Rezept: Zucchinischiffchen aus dem Ofen

Leckere, mediterrane Küche für die ganze Familie mit Zucchini, Hack und Feta aus dem Backofen

Vor einigen Monaten hatte ich soooo Lust auf Hack aus dem Ofen. Und Zucchini irgendwie auch. So leicht griechisch angehaucht. Und dazu Reis…

Es entstand ein Gericht, bei dem alle (wirklich alle) hier zuhause jubeln: Wegen der leckeren Kruste, wegen dem Hack und wegen der würzigen Tomatensauce, die so lecker mit dem Reis und der Zucchini zusammen schmeckt!

Hier also die Anleitung für unser Gabelglück:

Zutaten für 6 Schiffchen:

  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • Knoblauch, gehackt (wer mag)
  • Öl zum Anbraten
  • 1 Paprika bzw. 2 halbe unterschiedlicher Farben, gewürfelt
  • ca. 300 – 400g Gehacktes
  • ca. 150g Feta- Käse
  • ca. 100g geriebenen Käse (Gouda, Edamer… je nach Geschmack)
  • Kräuter: Oregano, Rosmarin, Paprika edelsüß
  • Pfeffer, Salz, Zucker
  • 3 – 4 Dosen a 400g gehackte Tomaten
  • 1/3 – 1/2 Tube Tomatenmark
  • 3 Zucchini

Zubereitung:

Zwiebeln in dem Öl anschwitzen. Knofi und Hack dazugeben; wenn das Hack etwas Farbe genommen hat, auch noch die Paprika untermengen und alles ein wenig blubbern lassen, aber nicht zu kross braten. Sanft mit Pfeffer und Salz abschmecken (die Tomatensauce hat den Bumms, das Hack später die Kruste).

Für die Tomatensauce kippe ich die Dosentomaten in eine Schüssel und drücke eine Schlange Tomatenmark darauf. Gut würzen mit den Gewürzen sowie Salz, Pfeffer und auch einer dicken Prise Zucker. Alles gut umrühren, beiseite stellen.

Nächste Vorbereitung: Zucchini waschen, Popo und Kopf ab, halbieren und mit einem Dessertlöffel das weiche Kerngehäuse rausschaben. Dickere Zucchini mit einer Gabel einpieken, damit sie im Ofen durch werden.

Zwischendurch das Hack von der Herdplatte nehmen und beiseite stellen, damit es ein wenig abkühlt. Den Backofen auf 180 Grad Umluft anstellen.

Feta klein krümeln, anderen Käse reiben (oder geriebenen Käse kaufen oder Käsescheiben klein zupfen).

Den Fetakäse mit der Hackmasse vermengen. Die kalte Tomatensauce in eine Auflaufform giessen und die Zucchinihälfte darauf betten. Pfanneninhalt auf die Schiffchen verteilen.

Oben drauf noch den geriebenen oder gezupfen Käse geben.

Alles etwa 40 Minuten bei 180 Grad Umluft im Ofen backen (je nach Ofen und Käse auch etwas länger oder kürzer), Gitterost, eher untere Hälfte. Allerdings sollte man vor dem Herausnehmen testen, ob die Zucchini- Hälften noch zu viel Biss haben.

Ein paar Wochen vorher hatte ich wegen längerer Zucchinos mal alles auf zwei Ofenformen aufgeteilt, das klappte auch super.

Zusammen mit Reis einfach nur lecker!


Als vegetarische Variante könnte man bestimmt statt dem Hack das weiche Innere der Zucchinos mit in die Pfanne geben. Es wird zwar nicht so viel Farbe bekommen, aber durch den Käse trotzdem eine Kruste. Wer probiert es mal aus und berichtet?


3 Gedanken zu „Rezept: Zucchinischiffchen aus dem Ofen

  • 9. Mai 2019 um 13:17
    Permalink

    Liebe Susanne,
    Danke für das tolle Rezept! Ich hatte fast alle Zutaten da und hab es deshalb direkt nachgekocht. Super lecker! Sehr gute Idee, die Tomatensauce kalt zusammenzurühren und im Ofen zu erhitzen. Spart einen Arbeitsgang, dass ich da vorher noch nie drauf gekommen bin ?? Ich habe das Innere der Zucchini einfach mit in die Hackmischung reingeschmissen, ich wollte es nicht wegwerfen… Passte super dazu. Weil ich nur zwei Zucchini hatte, war es natürlich etwas zuviel Füllung. Ich hab die überschüssige Füllung einfach mit in die Sauce gerührt. Gibt’s hier jetzt definitiv öfter (auch weil die Jüngste hier Zucchini über alles liebt ?)

    Herzliche Grüße, Lea

    Antwort
    • 9. Mai 2019 um 13:41
      Permalink

      Hallo Lea!
      Wow, das freut mich sehr! Vielen Dank für die Rückmeldung:)

      Genau dasselbe hatte ich beim allerersten mal auch mit den “Innereien” gemacht – aber es war dann wirklich viel zu viel Füllung. Das nächste Mal versuche ich mehr Tomatenmark, weniger Tomaten und die “Innereien” mit in die Tomatensauce. Wegwerfen widerstrebt mir nämlich auch.
      Liebe Grüsse!
      Susanne

      Antwort
  • 10. Mai 2019 um 18:30
    Permalink

    Das mit dem Innenleben der Zucchini schmeckt auch sehr gut, ich brate es kross an mit Räuchertofu. Sehr lecker…

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Okay!