DIY | Babybonnet ∙ Sonnenhut | Bonnet- Bundle von Ohmeohmysewing

Dieser Artikel kann aufgrund von Markennennung, Verlinkung und sichtbaren Marken unbeauftragte Werbung enthalten


Ich liebe Sonnenhüte im altmodischen Stil und suchte eine ganze Zeit lang nach einem Schnittmuster. Besonders oft lief mir bei meiner Onlinesuche das Gratis- Schnittmuster von Purl Soho über den Weg.

Doch ich wollte eine detailliertere Anleitung, wenn schon alles auf Englisch ist. Daher entschied ich mich für den Kauf eines englischsprachigen PDF- Schnittmusters mit gleich 3 Anleitungen (in der PDF enthalten, bebilderter Blogbeitrag und Video).

Stoff

Ich verwendete für die gezeigte und zuerst genähte Mütze zwei verschiedene Webwaren aus 100% Baumwolle mit jeweils ca. 120g/m².

Außenstoff „Ring a roses Kollektion Notting Hill Blätterzweig“ von Gütermann, Innenstoff „Oraz Fächer groß taupe weiss“ von Schöner leben.

Für den Schirm hatte ich eine doppelseitig klebende Bügeleinlage verwendet, die ich für Applikationen gekauft hatte.

Schnittmuster

Bonnet Bundle von Ohmeohmysewing, gekauft als PDF, Sprache englisch.

Aktuell nur für einen A4 Drucker (sprich ohne Plotdatei in A0) zu haben.

Das Schnittmuster enthält 3 verschiedene Typen von Mützen: Ein normales „Häubchen“, ein Häubchen mit Zwergenzipfel und eben diesen Sonnenhut mit Schirm.

Das PDF- Schnittmuster muss aus 11 DinA- 4 Seiten zu einem Schnittmusterbogen zusammengesetzt werden. Darauf abgebildet sind alle Teile für alle 3 Mützenvarianten.

Die Nahtzugabe ist überall enthalten und nicht gesondert eingezeichnet, allerdings nicht gleichmäßig breit (1/2 inch und 1/4 inch). Wieviel als Nahtzugabe wo zu berücksichtigen ist, wird aus der Anleitung ersichtlich.

Es gibt eine inkludierte Anleitung in der gekauften PDF, eine als Blogbeitrag und zusätzlich auf Youtube ein Video.

Genähte Größe

18 – 24 Monate, die sitzt bei meiner Tochter mit 14 Monaten auch wirklich noch reichlich.

Da sich die 5jährige Schwester auch einen solchen Sonnenhut wünschte, das Schnittmuster aber nur bis 18- 24 Monate geht, schnitt ich die einzelnen Teile einfach mit zusätzlicher Nahtzugabe von 1cm aus. Der Sonnenhut ist noch ein bisschen weit und bei der Rundung am Oberkopf passte es nicht so ganz, aber die kleinen Fältchen fallen kaum auf. Kind glücklich, Schwestern nun im Partnerlook :)

Änderungen zum Schnittmuster

Ich habe (ausgehend von vorhandenen Sonnenhüten im ähnlichen Stil, die ich vergangenen Jahren für Kind Nr. 4 bei etsy kaufte), den Schirm direkt tiefer gemacht: Statt 5,5cm (inkl. Nahtzugabe) ist er nun 8cm (inkl. Nahtzugabe) tief. Die Länge der geraden Kante vorne liess ich gleich und mittelte den Schwung zu den Endpunkten rechts und links freihand aus (für ein exakt spiegelbildliches Ergebnis den Schirm dafür in der Mitte falten).

Schirm tiefer machen: 8,0cm statt 5,5cm
Schirm tiefer machen: 8,0cm statt 5,5cm

Bemerkungen/ Schwierigkeiten

Die Schnittmusterteile für die Seite, die Mitte und den Schirm hätte ich nur ein einziges Mal für den Aussen- wie auch für den Innenstoff ausschneiden müssen, da die äußeren Stoffteile nicht größer sind als die inneren. Sie sind jedoch auf dem Bogen für Aussen- wie auch Innenstoff (self und lining) separat dargestellt.

Für mich als Anfängerin war mein Maßband mit englischer Einteilung wichtig, da ich Angaben in Inch/ Zoll noch nie verwendet hatte und diese für die Nahtzugaben wichtig sind.

Baby Bonnet von ohmeohmysewing
Baby Bonnet von ohmeohmysewing

Die gut bebilderten Anleitungen und die Videoanleitung auf Youtube machen das Nähen wirklich einfach.

Zuerst wird der mit Bügelvlies verstärkte Schirm hergestellt, dann die innere und die äußere Mütze.

Als nächstes wird der Schirm mittels einer Naht zwischen innerer und äußerer Mütze befestigt und damit entsteht schon ein Mützenrohling.

Nach dem Festnähen der Bindebänder wird die ehemalige Wendeöffnung im Nacken mit einem Schrägband verschlossen.

Fertig!

Bei weiteren Mützen hatte ich die Bindebänder schon im Vorfeld hergestellt und auch das Schrägband bereits vorbereitend gebügelt. Wobei ich zugeben muss: das Schrägband habe ich einfach im Fadenlauf zugeschnitten (kurze Länge und nicht vorhandene Beanspruchung, wofür dann der Aufwand?).

Eine Sommermütze mit Schirm und Bindebändern im Stil von unserer kleinen Farm.
Eine Sommermütze mit Schirm und Bindebändern im nostalgischen Stil.

Fazit

Dieser Sonnenhut mit Schirm ist wirklich niedlicher Hingucker, der innerhalb weniger Stunden fertig ist und auch super verschenkt werden kann!

Eine klassische Haube ohne Schirm werde ich für den Herbst/ Winter bestimmt nochmal in Jersey nähen oder vielleicht auch in Wollstoff/ Wollfleece.


Ein Sonnenhut im nostalgischen Stil - leicht, luftig und doch beschützend. Eine von drei Variationen, die im Schnittmuster von Ohmeohmysewing enthalten sind. | This nostalgic style brim bonnet is one of three variations included in the bonnet bundle pattern from ohmeohmysewing. | #DIY #Sewing #Babybonnet #Sunbonnet  #kidsclothing #NäehenfürKinder
Ein Sonnenhut im nostalgischen Stil – leicht, luftig und doch beschützend.

1 Kommentar

  1. Die Mütze wird hier auch heiß geliebt! Danke nochmal dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: