Wochenende in Bildern | Midsommar 2019

Dieser Artikel kann aufgrund von Markennennung, Verlinkung und sichtbaren Marken unbeauftragte Werbung enthalten


SAMSTAG:

Die Jüngste stellt beim Frühstück fest: “Die Playmobil- Mädchen haben ja gar keinen Helm auf!”.
Recht hat sie!
[Ich war am Vortag mit dem Buben in den City Arkaden gewesen, wo just an diesem Tag ein Playmobilladen eröffnete. Die Fensterbilder gab es gratis zu unserem Einkauf dazu.]
Um kurz nach 8 Uhr bin ich im Discounter. Heute gebe ich “nur” 91,91 Euro aus, weil noch ein paar Vorräte da sind.
Um Viertel vor 10 fahre parke ich mit der Ältesten auf dem Ikea- Parkplatz. Dort wird heute Midsommar gefeiert und ich möchte gerne mit ihr an der Aktion “Blumenkranzbinden” teilnehmen. So früh warten mit uns nur eine Handvoll Leute und wir bekommen direkt einen Platz – Juchu!
Es gibte eine kurze Anleitung, nette Helfer und ganz viel Material.
Zuerst bindet man 12-18 kleine Sträuße, dann werden diese um den Metallring festgebunden. Nach einer guten Stunde sind wir beide fertig und gehen noch ins Möbelhaus.
Wir sehen sooo hübsch aus! Ich fühle mich ein wenig wie am Hochzeitstag, da trug ich auch so einen Blumenkranz im Haar!
Ausserdem kaufen wir nur 1 Teil mehr als auf unserer Liste steht: einen Teppich für die Älteste, zwei Einlegeböden für den Schrank der Jüngsten plus oben drauf zwei Badewannenkrokodile, die endlich mal wieder da sind! [unser altes löst sich inszwischen auf und zerbröselt]
Zuhause angekommen muss jemand ganz viel kuscheln – und dann recht schnell ins Bett.
Eine Email trudelt ein, meine Fotobestellung sei fertig. Also stapfe ich mit dem Buben los und auf dem Rückweg kaufen wir noch Brot und Teilchen.
Ich verzichte auf Mittagsschlaf und setze Teig für das Bubble Bread von Leonie Minimenschlein an [Rezept ist verlinkt – Klickt einfach aufs Bild].
Während der Teig geht und das Brot bäckt, schnibble ich Regenbogengemüse und Salat und brate die Bratwurstschnecken spwie die Champignons. Was für ein schönes Abendessen!

SONNTAG:

Die Nachbarstochter hat bei uns übernachtet und zwischen June und Ältester im Matratzenlager auf dem Boden geschlafen.
Erst um halb acht werde ich wach, weil die June zu uns ans Bett kommt und sich beschwert “Mama, die Älteste hat zu mir gesagt >Halt die Fresse!<” Gnarf!
Die Kinder bestehen darauf, dass wir turnen sollen. Ooookay!
Nach 10 Mnuten geht mein Wunsch in Erfüllung und sie trollen sich, so daß ich noch 30 Minuten mehr oder weniger konzentriert meine Yoga- Session machen kann. Yay!
Neben meinem Frühstück richte ich der Ältesten einige Snacks fürs Freibad, wohin sie von einer Freundin mitgenommen wird.
Die anderen Kinder hüpfen derweil ins Planschbecken der Nachbarn und irgendwann auch in unseres, nachdem ich es aufgebaut und den Riss zwischen Boden und Luftringen mit Klebeband geflickt habe.
Ich liege sogar mal kurz in der Sonne!
Und schwupps! schon gibt es das erste Eis des Tages! Dabei hören wir via Internet den spanischen Radiosender, den ich an der Costa Brava immer im Urlaub hörte. Das ist Urlaubsfeeling pur!
Deswegen kommen wir auch erst sehr spät zu unserer Siesta.
Schnelles Abendessen: Vollkornfarfalle mit Tomatensauce aus dem Glas, dazu den restlichen Salat von gestern. Nicht im Bild: Kleine Platte mit Tomate- Mozarella.
Nach dem Duschen dann eine unliebsame Entdeckung: Die June hatte sich eine Zecke gefangen, sie war aber nur kurz unter dem Trampolin gewesen. Das, was da an Gras und Unkraut wächst, wächst allerdings etwas höher.

Nachdem also alle 4 Kinder frisch geduscht in die Betten verfrachtet wurden, der Abendbrottisch abgeräumt und der Garten gewässert ist, werden der Mann und ich vielleicht noch einen Film schauen – den Krimi kennen wir wahrscheinlich schon (in der Sommerpause des Tatorts werden alte Episoden ausgestrahlt).

Euch wünsche ich nun einen guten Start in die neue, leider wohl sehr heisse Woche!


Mehr Wochenenden und Bilder findet Ihr bei Grossekoepfe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Okay!