Gelesen | Remy Eyssen: Leon Ritter [Reihe]

Die Liebe zu Büchern, insbesondere zu Krimis und Thrillern liegt bei uns in der Familie: Nicht nur meine Mutter, sondern auch ihr Vater, also mein Großvater, lesen solche Bücher gerne und wir bringen uns bei Treffen fast immer welche mit. Inzwischen habe ich auch im Büro 2 Kolleginnen, mit denen ich ab und zu Krimis tausche.

Da ich endlich wieder eine Zeitnische zum Lesen gefunden habe (nämlich auf meinem Arbeitsweg und oft auch in der Mittagspause), trage ich unter der Woche immer ein Buch in meiner Handtasche mit mir herum. Von meinen letzten erzähle ich Euch heute etwas:

Remy Eyssen:

Tödlicher Lavendel (Band 1) und Schwarzer Lavendel (Band 2)

Die in der Provence spielenden Kriminalromane entdeckte ich per Zufall kurz vor Ladenschluss in der Buchhandlung. Also eigentlich entdeckte ich Band 1 und bestellte mir dann ganz schnell Band 2 hinterher. Denn die Bücher lesen sich für mich wie geschnitten Brot :)

Hauptfigur ist Dr. Leon Ritter, ein deutscher Rechtsmedizinier, der eine Stelle in der französichen Provence antritt. Dort kommt er bei einer Polizistin und ihrer Teenagertochter unter, wobei sich die vermeintliche Notlösung zum guten Zusammenspiel zwischen beruflicher und privater Nähe entwickelt. Zusammen mit den Polizeikollegen kommen sie den Verbrechern auf die Spur und durchleben dabei die ein oder andere brisante Situation.

Abgesehen von dem gut verfolgbaren, aber dennoch überraschenden kriminellen Erzählstrang gibt es Einblicke in die Privatleben der Protagnoisten und auch in das provencalische Leben, was sich für mich aber eine schöne Waage hält, gerade perfekt zum sommerlichen Wetter passt und den Spannungsbogen nicht unterbricht.

Die Bücher sind in viele Einzelkapitel unterteilt und daher ideal, wenn man nicht so viel in einem Rutsch lesen kann. Die Erzählstruktur ist klar, verständlich und flüssig; die Personen haben Ecken und Kanten und wirken im Charakter stimmig; dabei ist die Geschichte oft so spannend und unterhaltsam geschrieben, dass ich die Bücher gar nicht mehr aus der Hand legen wollte!

Ich freue mich sehr, dass es momentan noch zwei weitere Bände gibt, die ich inzwischen in der örtlichen Buchhandlung vorbestellt habe :)


Taschenbuch, ca. 10 Euro | Verlag: Ullstein


Bisher erschienen:

  • Tödlicher Lavendel
  • Schwarzer Lavendel
  • Gefährlicher Lavendel
  • Das Grab unter Zedern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Okay!