohne Fußspitze genommen.

Bauch/ Busen: Ich merke das Freischwimmerchen nun auch deutlich, wenn ich unterwegs bin. Ich stehe an der Bushaltestelle und warte *plockplock* und manchmal gibt es auch ein Klopfzeichen, wenn ich mich bewege <3

Im Sitzen und abends im Bett merke ich es eh sehr zuverlässig. An einem Abend scheint es sich gedreht zu haben, denn plötzlich konnte ich eine sehr feste Beule tasten, die sich herausdrückte (Kopf? Po?).

Die linea negra erscheint ganz zart.

Ich merke zunehmend, dass der Druck nach unten wächst. Manchmal liegt das Baby auf der Blase, manchmal drückt es einfach insgesamt ziepend nach unten. Immer wieder die Frage: Sollte ich damit zum Arzt? Ist was am Gebärmutterhals? Oder ist es einfach nur die zunehmende Belastung?

Denn dass ich gerade viel unterwegs bin, merke ich deutlich – aber es geht gerade nicht anders während der Eingewöhnung der Jüngsten. Da muss ich leider mit dem Bus fahren und bin für Bringen und Abholen pro Tag locker 4 Stunden unterwegs gewesen. Leider auch bei Hitze.

Haut/Haare/Nägel:

Körper: Ich merkte an langen Tagen ganz deutlich die Stelle mit dem Besenreiser am linken Bein unterhalb des Knies (die wurde dann immer sehr warm) und abends dieses Schweregefühl in den Beinen. Vor allem, wenn ich die Thrombosestrümpfe nicht trug.

Seele: Ich war ein vorererst letztes Mal im Büro, um meine ganze Hardware abzugeben. Ob ich im Herbst nochmals arbeiten werde, ist aktuell sehr offen für mich (vor allem wegen Corona und ggf. Einschränkungen in der Kinderbetreuung sowie das allgemeine Risiko). Es war wieder sehr, sehr schön, ein paar Kollegen_innen zu sehen und irgendwie war das auch schon wieder ein kleiner Abschied. Andererseits merke ich deutlich, wie anstrengend es momentan für mich ist bzw. wie sehr ich aufgrund von äußeren Zwängen manchmal komplett gegen meine körperlichen Bedürfnisse handeln muss. Leider.

Geht gar nicht: Ab und zu Sodbrennen (wenn ich zu spät noch irgendwelchen Quatsch gegessen habe) und ab und zu scheiss fucking restless legs. Dagegen half dann meist ein grosser, feuchter Waschlappen, den ich mir in Seitenlage zwischen die kribbeligen Fussknöchel legte.

Geht gut: Ich habe Stoffarbe für die Waschmaschine in meinen favorisierten Farben gefunden und gekauft und alte Spucktücher sowie Bettlaken für das Beistellbett damit gefärbt. Ein Traum!

Must have: Beine hochlegen.

Maße: Umfang 110cm, Gewicht 78kg (beides morgens gemessen)


Die Schwangerschaft mit dem 5. Kind hier in der Übersicht.

Die 23. Woche beim 4. Kind

Die 23. Woche beim 3. Kind

Die 23. Woche beim 2. Kind


2 Gedanken zu „23. Woche | Schwanger mit 40

  1. cia Antworten

    Bzgl. Restless-Leg noch eine Idee, das hatte ich in meiner letzten Schwangerschaft auch ganz schlimm: Da lag es wohl an meinem Eisenspeicher (nicht der Hb-Wert sondern der Serum-Ferritin-Wert) der nah bei null war. Bekam dann zum ersten Mal in meinem Leben eine Eiseninfusion (in dem Fall war es dann sogar eine Kassenleistung), einen Tag später war der Spuk vorbei …

    Weiterhin alles Gute und viel Ruhe für deine Schwangerschaft! :)

    • FrlNullZwo Autor des BeitragsAntworten

      Ui, gut dass es Du es so genau bennenen kannst! Das mit dem Eisenwert habe ich auch schonmal gelesen, aber mein HB- Wert lag zuletzt super (ich substituiere aber auch schon ein wenig auf eigene Faust). Sollte es bis zum nächsten Gyn- Termin mit dem Kribbeln schlimmer werden (was ich bislang in jeder Schwangerschaft hatte), werde ich genau diesen Punkt mit dem Serum- Ferritin ansprechen, da wird nämlich eh Blut abgenommen.
      Danke!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.