Rezept: Kinderleichte Osterhasen aus Quark- Öl- Teig

Diese kleinen Kerlchen kann man super mit dem Nachwuchs zusammen backen. Die Kinder können beim Teig kneten, beim Rollen und auch beim Andrücken der Augen echt gut mithelfen!

Das Rezept kommt ohne Wartezeit zum Gehen aus, da der Teig ohne Hefe ist und die Häschen sind schnell abgekühlt, so dass man auch nicht lange auf das Verzieren warten muss. Aber auch ohne Schokoladen- oder Zuckerguss sind die Osterhasen sehr lecker!

Zutaten für 16 Stück:

  • 80g Zucker
  • 280g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Bourbonvanille (gemahlen)
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100ml Milch
  • 100ml Speiseöl
  • 125g Magerquark (10% bis 20%)
  • 1 Ei zum Bestreichen

Zutaten für das Dekor:

  • eine handvoll Rosinen
  • je nach Wunsch auch 150g Kuvertüre (weiss oder braun) oder 100g Puderzucker
  • nach Bedarf Dekoelemente wie Möhrchen aus Zucker oder Zuckerstreusel oder….

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen; Backblech mit Backpapier bereit stellen.

Zuerst werden alle staubigen Zutaten in eine Rührschüssel gegeben und locker mit einem Löffel verrührt (Mehl, Puddingpulver, Backpulver).

Dann kommen alle anderen Zutaten dazu und werden schnell mit den Knethaken zu einem Teig verarbeitet.


Den Teig anschliessend noch von Hand durchkneten; dafür die Arbeitsplatte ggf. ein wenig mehlen.


Die Teigkugel so oft halbieren, bis 16 gleich große Stücke abgeteilt sind


Jedes Stück habe ich noch einmal kurz durchgeknetet, dann gleichmäßig gerollt (ca. 15-20cm Länge) und auf dem Backblech zu einem Häschen zusammengelegt. Das Ei mit einer Gabel gut verquirlen und die Osterhasen in einem Rutsch damit bestreichen. Danach die Rosinen als Augen eindrücken – gerne etwas mehr Richtung Loch in der Schlaufe, da der Teig beim Backen aufgeht und die Augen sonst zu weit aussen sitzen


Bei 180 Grad Ober-/ Unterhitze im Backofen auf der mittleren Schiene goldgelb backen – das dauert ca. 13-15 Minuten. Backpapier mit den Häschen vom Backblech auf ein Rost ziehen und auskühlen lassen.


Beim Verzieren ist der Fantasie keine Grenze gesetzt. Ich hatte noch helle Kuvertüre im Schrank, die ich auf Wunsch der mithelfenden Tochter mit ein paar Klecksen roter Gelfarbe von Wilton rosa gefärbt und per abgeschnittenem Gefrierbeutel als Hasenohren sowie Nasen aufgebracht habe.

Man kann aber auch beide Ohren ganz in helle oder dunkle Schokolade tunken und auf Backpapier fest werden lassen.

Oder man nimmt Zuckerguss und bunte Streusel. Oder verziert die Hasengesichter mit fertiger Zuckerschrift. Oder oder oder…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Okay!