Im letzten Monat | August 2022

Der August war vor allem eines: Sommer, aber so richtig!

So ein Sommer, wo man jeden Tag kurze Sachen und Sandalen anzieht, der nach täglichem Eis ruft, der aus langen Tagen und kurzen Nächten, aber auch aus einer Siesta über Mittag besteht (die aber kaum möglich war).

Leider war er viel zu warm und viel zu trocken. Verdorrte Pflanzen im Garten, raschelndes Laub auf den Gehwegen.

Die Energiepreise zogen weiterhin an, auch die Teuerung der Lebensmittel merkte ich deutlich.

Der August war aber auch wahnsinnig voll mit Terminen, ein sich drehendes Karussell, aus dem ich am liebsten einfach ausgestiegen wäre. Damit er hier im Blog nicht komplett hinten überfällt, ein kleiner Ausschnitt der Geschehnisse:

  • Die letzten 2,5 Wochen der Sommerferien
  • Ranzen putzen und Schulmaterialien besorgen
  • Impftermin Kind 5 (Masern, Mumps etc)
  • Ein Zahnarzttermin für Kinder 2, 3 und 4
  • Das Tablet per Zufall wiedergefunden (ich hatte es vor dem Sohn so gut versteckt, dass ich es 2 Monate lang vergeblich suchte)
  • Mich nicht mehr an das Tablet- Passwort erinnern können, weil ich es kurz vor dem Verstecken idiotensicher geändert hatte. Rückstellmöglichkeit war nicht gegeben. „Versuchen Sie es in 29 Sekunden erneut“
  • Sommerferienende und Schulbeginn für die Schulkinder
  • Die Einschulung von Kind 4
  • Der Beginn der Rohrsanierung im Vorgarten 2. Abschnitt (mit Vergrößerung des Loches von Abschnitt 1 und Abbruch der beiden alten Revisionsschächte)
  • Ein schönes Geburtstagsessen, auf dem ich an einem sehr lauen Sommerabend eingeladen war
  • KiTa- Start für Kind 5
  • Geburtstag Kind 4
  • Impftermin Kind 4 (Tetanus etc)
  • Statt Seeed- Konzert (wurde leider kurzfristig abgesagt) Übernachtung bei meiner Schwester
  • Erfahrene Hände konnten das Tablet- Paßwort zurücksetzen, Hurra!
  • Impftermin Mann (4. Impfung gegen Corona)
  • Elternabende Kind 1, 3, 4 und 5 (Kind 1 ging mir leider komplett durch), Elternabend Kind 2 am 01.09.
  • Das Ende der Rohrsanierung im Vorgarten 2. Abschnitt (mit Einbau eines neuen Revisionsschachtes) und endlich ist das Loch wieder komplett zu!
  • Nachgeholtes KiTa- Sommerfest
  • Ich habe sehr viele Bücher gelesen und kam auch auf mindestens 2x Sport in der Woche!
  • Ich bin noch gar nicht bereit für den Herbst; die Kita- Eingwöhnung ist (neben dem ganz normalen Familienwahnsinn) von der Organisation her so zeitintensiv, dass ich das Gefühl habe, nur noch wie ein Roboter möglichst viel abzuarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: