Wegen Krankheit leider geschlossen

Eigentlich wollte ich ja heute endlich mal wieder bloggen; da blieb so einiges liegen in den letzten Tagen – weil der Mann krank wurde, die June wegen Flitzepiepen nicht in die KiTa durfte und wir die Jüngste auch nicht bringen wollten, weil sich der Krankenstand bei den Erzieher_innen auf ein absolut unhaltbares Maß angestiegen ist, es aber leider keinen Ersatz gibt.

Wiedemauchsei, wir hatten uns jetzt eigentlich damit arrangiert. Der Mann ist daheim mit bakterieller Halsentzündung (den Kehlkopf hat es auch etwas erwischt), und obwohl wir NICHT geknutscht haben, hatte ich gestern abend schon so bisschen Schluckbeschwerden links und etwas Mattheit. Ich ging dann einfach ins Bett, doch nachts plagten mich bitterböse Gelenkschmerzen, dazu ein paar Bauchkrämpfe und gefroren habe ich trotz dickem Pulli und dicker Decke.

Heute morgen zeigt das Fieberthermometer dann 39.1°C an und in meinem Hals ist ein Lymphknoten auf Golfballgrösse geschwollen.

DöDöm.

Wir brachten die Schulkinder auf den Weg, dann nahm ich eine IBU und machte den beiden Mädels KiKa an. 2 Stunden später wurde ich wieder wach, mir ging es endlich so gut, dass ich mal beim Doc anrufen konnte.

Wartezimmerfußboden

Da konnte sollte ich dann auch direkt vorbeikommen und ging mit einem Rezept für Antibiotikum wieder aus der der Praxis.

Wie es sich gehört als Ehepaar – oben ich, unten er.

Seitdem sieche ich auf dem Sofa vor mir hin (oder vor mich? Keine Ahnung).

Es erinnert mich nur so an den Februar letzten Jahres, wo ich mit dickem Hals beim Notdienst sass, meinen Geburstag mit 40°C Fieber beging (nach der bakteriellen Halsentzündung hatte ich noch eine virale bekommen, danach noch Nebenhöhlen und scheinbar eine Grippe, wenn ich das jetzt so nachlese).

Hoffentlich nur ein DejaVu!

Schnurrende Wärmflasche

8 Gedanken zu „Wegen Krankheit leider geschlossen

  1. Nadine Antworten

    Auweia, ganz schnell gute Besserung und hier sind alle Däumchen gedrückt, dass es dich/euch nicht so wieder so lange flachlegt…

    Alles Liebe,
    Nadine

    (Ps.: Ich glaube, es heißt “ich sieche vor mich hin” ;o))

    • FrlNullZwo Autor des BeitragsAntworten

      Danke! So langsam wirkt das AB, ich brauche nicht mehr ganz so oft eine IBU schmeissen. Halleluja!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.