Wochenende in Bildern| Midsommar 2020

Dieser Artikel kann aufgrund von Markennennung, Verlinkung und sichtbaren Marken unbeauftragte Werbung enthalten


SAMSTAG

Beim ersten Kaffee und während des Kinderfrühstücks schreibe ich meinen Einkaufszettel (den hübschen Block schickte mir eine liebe Leserin). Da wir recht früh dran sind, sitze ich im halb 8 schon im Auto.

Um halb 9 bin ich mit vollem Kofferraum wieder zuhause. Alles ausräumen, in die Schränke einräumen, dabei umräumen… same procedure at every saturday. Auch – wie immer – frühstücke ich erst danach.

Am Vorabend war ich bei Ikea gewesen. Der Mann trägt mir die beiden Drahtschubladen hoch, die ich für den Kleiderschrank der Mädchen kaufte. Damit sich beide noch besser alleine anziehen können, sollen die beiden Aufbewahrungsboxen weichen, in denen abgelegte Kleidung auf den nächsten Wachstumschub wartet.

Da die Schubladenführungen schnell angeschraubt sind, dauert der “Umbau” inklusive einmal Schrank unten Auswischen nur 30 Minuten! Inzwischen sind die beiden Schubladen auch schon eingerichtet.

Wo wir die beiden Boxen nun unterbringen, müssen wir dann mal sehen *hüstel*

Unten haben die Kinder währenddessen mit den Bügelperlen angefangen. Das allererste Set zog vergangenes Wochenende als verspätetes Geschenk für die June ein; beim Möbelschweden kaufte ich ergänzendes Material für die Geschwister.

Ich nutze ein paar freie Minuten und löse meinen Blumenkasten mit Gartenkräutern von der Küchenfensterbank auf, nur der Rosmarin hat sich als wirklich standfest erwiesen und bekommt einen einzelnen Topf mit frischer Erde.

Zu Mittag gibt zunächst Brötchen, die die June unbedingt kaufen gehen wollte. Die große Tochter schicke ich mit, mir fehlen noch Eier. Ich hatte eine Idee im Kopf von einem Bisquitboden mit Sahne und Beeren, dafür fehlten mir aber noch welche. Für den Bisquitboden habe ich seit 2 Jahren ein unangetastetes Rezept im Ordner liegen, bei der Füllung improvisiere ich. Ich halte mich grob an die Sahnecreme der Trümmertorte, nur eben mit Beeren.

Das Zusammenrollen gestaltet sich etwas schwierig, klappt dann aber doch ganz gut. Ich lege die Rolle mitsamt Backpapier in den Kühlschrank und hoffe auf ein gutes Ergebnis.

Weiter zum nächsten Programmpunkt: Blumenkränze basteln! Letztes Jahr saß ich mit der Großen vor Ikea an einer langen Tafel und habe unter Anleitung und in geselliger Runde “gekränzelt”, dieses Jahr gab es wieder per Email die Möglichkeit zur Anmeldung, allerdings coronabedingt für die Abholung eines fertig zusammengestelltes Sets für zuhause. Deswegen waren wir auch am Vorabend zum Möbelschweden gefahren. Ich hatte die Blumen über Nacht in Wasser gestellt und im Discounter noch um ein paar Nelken und Schleierkraut ergänzt, außerdem hatten wir noch einen Drahtring vom letzten Jahr griffbereit.

Die Große, die June und ich sitzen dann also beisammen, fabrizieren 20 kleine Sträuße, die wir dann auf die beiden Drahtbügel aufteilen. Es reicht zwar nicht für ganz herum, aber definitv aus.

Midsommar 2020 mit der June
Midsommar 2019 mit der Ältesten

Kaffeepause im Gartenstuhl. Ich hatte ein paar verblühte Rosen abgeknipst und den Mädels für die Matschküche beiseite gelegt. Die June braut mir nun mein eigenes “Profüm”.

Die Beerensahnerolle mit Johannisbeeren, Blaubeeren und Himbeeren schmeckt fantastisch! Fruchtig frisch und sauer- süß! Fast die ganze Rolle essen wir auf!

Am späten Nachmittag schnappt sich der Mann die beiden Mittelkinder für eine kleine Radtour. Ich lege endlich mal kurz die Beine hoch und lasse die Jüngste mit dem Pony (die App heisst Pony style box) spielen, was sie sich schon seit Tagen wünscht. Über das leise Wiehern nicke ich sogar mal ganz kurz ein…

Nach 20 Minuten ist aber Schluss; ich raffe mich auf und bereite das Abendessen vor: Backfisch und Röstkartoffeln aus dem Ofen, dazu Salat.

Am Abend schauen der mann und ich gebannt den Film “All beauty must die”, der Bestandteil einer Liste für Tipps aus öffentlich- rechtlichen Mediatheken ist, die Carola vom Blog Frische Brise verlinkt hatte.


SONNTAG

Mein Frühstück ist heute ausnahmsweise mal wieder Insta- tauglich :)

Eigentlich wollte ich am Vormittag noch Yoga machen, aber die Jüngste ist nicht nur auf einem Kindergeburtstag eingeladen, sondern für mich ergibt sich ganz spontan noch ein Kaffeedate. Also schaffe ich es nur bis ans Bügeleisen, dafür sind meine Sommerkleider für die erwartete Hitzewelle nächste Woche parat!

Als ich nach zwei leckeren Heißgetränken auf einer immer sonniger werdenden Cafeterrasse am frühen Nachmittag wieder zuhause bin, bricht der Mann direkt zu seiner Verabredung auf; er wird die Jüngste auf seinem Rückweg wieder einsammeln.

Ich mache mit der June eine kleine Gartenrunde und stelle den Pflanztisch an einen sonnigen Platz auf die Wiese, damit die Erdbeeren in den Töpfen und auch der Mohn etwas aus dem Schatten kommen.

Der restliche Nachmittag verfliegt im Gartenstuhl bei Krimi- Lektüre für mich und diversen Hörspielen sowie Bügelperlen für June und Bub am Terrassentisch. Die Große ist in ihrem Zimmer und trägt hoffentlich noch etwas von ihrem Berg an liegen gebliebenen Schulsachen ab.

Die Jüngste zeigt nach ihrer Rückkehr stolz den Inhalt ihrer Mitgebseltüte.

Ich schreibe diesen Eintrag und werde nun noch etwas Warmes auf den Tisch zaubern, bevor wir uns für die letzte Schul- und KiTa- Woche vorbereiten.


Euch wünsche ich nun einen guten Start in die neue Woche – bei uns sind die Sommerferien schon in Sichtweite!


Mehr Wochenenden in Bildern sammelt der Blog Grosseköpfe

2 Gedanken zu „Wochenende in Bildern| Midsommar 2020

  1. Verena Antworten

    Hat mich gefreut mal wieder bei Dir rein zu schauen! Schönes Sonnwendfest noch und alles Liebe, Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.