Wochenende in Bildern | 16./17.01.2021

Dieser Artikel kann aufgrund von Markennennung, Verlinkung und sichtbaren Marken unbeauftragte Werbung enthalten


SAMSTAG:

Kurze Nacht gewesen.

Ich habe so Lust darauf, Einkaufen zu fahren und wage es mit der June. Die schweren Sachen hatte der Mann nämlich schon letzte Woche besorgt.

Stillen.

Dann mein Frühstück.

Und wieder Stillen.

Bestellungen kommen an, die Kinder toben, die nächsten Mails zur Distanzbeschulung trudeln ein.

Von der Rohkost hat schon jemand genascht.

Zu Mittag gibt es Reis, Fenchel- Paprika- Gemüse und ein bisschen Huhn. Geht zuletzt nur mit Baby in Tragehilfe am Herd.

Nach meinem Mittagsschlaf binde ich die Kleine wieder ein, dieses Mal in den Sling.

Mit der Grossen spazieren wir eine 3/4 Stunde in die Dämmerung hinein und bringen noch ein paar Eier aus dem Supermarkt mit.

Vorabendsnack für mich

Die 4jährige zeigt mir ihren mehrschichtigen Schlafanzug (3 Oberteile und 2 Hosen übereinander – ich kann sie oben- wie untemrum um ein Teil herunterhandeln) und wir fotografieren uns gegenseitig

Am Abend dann ein Bauchwehbaby.

An Schlaf war dann erst wieder zwischen 2 und 3 Uhr zu denken :(


SONNTAG:

So richtig geweckt wurden wir erst gegen 7.

Ich freue mich mega auf meinen Kaffee!

Um 7:45Uhr sind die Kinder schon im Schnee, der vergangene Nacht fiel.

Nur nicht aufregen… die nassen Schneesachen auf einem Haufen gibt es nicht nur bei uns.

Da mir gestern ein kleines Loch im Alu- Deckel des Quarks auffiel, mache ich jetzt schon den geplanten Käsekuchen

Ich bade das Baby. Es ist erst das 2. Mal insgesamt, zuerst badete ich sie vor über einer Woche. Ähem. Aber gewaschen wird sie täglich ;)

Am späten Vormittag ist der Mann mit den Kindern nochmal draußen im Schnee.

Ich stille und verstehe dann gar nicht, wie ich eine ganze Tafel Schokolade inhalieren konnte ^^

Die Kleine schläft zunächst in der Federwiege.

Doch dann muss die Große helfen und die Kleine halten, damit ich zuende kochen kann.

Von gestern war noch ein bisschen Reis mit Fenchel übrig, außerdem koche ich Kartoffeln und Spitzkohlrahm, dazu gibt es Ofenlachs. Für die nörgelnden Kinder hatte ich wieder Rohkost vorbereitet, die mit Mini- Mozzarella ergänzt wurde, außerdem steht noch ein gemischter Salat mit Honig- Senf- Dressing auf dem Tisch.

Fast alles leer gefuttert!

Mein Mittagsschlaf fällt leider kurz aus, die Schneeflocke ist nach einer guten Stunde schon wieder sehr unruhig.

Zeit für Kaffee und Kuchen!

Es wird wieder gestritten, gespielt, gezankt und teilweise auch sehr laut.

Ich gehe endlich Duschen. Und weil mich alles so annervt, bleibe ich länger im Bad um den WC- Sitz wieder richtig zu befestigen. Der ist noch recht neu, hatte sich aber schon gelöst. Argh!

Mehrere Kinder gehen in die große Badewanne, ich sortiere mit der Schneeflocke im Tragetuch mehrere Körbe Wäsche und kümmere mich im nun leeren Erdgeschoss um mein Abendessen. Ich habe Hunger, schon seit Tagen, und muss wirklich auf mein Gewicht achten (ich sage nur stillen)

Schon wieder oder immer noch Bauchweh beim Baby. Der Abend wird wahrscheinlich wieder geprägt sein von Stillen, Tragen, Trösten, Wickeln, Strampeln lassen und der Hoffnung, dass es heute nicht allzu spät wird.

Gerade beim Tippen ist sie doch eingeschlafen. Statt Krimi heute aber lieber die Charitè Staffel 3, von der ich schon 2 Teile weggesuchtet habe.


Euch wünsche ich nun einen guten Start in die neue Woche!


Mehr Wochenenden in Bildern sammelt der Blog Grosseköpfe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.