HipHip High Five!

Ihr Lieben, gestern hatte das elendige Warten ein Ende und wir halten das kleine Dezembermädchen seit dem Frühstück in den Armen ❤

Noch am Vortag ging es mir gar nicht gut, vor allem psychisch: Seit Ende November war ich in ständiger Alarmbereitschaft gewesen, in den letzte Wochen hiess es immer wieder “Oh oh, das braucht nicht mehr viel und dann ist sie da!” , aber die Winterferien und Weihnachtstage kamen (und gingen wieder) und damit steigerte sich so ganz ohne Besuche und Ablenkungsmöglichkeiten auch ein fieser Lagerkoller – aber es tat sich so gut wie nix in meinem Bauch.

Ein paar Kontraktionen, manchmal auch regelmäßiger, die zunehmenden Kontrollen wegen der Terminüberschreitung und dann an ET+8 auch die ärztliche Aufklärung über das übliche Procedere, in 2 Tagen (spätestens aber in 4) einzuleiten. Ich wusste aber von meiner Hebamme, dass sie auch bis ET+14 warten würde, wenn die Werte weiterhin so gut sind.

Aber mir ging es dann ja gar nicht mehr gut und ich überlegte mit dem Mann hin und her, ob ich nicht doch medizinisch nachhelfen lassen soll (mittlerweile hatte ich ja schon fast alles an Hausmitteln durchprobiert).

Ich ging also ins Bett mit dem Gefühl, eine Wahl zu haben, wenn auch die zwischen Pest und Cholera.

Ich weiss nicht, ob es das nun war oder einfach der Zeitpunkt, der nun gekommen war, aber ich schlief ganz gut und am frühen Morgen wurde ich wach von einem harten Bauch, der anders weh tat als sonst. Ich schlich mich um 5:45 Uhr aus dem Schlafzimmer, ging gross zur Toilette und wagte kaum mich zu freuen, hatten doch alle Geburten mit Durchfall begonnen.

Um kurz vor 6 beginne ich die Kontraktionen zu messen, die ich nun endlich als Wehen bezeichnen kann.

Um 6:20 Uhr rufe ich meine Hebamme an, es ginge los.

Ich wische ein paar Tränen weg, die mir vor lauter Erleichterung in die Augen treten.

Es geht endlich los!

Gleichzeitig habe ich Angst, dass ich dem Ganzen nicht gewappnet sei.

Und schon wieder eine Wehe, so alle 4 bis 6 Minuten und mit ordentlich Kraft dahinter.

Der eh schon wache Mann reagiert prompt auf meinen Startschuss, macht sich und die jetzt ebenfalls wachen Kinder fertig während ich weiter veratme und mich ganz um mich selbst kümmern kann.

Gegen 6:40 Uhr habe ich eine hellrote Zeichnungsblutung, kurz danach fahren wir los.

Nach etwa 25 Minuten Fahrt erreichen wir das Geburtshaus, da muss es so 7:05 Uhr sein.

Gegen 7:30 Uhr rechne ich still nach, dass noch etwa 1,5 Stunden fehlen bis zum Durchschnitt der anderen Kinder (wie soll ich das bitte aushalten?!?!), doch keine halbe Stunde später ist unser kleines Dezembermädchen schon auf der Welt!

Uns geht es sehr, sehr gut.

Wir beide sind von der rasanten Geburtsreise zwar noch etwas müde, ruhen uns aber nun so richtig aus in unserer Wochenbetthöhle.

Die Kinder sind verzaubert, wir Eltern überglücklich und die Kleine ist einfach nur Zucker.

Es tut mir wahnsinnig leid, dass alle beim ET- Tippspiel daneben lagen, aber ahnen konnte das ja keiner ;)

Vielen, vielen Dank an dieser Stelle für Eure Daumen, die lieben aufmunternden Worte und Eure Glückwünsche via Twitter und Instagram (da gibt es demnächst mehr Babyflauschbilder)!

Ich wünsche Euch und uns nun einen friedlichen Jahreswechsel und ein überaus gesundes sowie positives 2021!!!


18 Gedanken zu „HipHip High Five!

  1. Andrea Antworten

    Auch hier nochmal ganz herzliche Glückwünsche zur Geburt der kleinen Maus. Ihr habt toll durchgehalten, trotz allem, was so von Außen auch noch auf euch wirkte und mit allen. Alles Liebe aus der Ferne.

    Die Großfamilienmama

  2. bergfalkeR Antworten

    Herzlichen Glückwunsch zur Geburt des Dezembermädchens.

    Guten Rutsch, ein gesundes und ruhiges 2021. Bleibt gesund

  3. Karin Antworten

    Herzlichen Glückwunsch zur Glücklichen Ankunft Eurer Tochter.
    Und für Euch als Familie ein gesundes, glückliches Jahr 2021!

  4. Anna Antworten

    Herzlichen Glückwunsch! Klang nach einer tollen Geburt – herrlich, wenn endlich gut wird, was lange währt. Genießt euer kleines Wunder und alles Gute für das Neue Jahr!

  5. Alexandra Antworten

    Herzlichen Glückwunsch! Schön dass dann doch alles so gut geklappt hat. Dann genieße mal das Wochenbett, soweit es mit der Rasselbande geht:)
    VG Alexandra

    • FrlNullZwo Autor des BeitragsAntworten

      Oh, Dank dem Mann und einiger toller (Care-) Pakete klappte es bisher ganz gut. Nach knapp 10 Tagen fühle ich mich schon wieder recht fit!

  6. Iris Antworten

    Wie schön. Ich habe so gefreut, als ich die Nachricht auf Twitter las. Ich wünsche viel Baby Plüsch und wenig Stress außenrum, damit die vielen ersten und zugleich letzten Male richtig genossen werden können!
    Alles Gute für euch.
    Beste Grüße
    Iris

  7. Linalin Antworten

    Herzlichen Glückwunsch, wie schön, dass sie jetzt da ist und dass es euch gut geht. Ich wünsche euch eine schöne Kennenlernzeit :-) denn … jedem Anfang wohnt ein Zauber inne… und dass ihr diesen Zauber noch so lange wie möglich genießen könnt.
    Alles Liebe euch

    • FrlNullZwo Autor des BeitragsAntworten

      Vielen Dank!
      Und selbst bei der 5. Wiederholung verliert dieser Zauber nichts von seiner Magie <3

  8. Christin Antworten

    Herzlichen Glückwunsch❤ schön das es euch gut geht. Ich wünsche euch alles gute und eine schöne ruhige kennenlernzeit😍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.