Im letzten Monat – Februar 2018

Ganz am Anfang des Monats war jemand von der Verbraucherzentrale zur Energieberatung unseres Hauses hier. Wenn wir das abschliessende Protokoll erhalten haben, will ich darüber noch ausführlich berichten. Der Termin war sehr aufschlussreich und konnte einige meiner Fragen beantworten.


Unser Sommerurlaub ist nun fest gemacht und ich habe mir Zugtickets zur Blogfamilia gekauft *juhuuu*


Wir feierten meinen Geburtstag und kurz danach wurde die Jüngste schon 18 Monate alt!


Richtig winterlich war das Wetter im Februar: Schnee und Minusgrade, aber mehr Sonne als in den letzten Wochen. Es war so kalt, dass es sogar aus den Gullideckeln auf der Strasse dampfte, was ich persönlich sehr eklig finde! Teilweise sind Müllabfuhr und Feuerwehr sogar mit Schneeketten unterwegs gewesen! Heute morgen zeigte das Thermometer am Haus -6° Grad an; laut Wetterstation sind das -9° Grad im Freien und letzte Nacht war es bestimmt noch ein wenig kälter: zweistellige Minusgrade!
Aber die Tage werden länger und heller; ich merke deutlich, dass die dunkle Jahreszeit ihren Zenit überschritten hat!


Nebeneffekt der Kälte: Wir cremen und cremen und cremen die geschundene Haut in Gesichtern und an den Händen


Ich verbrachte den Monatsanfang und das Monatsende mit kranken/m Kinder/n zuhause. Zum Glück nur bisschen Fieber, bisschen Erkältung und bisschen Kotzerei und bisher ohne Ansteckung der anderen! ToiToiToi!


Ebenfalls zuhause verbrachte ich einen unfreiwilligen Urlaubstag, weil hier in Wuppertal aufgrund von mehreren Zentimetern Neuschnee am frühen Morgen einfach keine Busse mehr fuhren. Ich kämpfte mich zu Fuß zur SBahn- Station, nur um dort in einem stehenden Zug zu sitzen. Wegen Weichenstörung konnte er nicht weiterfahren. Also telefonierte ich mit meinem Büro und stapfte wieder nach hause. Obendrauf gabs noch eine Blase am Fuß.


An meinen Arbeitstagen habe ich wieder viel gelesen; ich würde gerne in Zukunft ein paar Zeilen zu den jeweiligen Büchern hier auf dem Blog verfassen und habe bereits mit meinem Weihnachtsgeschenk zum Thema Watercolor/ Handlettering angefangen. Unterwegs lese ich allerdings fast nur Krimis und Thriller als Taschenbuch :)


Ich habe mich bei Vero angemeldet, dem neuen heissen Scheiss in Sachen SocialMedia. Wenn die App mal wirklich rund läuft und nicht mehr so überlastet ist, dann kann es sogar gut sein, dass ich bei Facebook (mit dem Blog) und eventuell auch bei Instagram aussteige. Die Idee gefällt mir gut, ich hoffe sehr, dass es bei den Versprechungen bleibt (Werbefreiheit und keine Algorithmen, die den Feed beeinflussen) und sie sich durchsetzt!

Hier ein guter Beitrag, der etwas mehr dazu erklärt


Wir entdeckten den ersten Wackelzahn beim Bub an Rosenmontag im Rheinland. Also eigentlich entdeckte ich zuerst den neuen Zahn, der schon dahinter sichtbar ist. Bis heute ist der Wackelzahn noch nicht herausgefallen, aber die Zahnfee steht schon in den Startlöchern. Die kommt nur beim allerersten Zahn und wird dieses Mal ein Siku- Auto bringen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Okay!