5 Monate Junebug

Veröffentlicht am Veröffentlicht in 05. Lebensmonat, Zusammenfassung | Baby, Zusammenfassung | Kinder

Vergessen!
Zum ersten Mal habe ich die Zusammenfassung komplett vergessen!
Aaaaah!

Junebug 5 Monate
Junebug 5 Monate

Also den Monatstag hatte ich nicht vergessen – am 31.10. dachte ich häufiger daran, dass ich 5 Monate vorher noch unvorstellbar kugelrund war.
Auch am 01.11. musste ich seufzend daran denken, wie ich vor 5 Monaten mit meinem, unserem kleinen Bündel heim kam, zuerst diesen und jenen Handgriff noch schnell erledigte um dann endlich in meinem Bett etwas zur Ruhe zu kommen. Mit dabei dieses kleine schnuffeliges Wesen zum Anschauen und Anfassen ♡ Nun aber ist sie schon 5 Monate alt!

  • Das sind momentan ihre größten Fähigkeiten: Anschauen und Anfassen
  • Über die eine Seite in die Bauchlage rollen klappt super. Dort angekommen wird ebenfalls eifrig gegriffen und gespielt
  • Es wird alles! in den Mund gesteckt
  • Ganz besonders spannend findet sie aktuell Papier, vor allem wenn ich Zeitung lese
  • Beim Stillen greift sie immer nach etwas zum Festhalten: mein Shirt, meine Kette oder meinen Finger
  • Sowieso hat sie am liebsten einen meiner Finger mit ihrer Hand umgriffen
  • Sie saugt wirklich alles mit ihren Augen auf wie ein Schwamm. Leider lenkt das auch immer öfter beim Stillen ab!
  • Mit Beikost werden wir demnächst erst anfangen
  • Mit ihren strammen Beinchen strampelt sie nun richtig feste und wirft sie hoch in die Luft!
  • Hoch gehalten werden und wie ein Flugzeug zu fliegen – das bringt sie regelmäßig zum Juchzen :)
  • Tragetuch ist super, Kinderwagen aber auch. Im Auto ist sie oft schnell eingeschlafen
  • Sie ist immer noch ein total unkompliziertes Kind, das man überall mit hinnehmen kann
  • Auch die Nächte sind nach wie vor wunderbar mit nur 1-2 Unterbrechungen
  • Tagsüber schläft sie neuerdings auch gut alleine in der Federwiege ein, hat aber noch immer keinen festen Rhythmus
  • Mit den Geschwistern kommuniziert sie nun auch immer mehr und lässt sich gerne von ihrem Lachen anstecken

Dieses lecker Mädsche (so sagte die Verwandtschaft am Wochenende) kann man einfach nur zum Fressen gern haben ♥♥♥

Junebug fast 5 Monate
Junebug fast 5 Monate

15 Gedanken zu „5 Monate Junebug

  1. Eine schöne Rubrik in deinem Blog und ein so süßes Mädchen.
    Bei den meisten Dingen auf deiner Liste kann ich einen Haken machen :-) Die Motte ist sehr ähnlich, aber sich auf den Bauch drehen mag sie noch gar nicht.

    1. Der Sohn hat sich auch erst mit 5 Monaten das 1. Mal gedreht. Das habe ich kürzlich noch nachlesen können, Dank meiner tollen Rubrik :)
      Jedes Kind hat da sein eigenes Tempo und vergleichen soll man deswegen auch gar nicht so.

  2. Wow! Schon wieder 5 Monate, und sie ist schon so groß geworden! Unfassbar wie die Zeit unsere Kids an die Hand nimmt und mit ihnen losrennt ♡

  3. Wann hatten denn deine Großen einen Rhythmus tagsüber? Kann man das irgendwie unterstützen? Da unsere ja im Januar (dann ist sie 6 Monate) die Eingewöhnung in der Krippe anfängt, hätte ich schon gern eine Idee, wann sie wie oft schläft.

    1. Meistens ergab es sich mit 5-7 Monaten, dass es ein Vormittag- & ein Nachmittagschläfchen gab.
      Unterstützen kannst Du es insofern, als dass du den Tagesablauf regelmäßig gestaltest. Ähnliche Aufstehzeit morgens, ähnliche Zeiten, in denen Du mit Baby etwas zur Ruhe kommst, ähnliche Zeiten für Unternehmungen und auch abends beim Zurruhekommen. Ich persönlich habe nie etwas von festen Schlafenszeiten gehalten, aber es ergaben sich meist ähnliche Ruhezeiten, wo das Kind von allein einschlief.

    2. Allerdings wirst du eh mit der Bezugsperson in der Krippe engen Austausch bzgl. Schlaf- & auch Essverhalten haben. Allein beim Schub/ Krankheiz kann da so einiges durcheinander kommen. Mach dir bloß keinen Streß! :)

  4. Was? 5 Monate schon? Wann ist das denn passiert?! WOW!
    Ich staune sowieso schon immer so sehr, wenn Du vom Junebug berichtest, sie ist doch grad erst geboren!
    Toll macht sie das, nur weiter so! ♥♥♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.