34. Woche | Schwanger mit 40

Dieser Artikel kann aufgrund von Markennennung, Verlinkung und sichtbaren Marken unbeauftragte Werbung enthalten


Das Baby soll in Woche 32-35 so gross sein wie eine Honigmelone, also 43 – 47cm etwa vom Kopf bis zu den Füßen und 1900 – 2600g schwer.

Kurz nach Beginn dieser Woche bin ich ein sogenannter ÜFü – es sind nur noch unter 50 Tage bis zum errechneten Termin!


Zusammenfassung der 34. SSW:

Untersuchungen/ Arztbesuche: Null, zum Glück!

Bauch/ Busen: Der Schluckauf des Babys ist einfach zu niedlich!!!

Die Bewegungen, die gleichzeitig rechten Rippenbogen UND linke Hüfte treffen, jedoch nicht. Manchmal reicht auch schon ein an meiner Seite wandernder kleiner Hügel, dass ich aufstöhnen muss.

Ich vermeide es deswegen zunehmend, mich hinters Steuer zu setzen, stemme aber nach wie vor den Wocheneinkauf im Discounter und war auch wieder für kleinere Besorgungen zu Fuss im Ort unterwegs – oft dann aber mit Krampfaderbeschwerden im Anschluss.

Auch am Laptop sitzen wird zunehmend beschwerlicher – vom Bauch her, aber auch weil die Hose immer in den Leisten drückt.

Meine Brüste spannen nun auch wieder öfter, Vormilch habe ich allerdings noch nicht bemerkt. Aber Bauch wie auch Busen sind ordentlich mit blauen Adern übersät (die linea negra sieht man nach wie vor nur sehr, sehr blass).

Haut/Haare/Nägel:

Körper: Die Krampfadern waren letzte Woche irgendwie weniger präsent, diese Woche leide ich wieder mehr darunter, es drückt im Schritt und gefühlt ist alles angeschwollen.

Seele: Der offizielle Mutterschutz beginnt mit Ablauf dieser Woche. Die Bescheinigung über den mutmaßlichem Termin der Entbindung lag meiner Krankenkasse und auch meinem Arbeitgeber schon seit einiger Zeit vor (früher wurde sie erst ab einer gewissen Schwangerschaftswoche ausgestellt, aber nun ist diese zeitliche Bindung aufgehoben) und der erste Brief bzgl. Auszahlung des Mutterschaftsgeldes kam schon bei mir an.

Es ist endlich etwas kühler geworden und damit wird auch der immer näher rückende ET wieder etwas realer.

Der Wickelplatz nimmt langsam Gestalt an und wird mehr und mehr zu meinem kleinen Zufluchtsort: Die gewaschenen Klamotten einsortieren, die Schubladenaufteilung umorganisieren, gewaschene Decken und Mulltücher zusammen legen, Kleinkram für die Babypflege zusammen suchen und und und…

Ich musste darüber nachdenken, warum diese schnöde Wickelkommode plötzlich so wichtig für mich ist und dann fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Sie ist bislang der einzige Ort nur für das Baby! Das Beistellbett steht zwar schon in Nähe meines Bettes, aber immer noch nackig, damit es nicht wochenlang einstaubt. Einen Stubenwagen haben wir nicht, die Federwiege muss noch in Sofa- Nähe aufgehangen werden und ansonsten gibt es nix explizit nur für das Baby.

Geht gar nicht: Ohne Nasenspray habe ich ganz fies die Nase zu.

Geht gut: Kakao!

Must have: Mein Weihnachtsgeschenk an mich: Ein Ringsling, den ich mir selbst im Trageladen aussuchte und nur auf das Gefühl des Stoffes bzw die Farbe achtete (und nicht vorrangig, was er nun kostet). Verliebt hatte ich mich ganz schnell in dieses Modell von Fidella: leichter Stoff, aber nicht zu glatt, er wird mein kleines Baby am Anfang schön vor meiner Brust halten und mich im Sommer nicht so sehr schwitzen lassen, wenn es mit 5/6/7 Monaten auf meiner Hüfte sitzt. HachHachHach!

Maße: Umfang 114cm, Gewicht 79,6kg (beides morgens gemessen). Das Gewicht geht langsam wieder rauf – wunderbar!


Die Schwangerschaft mit dem 5. Kind hier in der Übersicht.

Die 34. Woche beim 4. Kind

Die 34 Woche beim 3. Kind

Die 34. Woche beim 2. Kind


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.