12 von 12 im Februar 2016


Ein Freitag im Februar. Ich und der Mann werden arbeiten gehen, die Kinder besuchen die Schule und die KiTa.

2016-02-12-001

Doch zuerst fülle ich die Brotdosen

2016-02-12-002

Dann nimmt der Mann die Kleinen mit und ich kann mich fertig machen, danach bringe ich die Große zur Schule. Weiter gehts zur Bahnhaltestelle

2016-02-12-003

Meine Stullen esse ich dann im Zug. Einfahrt Düsseldorf HBF heute sogar mit blauem Himmel! Willkommen in der Großstadt!

2016-02-12-004

Mein Weg führt mich allerdings erst beim Bäcker vorbei – heute gehe ich zu dem, der die besseren Schoko- Croissants macht (ich habe noch einen anderen Bäcker, bei dem ich belegte Brötchen kaufe, aber heute morgen nicht)

2016-02-12-005

Nach 3 Stunden Büro ist endlich Mittagspause. Ausnahmsweise gehe ich warm essen, denn ich hatte soooo Hunger!

2016-02-12-006

Nach dem Feierabend mach eich nur kurz einen Schlenker durch das Einkaufszentrum. eine zu klein gewordene Mütze abgeben, neues Puder kaufen… Ihr kennt das bestimmt

2016-02-12-007

Zuhause werden ausgiebeig die Kinder gekuschelt und kurz mal alle Viere von sich gestreckt. Doch die Wäschekorbe warten darauf, sortiert zu werden

2016-02-12-008

Zwischendrin tickere ich mit einer Freundin und schicke ihr ein Beweisfoto, dass ich die Plautze wirklich nicht mehr verstecken kann (13+2)

2016-02-12-009

Die Jüngste muss nochmal kuscheln und spielt kichernd Verstecken auf meinem Schoss

2016-02-12-010

 Der Mann schlägt zum Abendessen Fisch vor. Den esse ich ja momentan auch so gerne :)

2016-02-12-011

Danach ist es auch schon Zeit fürs Sandmännchen bzw. sind wir nach dem Waschen, Zähneputzen und Umziehen viel zu spät dran für die „Live-Version“ auf KiKa. Also schaue ich ihn mit den beiden Zwergen über die App

2016-02-12-012

Immerhin die Kleine schläft jetzt schon – der Mann liegt noch neben dem Buben im Kinderzimmer… Bevor ich mich an diesen Beitrag setze, brauche ich aber noch Nachtisch!

Das Wochenende werde ich dann wohl auch wieder in Bildern festhalten – bis bald also!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.