Spielen, Toben, Rutschen, Schaukeln – mit Wickey an der frischen Luft


Dieser Artikel kann aufgrund von Markennennung, Verlinkung, einem Produkttest und sichtbaren Marken Werbung enthalten


Meine Kinder lieben Spielen, Toben, Schaukeln, Klettern an der frischen Luft und sie lieben Spielplätze!

Auch wenn es heißt, dass wir zur Oma ins Rheinland fahren, werden sie ganz aufgeregt. Dort steht nämlich ein Klettergerüst von Wickey im Garten, das in diesem Jahr schon seinen 5. Geburtstag feiert und immer noch super aussieht! Es wird wirklich bei jedem Besuch bespielt, sofern es das Wetter zuläßt.

Wir Eltern lieben es, wenn sie anschliessend von ihren Abenteuern so richtig schön ausgepowert sind ;)

Aus diesem Grund habe ich sehr gerne zugesagt, als ich die Anfrage für eine Zusammenarbeit von Wickey bekam, die ihre Spielgeräte in Deutschland herstellen.

Omas Garten ist mittlerweile einer von 500.000 europaweit, in dem ein Spielturm von Wickey steht.

Das gehobelte und gefaste Massivholz ist nicht nur stabil und langlebig konstruiert, sondern außerdem auch noch wartungsfrei. Auch nach mehreren Jahren Standzeit gab es bislang keine Probleme mit Splittern oder ähnlichem.

Dabei gibt es die sicherheitsgeprüfte Qualität nicht nur für Privatgärten, sondern auch für öffentliche Räume (z.B. auf dem KiTa- Gelände) in Form von Spielplatzgeräten gemäß EN 1176 Norm.

Doch das interessiert(e) meine Kinder nie besonders.

Viel wichtiger ist, wer am längsten in der Nestschaukel liegen kann, als erster auf das Podest geklettert ist, am schnellsten herunterrutscht und auch den besten Ausblick hoch oben aus dem Häuschen hat!

Die unterschiedlichen Podesthöhen von 90 cm bis 210 cm interessieren aber wieder uns Eltern, denn so können wir je nach Altersgruppe der Kinder (von 3 bis 12 Jahren) auswählen, was am besten zu ihren Fähigkeiten passt.

Die Wickey Spieltürme gibt es in wirklich vielen verschiedenen Höhen, Breiten, Ausführungen und Farbkominationen, da ist eigentlich für jeden Garten und Geldbeutel etwas dabei. Außerdem gibt es etliche Erweiterungsmöglichkeiten (vom Sandkasten unter dem Podest bis hin zur Kletterwand).

Auch wenn die aktuelle Situation ein eher nicht so angenehmer Grund für die Anschaffung eines Produktes von Wickey ist – das in Omas Garten begleitet meine Kinder schon seit dem Frühjahr 2015 und hat uns schon so manche Verschnaufpause ermöglicht.

Ich bin ja auch immer sehr gerne zu meiner Mutter gefahren, wenn ich schanger war – und zwar genau aus einem Grund: Wir Erwachsenen haben auf der Terrasse gesessen, die Kinder haben sich austoben können :)

Aufgrund der momentan etwas gesteigerten Nachfrage sind die Lieferzeiten zwar ein wenig länger als sonst, werden aber ständig auf der Website aktualisiert. Der Kundenservice ist außerdem via Email, Telefon, LiveChat und SocialMedia erreichbar.


Für Euch habe ich jetzt noch etwas Besonderes:

Ich darf einen Sandkasten Flip mit praktischem Klappdeckel verlosen!

Die beiden Flügel des Deckels beschützen den Sand nicht nur vor Witterung und Tieren, sondern werden aufgeklappt zu zwei praktische Sitzbänken!

Da das Holz bereits kesseldruckimprägniert ist, kann der große Sandkasten nach Eurem Aufbau mit Sand gefüllt und eingeweiht werden – ein zusätzlicher Anstrich ist nicht nötig!

Sandkasten Flip mit Klappdeckel von Wickey – Mit freundlicher Genehmigung durch und Bildrechte bei Wickey

Was Ihr dafür tun müßt?

Verratet mir doch einfach in einem Kommentar, wo Ihr die Buddelkiste mit der Grundfläche von 1,20m x 1,25m aufstellen würdet:

Auf der Gartenwiese? Auf der Terrasse? Oder sogar auf Eurem Balkon?

Ich drücke Euch alle Daumen und wünsche Euch weiterhin gute Nerven für diese besonderen Zeiten!

Bitte beachtet, dass der Sandkasten nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet ist, bevor Ihr teilnehmt! Ihr müßt ihn selbst aufbauen und Euch um Spielsand und am Besten auch um ein Wurzelvlies kümmern.

Gewonnen hat:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.