12 von 12 im Februar 2015

Noch mehr die mitmachen gibt es hier bei Caro


01-Morgen

Der Morgen beginnt früh – das Baby meint ausgeschlafen zu sein, obwohl es herzhaft gähnt.

02-Nachholbedarf

Nach 2 Kaffee, einem großen Frühstück und einer dicken Stillrunde wird der fehlende Nachtschlaf nachgeholt und auch ich ruhe mich etwas beim Frühstücksfernsehen aus.

03-Kontrastprogramm

Mittags lockt mich herrliches Wetter nach draußen -außerdem habe ich so gar keine Lust auf Altweiber und Karneval.

04-Wegesrand

Am Wegesrand die Sonnenblumen des vergangenen Sommers

05-Kontrastprogramm

Angekommen am Wasser – das Junebug schläft nun tief und fest in der Trage

05-Winterhimmel

Rheinufer

07-Karneval

Danach fahren wir ins Hospiz. Auch dort wird mit den Gästen und den Besuchern etwas Karneval gefeiert. Wir bekommen eine herrliche Waffel mit Kirschen und Sahne angeboten

08-Spielen

Dem Junebug ist es noch total egal, wo sie spielt.

09-Unfall

Unterwegs hatte es einen kleinen Windelunfall gegeben, den ich zuhause direkt auswasche

10-Abendessen

Zeit fürs Abendessen! Meine Mutter freut sich, dass sie uns bekochen kann

11-Bechertrinken

Das Junebug liebt es, aus dem Wasserglas zu trinken

12-Babybloggen

Bloggen mit Baby auf dem Schoss klappt nur bedingt…


Einen schönen Abend noch und passt auf Euch auf morgen!

8 Gedanken zu „12 von 12 im Februar 2015

  • 12/02/2015 um 21:59
    Permalink

    Hallo Frl. Null.Zwo,
    Junebug ist zu niedlich! Wasser findet mein Baby noch kurios bis ekelhaft. Ich versuche noch, die richtige Überzeugungstaktik zu finden.
    Gut, dass du dir die Ruhe suchst.
    Liebe Grüße
    Sarah

    Antwort
    • 13/02/2015 um 21:14
      Permalink

      Ich bin selbst überrascht, wie scharf sie darauf ist. Wenn wir so diese ganzen Babybecher und Trinklerntassen überspringen können – sehr gerne!!!

      Antwort
  • 12/02/2015 um 23:29
    Permalink

    Hallo,

    Wasser ist hier das einzige, was der kleine Racker überhaupt trinkt. Aber am liebsten nicht aus seinem Becher und dann nur mit gaaaanz viel Geplansche :)
    Na ja, es wird besser werden – man hat ja noch keinen Zwanzigjährigen gesehen, der nur Wasser trinkt und dabei die Hälfte verschüttet ;)

    Liebe Grüße von der Küste

    Küstenmami

    Antwort
    • 13/02/2015 um 21:13
      Permalink

      Mein Mittlerer hat auch seeehr lange gepanscht bzw tut es immer noch gerne – auch mit Trinklerntassen oder Sportflaschen -.- Die Grosse konnte dafür mit anderthalb schon sehr gut aus normalen Wasserflaschen trinken. Da ist wieder jedes Kind seeeehr unterschiedlich ;)

      Antwort
  • 13/02/2015 um 13:42
    Permalink

    Ach so süße Bilder! Wünsche Euch ein schönes Wochenende! Und ja, den Kleinen ist es meist noch egal wo sie spielen. Meine waren auch immer mit im Pflegeheim und herrlich unbefangen. Es ging einfach nicht anders, sonst hätte ich meine Mama nicht sehen können.
    Liebe Grüße
    Tanja

    Antwort
    • 13/02/2015 um 21:11
      Permalink

      Ja, die Kleine bricht verdammt gut das Eis und lässt bedrückende Situationen nur halb so traurig wirken, das ist so schön!

      Antwort
  • Pingback:Wenn sich die Zeitrechnung ändert • Nullpunktzwo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Okay!