Im letzten Monat | Oktober 2018

Waren wir 5 Tage im Urlaub bzw. schliefen wir 4 Nächte in einem schicken Bungalow der Jugendherberge Jever. Wir hatten mehr Glück als Verstand mit dem Wetter und liefen am Ankunfts- und am ersten Urlaubstag sogar noch in T- Shirts und barfuss herum! Es war einfach nur wunderbar am Meer!


War ich richtig schlimm krank, mit einer Angina und auch Ohr, zuerst bakteriell (inklusive Fieber), im Anschluss noch viral – einmal fast alles oben rum.

Da machste nix.

Da leidest Du nur und hoffst darauf, dass es bald vorbei ist.

Heute, Anfang November, gehe ich mit dem Kack in die 3. Woche. Dennoch: das schlechtes Gewissen gegenüber dem Arbeitgeber und vor allem den Kollegen gegenüber bleibt.


Trafen der Mann und ich eine Entscheidung für die Grundschule des Buben und sind nun gespannt, ob er den Platz bekommt.


Las ich nicht sehr viel, weil ich kaum im Büro war und krank nicht die Aufnahmefähigkeit hatte. Was mich allerdings in der Düsseldorfer Bahnhofsbuchhandlung angelacht hatte, war dieses Buch: Eine amüsante Geschichte und erfrischend anders als die ganzen Krimis, die ich in letzter Zeit verschlang! Isabel Bogdan: Der Pfau


Ich buk und rührte dem Mann einen Frankfurter Kranz, von vorne bis hinten alles selbst gemacht. Okay, bis auf das Krokant und die Marmelade ;) Da sein richtiger Geburtstag wegen Magenproblemen ins Wasser fiel und ich am Familienkaffee wegen Fieber nicht teilnehmen konnte, stand ich Stunden für seinen Wunschkuchen in der Küche, von dem wir fast 3 Tage aßen und auch die Nachbarn mit versorgten! Ich nannte ihn wegen der dicken Deko- Rosetten auch liebevoll “Kackhaufen – Kuchen”!


Genossen wir viele, viele Spätsommertage. Es war wirklich so warm, dass wir erst am Monatsende die Wintersachen anziehen mussten, aber da stürmte es dann auch wunderbar und einmal gab es sogar schon Schneeregen! Insgesamt regnete es aber so wenig, dass die Flüsse Niedrigwasser hatten und die Industrie (vor allem die im Ruhrgebiet) ihre Produktion einschränken mussten. Es konnten nicht genügend Rohstoffe angeliefert werden!


Verlor die Älteste ihr Portemonnaie und der Finder war so lieb, uns zu kontaktieren. Ob das der Ausgleich dafür war, dass ich im Urlaub einer netten Dame mit Kleingeld für ihr Parkticket aushalf? Ich glaube ja daran, dass sich solche Kleinigkeiten ausgleichen – andere sagen auch Karma dazu ;)


Nochmal Thema Bücher: Aus aktuellem Anlass “Es ist alles nur eine Phase!” kam hier eine kleine Mutter- Tochter- Lieferung an:

Passend zum Thema wagte ich mich diesen Monat das erste Mal an die Menstruationstasse und war positiv überrascht.


3 GoodieBags von der Wubttika2018 verloste und verschickte ich. Alle 3 Empfänger schrieben mir ganz liebe Dankeszeilen, von 2 bekam ich ausserdem liebe Post nach Hause. Das war einfach nur schön!


Ich kaufte am 31. des Monats 4 Adventskalender mit Gepa- Schokolade und komme mir so organisiert vor ;) Die ersten Sterne stehen und hängen auch schon in einem Wohnzimmerfenster und irgendwie macht es Spass, die ganze Sommer- & Geburtstagsdeko beiseite zu räumen und wieder etwas Platz zu haben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Okay!