Wochenende in Bildern | 19./20.10.2019

Von diesem Wochenende gibt es leider nicht viel zu erzählen :(

SAMSTAG:

Mir geht es am Samstag nach dem Aufwachen nicht gut – ich fühle mich wie gerädert, habe Gelenkschmerzen, leichte Schluckbeschwerden und bin unsagbar müde. Meine Nerven sind runter, die Kinder haben wieder nur Quatsch (und teilweise gefährlichen!!!) im Kopf und recht schnell bin ich so fertig, dass ich wieder ins Bett gehe.

Ich schlafe gute 4 Stunden und bin danach ein wenig fitter, aber irgendwas ist da immer noch “falsch”. Der restliche Tag ist zäh, draussen rinnt das Wasser die Fensterscheiben herunter und ich wäre gerne besser gelaunt. Zum Glück bauche ich nicht kochen, da ich am Freitag einen großen Topf Suppe gekocht hatte. Ausserdem ist die Älteste bei ihrem Vater, wir haben also “nur” 3 Kinder daheim.

Abends, als diese schlafen und der Mann zu einer Verbredung weggefahren ist, schaue ich mir die schmerzende Halsseite mal genauer im Spiegel an und entdecke ein paar helle Stippen auf der Mandel. Nundenn, das wird wohl der Grund für meine Schlappheit sein.

Kaffee an der Zeit, auf die ich mich schon freute – doch ich schaffe es morgens nicht, darin zu lesen.
Das mit dem gesunden Frühstück hatte ich mir fest vorgenommen!
Kuscheln am Nachmittag mit Kind und Katze auf dem Sofa

SONNTAG:

Also mache ich Sonntag genauso weiter wie am Samstag, nämlich sehr, sehr ruhig. Der Mann hat die Idee, mittags mit den Kindern auf ein Kartoffelfest zu fahren. Ich würde so gerne mit, merke aber nach Katzenklo und Staubsaugen, dass ich echt nicht fit bin. Also bleibe ich dankbar alleine daheim und gehe wieder aufs Sofa bzw. zwischendurch ins Bett.

Ich überlege, ob ich mit dem Hals morgen zum HNO gehe (bestimmt wieder mit 3 Stunden Wartezeit und jeder Menge neuer Viren im Wartezimmer) oder ob ich noch etwas abwarte. Bislang sind die Pünktchen nicht mehr geworden. HmHmHm. Ausserdem hoffe ich, dass mir die anderen gleich etwas zu essen mitbringen.

Darauf noch einen Tee!

Auch heute wieder ein gesundes Frühstück *nomnom*
Zwischendurch immer wieder Tee kochen. Die Packung nahm ich vergangene Woche mit – gerade so, als hätte ich es geahnt.
Mittags kann ich nicht schlafen, liege aber dafür lesend im Bett. Der Krimi ist zwar nicht so lokal wie gedacht (das bergische Land ist halt doch etwas größer), aber trotzdem spannend!

Euch wünsche ich nun einen guten Start in die Woche!

Mehr Wochenenden und Bilder findet Ihr bei Grossekoepfe!

8 Gedanken zu „Wochenende in Bildern | 19./20.10.2019

  • 20/10/2019 um 17:39
    Permalink

    Liebe Susanne,
    schnelle Besserung für dich!
    Und möge der Rest fit bleiben!
    Liebe Grüße
    Sarah

    Antwort
  • 20/10/2019 um 22:36
    Permalink

    Oje gute Besserung.
    Ich habe auch seit Freitag Gliederschmerzen und etwas Temperatur. Aber nichts richtig Schlimmes. Trotzdem hat es mich ausgebremst. Zum Arzt muss ich zum Glück nicht.
    Ich hoffe, dir geht’s es morgen besser! Montags zum Arzt müssen ist echt fies. Ich hatte letzten Montag am Vormittag einen Termin und musste trotzdem 1.5 Stunden warten. Echt nervig. Daher drück ich die sehr die Daumen. LG Tanja

    Antwort
    • 22/10/2019 um 12:24
      Permalink

      Naja, Temperatur heisst ja schon, dass der Köper kämpft! Dir gute Besserung!!!

      Bei mir hat das ruhige Wochenende und literweise Tee geholfen, ich bin gestern schon ohne Halsweh aufgewacht und fühle mich fast wieder normal :)

      Antwort
  • 21/10/2019 um 19:45
    Permalink

    Oh weh. Na hoffentlich geht es dir ganz schnell wieder gut und der Rest der Rasselbande bleibt gesund. Mal ein paar Abwehrkräfte in den Norden schicken.

    Lg Jenny

    Antwort
    • 22/10/2019 um 12:26
      Permalink

      Ich danke Dir!!! Mir gehts glücklicherweise schon wieder besser, die Ruhe hat geholfen! Nachdem ich an meinem Geburtstag so flach lag und zuerst eine bakterielle, dann eine virale Halsentzündung hatte, habe ich jetzt immer Angst vor einer Wiederholung!

      Liebe Grüsse zurück, dann wohl in den Süden ;)

      Antwort
  • Pingback:Wochenende in Bildern | 09./10.11.2019 • nullpunktzwo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.