Auf ein Neues | Juli 2019 Teil 1

05.06.2019 Zyklustag 1

So, mal wieder Zyklusbeginn.

Ich schrieb eine Email an die KiWu- Praxis, dass die Mens da sei. Mittags bekam ich dann einen Anruf mit der frohen Kunde, dass wir die 2. IUI anschliessen können und direkt Terminvorschläge für den nächsten Tag. Ich fackelte nicht lange, sagte beim frühesten Termin zu und schlug zuerst dort und dann beim Endokrinologen auf. 3 Stunden war ich knapp unterwegs, obwohl die Termine dicht beieinander lagen, aber die Praxen nicht. Auch hier wieder die Frage: Wie schafft man sowas neben Job und Familie und anderen Terminen? Himmel!

Das Wichtigste aus der KiWu- Praxis: Im Ultraschall war alles okay, keine Zyste aus dem Vorzyklus zu sehen *yay* , auch wenn das an Zyklustag 2 keine angenehme Untersuchung war *nay*

Ich bekam ein neues Rezept für die Auslösespritze (von den Tabletten habe ich noch, da sind genau 5 über), meinen neuen Behandlungsplan und einen Termin zum Kontroll- Ultraschall (der doof liegt, weil ich an diesem tag mit einem Kind wohin muss, aber nundenn):

  • Mens: 13.04.
  • Voruntersuchung für 1.IUI: 03.05.
  • Mens: ab 07.05.
  • Einnahme Medikament 1.IUI: 11.-15.05.
  • Genehmigte Behandlungspläne liegen beide vor
  • Kontrolle 1.IUI: 16.05.
  • 1. Insemination: 20.05.
  • Bluttest 1.IUI: 03.06.
  • Mens: ab 05.06.
  • Voruntersuchung 2.IUI: 06.06.
  • Einnahme Medikament 2.IUI: 09.-13.06.
  • Kontrolle 2.IUI: 14.06.
  • 2. Insemination: ca. 19.06.
  • Test 2.IUI: 03.07.

Beim Endokrinologen wurde mir Blut abgenommen und das wars dann auch schon. Ich bekomme per Post den Befund und wohl auch ein Rezept, falls es notwendig sein sollte. Laut Infoplakat neben dem Regal mit den Röhrchen kann das aber 28 Tage dauern. Wow! *ironieoff*


11.06.2019 Zyklustag 7

Heute habe ich das Rezept für die Auslösespritze in der Apotheke abgegeben und mich schon auf den Tanz der Verkäuferinnen gefreut, weil es so komisch abgerechnet wird. Wurde es aber nicht, da es als Privatrezept ausgestellt war und die Kasse zeigte über 50 Euro an.

Zum Glück bemerkte ich dies und bekam bis zum Abholen die Gelegenheit, die Sache mit der KiWu- Praxis zu klären. Also musste ich wieder dort anrufen und kam zum Glück direkt durch, es wird nun geklärt und in 3 Tagen beim Kontrollultraschall kann ich dann hoffentlich das richtige Rezept mitnehmen.

Es sind zwar nur etwas über 25 Euro, die ich deswegen spare, aber dennoch! Argh!

Wenn man nicht überall ganz genau aufpasst…


13.06.2019 Zyklustag 9

Seit gestern ist die Mens vorbei, heute abend gibts die letzte Clomifentablette. Bei der musste ich jetzt höllisch aufpassen, sie nicht zu vergessen. Irgendwie fühle ich mich gerade so lustlos, so desillusioniert und frage mich wieder und wieder, ob wir den Stress nicht einfach lassen sollen.

Allein morgen wird es schon wieder so anstrengend: Der Bub hat in der Früh eine Veranstaltung in der neuen Grundschule, ich muss danach direkt zum Kontrollultraschall und entweder den Buben mitnehmen oder ihn *hetzhetz* vorher bei der Oma abliefern. In der KiWu- Praxis darf ich nicht vergessen, die unterschriebenen Unterlagen abzugeben und nach dem geänderten Rezept zu fragen und muss anschliessend noch die Auslösespritze hier im Stadtteil in der Apotheke abzuholen.

Der ganze Aufwand für eine Chance von 10-15%, wie ich beim letzten Gespräch auf Nachfrage leicht genervt- grummelig erfuhr. Die Schwimmer seien eben etwas lahm.

Nach wie vor bin ich mir nicht sicher, ob ich den kausal folgenden Schritt zur In- Vitro- Fertilisation mitgehen möchte. Da wären dann zwar die Chancen wesentlich besser (20-25%), aber der Aufwand und vor allem die körperliche wie auch psychische Belastung um einiges höher. Allein die ganzen Spritzen, die ich mir dann zeitlich festgelegt setzen müsste! Und dann noch die OP zur Eizellentnahme unter Vollnarkose!!!

Ich versuche, vorsichtig optimistisch zu sein. 50-60% der Frauen sind nach der 3. IUI schwanger vs. 10-15% Wahrscheinlichkeit, jetzt schwanger zu werden.

Und doch habe ich momentan sehr oft dieses Scheiß- egal- Gefühl: “Dann klappts halt nicht und diese Achterbahn hört endlich auf!”

Per Post kam schon das Ergebnis vom Endokrinologen (das ging fix!!!): Mein TSH- Wert lag bei deren Blutabnahme bei 1,36 und ist damit nicht behandlungsbedürftig. Super! Wenn ich mir aber so den Verlauf anschaue, lässt mich das grübeln, ob es vielleicht die Tabletten mit Selen und Zimk waren (die nehme ich schon seit etlichen Wochen nicht mehr):

  • 15.05.2018: 1,98 (Labor Endokrinologe)
  • 27.02.2019: 2,98 (Labor KiWu- Praxis)
  • 03.05.2019: >4 (Labor KiWu- Praxis)
  • 16.05.2019: 3,84 (Labor KiWu- Praxis)
  • 06.06.2019: 1,36 (Labor Endokrinologe)

Nunndenn, der Wert ist jetzt wunderbar und was will man mehr?


14.06.2019 Zyklustag 10 und KiWu- Praxis Kontrollultraschall

Zum Glück hatte das mit dem Abholen und Wegbringen des Buben zur Oma und der Fahrt zur Praxis alles reibungslos geklappt; ich war zu meiner Freude sehr pünktlich da.

Brigitte nach Blutabnahme und Warten auf den Ultraschall.

Heute morgen war der erste und einzige Ovu bisher schon ganz gut erkennbar, dazu rechts etwas Pieken und Drücken seit gestern abend. Heute dann im Ultraschall ein Follikel rechts mit 20.5mm, daneben einer mit knapp 11mm. Links nur einer mit knapp 10mm. Gebärmutterschleimhaut 11mm.

Also alles sehr gut.

Demnach IUI am Montag Vormittag, Spritze dann morgen Abend um 22h, ganz ohne auf die Blutwerte zu warten.

Ich habe allerdings wieder Angst, dass das Ei schon vorher springt, da müssen wir heute wohl mal früher ins Bett gehen ;)

Das mit dem Rezept hat sich auch aufgeklärt: Schon das erste hätte privat sein sollen, aber bei der Ausstellung stand die Zusage der Kasse vom Mann noch aus. Hm. Ich glaube trotzdem, dass wir mit Kassenrezept günstiger auskämen.

Der weitere Fahrplan sieht dann also wie folgt aus:

  • Mens: 13.04.
  • Voruntersuchung für 1.IUI: 03.05.
  • Mens: ab 07.05.
  • Einnahme Medikament 1.IUI: 11.-15.05.
  • Genehmigte Behandlungspläne liegen beide vor
  • Kontrolle 1.IUI: 16.05.
  • 1. Insemination: 20.05.
  • Bluttest 1.IUI: 03.06.
  • Mens: ab 05.06.
  • Voruntersuchung 2.IUI: 06.06.
  • Einnahme Medikament 2.IUI: 09.-13.06.
  • Kontrolle 2.IUI: 14.06.
  • 2. Insemination: 17.06.
  • Test 2.IUI: 01.07.

Hier geht es dann mit Teil 2 weiter…


2 Gedanken zu „Auf ein Neues | Juli 2019 Teil 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Okay!