win-win-windelfrei

Dieser Artikel enthält Werbung aufgrund von Markennennung, Verlinkung und sichtbaren Marken | Alle mit * markierten Links sind affiliate- Links, d.h. ich erhalte eine kleine Provision für diese Empfehlung, das Produkt wird aber nicht teurer für Dich

Die 2 1/2jährige June ist plötzlich trocken. Also so richtig windelfrei.

Begonnen hatte es schon vor Monaten, dass sie gerne auch mal ins Töpfchen oder auf den Toilettensitz wollte – ganz so wie ihr 18 Monate älterer Bruder. Ich bzw. wir versuchten ihrem Wunsch nach Möglichkeit nachzukommen und meistens auch erfolgreich, worüber wir uns natürlich alle freuten.

Beim Entwicklungsgespräch Mitte Dezember in der KiTa erfuhr ich dann, dass die June ja nicht nur sprachlich sehr weit ist, sondern in der KiTa inzwischen auch bei jedem Windelwechsel auf die Toilette geht. Allerdings wolle man uns jetzt (also in der kalten Jahreszeit) nicht empfehlen, in Richtung Trockenwerden weiter zu machen. Ich kaufte aber trotzdem vorsorglich ein Paket Trainerwindeln, von denen wir nur noch ein paar wenige aus Zeiten des Buben hier hatten, um dann irgendwann einmal und vor allem in ihrem Tempo umzustellen.

Doch unsere Tochter hatte scheinbar andere Pläne…

Als wir am Ende der Winterferien einige Tage mit wirklich sehr wenigen normalen Windeln ausgekommen waren und 4 oder 5 Nächte in Folge die Windel am anderen Morgen staubtrocken war, da versuchten wir es mit der Trainerwindel auf ihren eigenen Wunsch in der KiTa. Das klappte so gut, dass sie nachmittags komplett ohne Windel, aber in gleicher Legging wieder nach hause kam und fortan eigentlich gar keine Windel mehr anziehen wollte.

Es klappte also dort wie hier direkt hervorragend.
Bämm.
Tags wie nachts.
BämmBämm.

Wir sind alle überrascht, wie selbstbestimmt und selbstverständlich sie sich nun das Töpfchen hervorholt, es benutzt und sich anschliessend wieder anzieht. In der ganzen Zeit ging nur etwas in die Hose, wenn sie sich maßlos über etwas aufgeregt oder weh getan hatte. Zur Sicherheit trug sie zuerst nachts aber noch Trainerwindeln und bei Fieber liess sie sich auch zeitweise tagsüber dazu überreden.

Unterhosen mit Saugeinlagen

Ich war zeitnah Unterwäsche für sie kaufen, damit auch ganz klar ist, dass nun die Windelzeit für sie vobei ist und sie sich wie “ein großes Mädchen” fühlen kann (ich persönlich mag diesen Ausdruck ja gar nicht, aber für sie ist diese Unterscheidung in groß und klein gaaaanz wichtig).

Unterstützend habe ich Unterhosen mit Saugeinlagen in Auftrag gegeben, die sie jetzt bei längeren Ausflügen und nachts im Bett trägt. Für alle Eventualitäten (und weil ja noch jemand nachrückt, der auch irgendwann einmal trocken wird) habe ich noch Pop-Ins für die Autositze* geordert, damit wir auch dort gerüstet sind. Die ungeöffneten Windelpakete von konnte ich zum Glück einfach umtauschen, habe einige Nummern kleiner für das Sonnenkind geordert und bereits eine Woche nach der Rücksendung erhalten.

So schnell kann es also gehen!

#großesMeeedchen 2Y|7M

Auflage für den Autokindersitz
2x Pop-In für die Autokindersitze (universal passend)

6 Gedanken zu „win-win-windelfrei

  • 09/02/2017 um 08:03
    Permalink

    Ach wie cool. Fast wie bei uns. Sie betont auch immer wieder dass sie ja nun ein GROOOOSSES MÄDCHEN sei.❤

    Antwort
    • 10/02/2017 um 09:42
      Permalink

      Kommt das aus der KiTa? Ich versuche es nämlich eigentlich zu vermeiden, denn dieses “große Mädchen sein” verbinde ich immer mit Menschen, die kleine Kinder in ihr Auto locken wollen…

      Antwort
  • 09/02/2017 um 09:46
    Permalink

    Beim Lesen des Titels dachte ich erst, Du praktizierst nun mit dem Sonnenkind windelfrei :D
    Moah, diese Dinger für die Autositze sind ja voll praktisch, kannte ich noch gar nicht – danke! Ideal auch für windelfreie Babys!

    Antwort
    • 10/02/2017 um 09:44
      Permalink

      Der Titel war eher der Alliteration wegen gewählt ^^
      Aber Du hast recht! Autositzbezüge, aber auch die Käferhosen sind für Windelfrei super geeignet!

      Antwort
  • 10/02/2017 um 08:37
    Permalink

    Das ist ja witzig, schon wieder ist da die Entwicklung von June und meinem Krümelchen (die beide trennt ja glaub ich nur ein einziger Tag) fast zeitgleich. “Wir” sind seit Anfang der Woche aus eigenem Entschluss tagsüber trocken, beim Schlafen will sie aber zur Sicherheit lieber noch die Windel. Toll!
    Und diese Einlagen für den Kindersitz find ich echt genial!

    Liebste Grüße,
    Jessi

    Antwort
    • 10/02/2017 um 09:43
      Permalink

      Na das ist ja witzig! :)
      Das bestätigt aber wieder meine Einstellung: Das Kind muss selbst wollen, dann klappt es viiiiel besser!

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Okay!