Wochenende in Bildern 26./27.01.2019

SAMSTAG

Es ist kurz nach 6, als ich mit allen drei Kindern am Frühstückstisch sitze. Ich selbst habe ein wenig Schnupfen, die June hustet schon seit 2 oder 3 Tagen, der Bub und die Jüngste schniefen auch. Draussen nieselt es schon wieder und gefühlt regnet es das ganze Wochenende durch.

Die Kinder malen bzw. bearbeiten ihre Vorschulhefte, ich werde beim ersten Kaffee langsam wach(er).
Ausnahmsweise schon Frühstück!
Den Mann aus dem bett geschmissen. Einkaufen gefahren.
Zweites Frühstück: Toast mit Schinkenwurst und dazu ColeSlaw. Der Mann und ich mögen beide nur eine einzige Sorte. Genauso wie beim Nacho- Dip. In 20 Jahren wächst uns beiden wohl die gleiche beige- graue Multifunktionsjacke ;)
Nach dem Mittagsschlaf habe ich Lust auf Kuchen (und jede Menge Äpfel im Haus).
30 Minuten später ist der Apfelkuchen fertig (Klick aufs Bild ist mein Rezept verlinkt).
Am Besten mit geschlagener Sahne :)
Der Mann bringt mit dem Buben ein Stück Kuchen zur Schwiegerfamilie, ich drehe mit den beiden Mädchen eine Runde durch den Nieselregen.
In fremden Vorgärten
Bergischer Fensterladen in weinrot – auch sehr hübsch!
Nach der Heimkehr: Hunger! Pilzpfanne mit Hack, dazu Kartoffeln und ein wahrlich bunter Salat. Yummie!

Abends kommen alle Kinder zwar spät, aber ganz gut ins Bett. Nur die Jüngste wird wieder wach, hustet nun auch und hat 38,6°C Temperatur. Bingo.

SONNTAG

Mit drei Kindern im Elternbett geschlafen. Drölfzig Mal aufgewacht wegen ihrem Husten, ihren Füßen im Rücken und zuwenig Decke. Gnah!

Beim ersten Kaffee blättere ich in dem Ballettbuch, daß ich gestern für die June aus der Bücherbox mitnahm. Es wurde lt. Inschrift Weihnachten 1975 verschenkt und enthält ein interessantes Lesezeichen.
Am Vormittag gibt es etwas Aufräumen und Wäsche und ein paar Zuschauer am Treppengeländer.
Das Bett der Jüngsten ist nun auch wieder frisch bezogen. Danach schaut der Schwager vorbei und holt mit dem Neffen einen Schrank von den Vorbesitzern ab.
Nach dem Mittagsschlaf gibt es Kekse. Und Streit darum. “Wer hat den Keks aus der Dose geklaut?” kommt mir dabei direkt in den matschigen Kopf.
Nachmittags hat die Jüngste wieder etwas Temperatur und die Mittelkinder gehen alleine kurz vor die Tür.

Da hier heute irgendwie auch nichts mehr großartiges passieren wird, werde ich an dieser Stelle enden. Die Große wird gleich wieder gebracht, heute abend soll es Nudeln Carbonara geben und ich freue mich auf einen Tatort mit dem Mann.


Mehr Wochenenden und Bilder findet Ihr bei Grossekoepfe!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Okay!