Rezept: Tortellinipfanne mit Brokkoli & Champignons, dazu mariniertes Hühnchen 

Veröffentlicht am Veröffentlicht in gegessen | Lecker!

Tortellinipfanne plus Hühnchen reichen für 3 bis 4 Personen, ohne Fleisch reicht das Gericht für 2 bis 3 Personen

 

Zutaten für die vegetarische Tortellinipfanne:

1 kl. Knoblauchzehe
1/2 Zwiebel, klein gewürfelt
250g braune Champignons, geviertelt
1 Brokkoli, recht klein geschnitten
200ml Sahne oder Kochsahne
50g Parmesan, gerieben
1 gestrichenen TL Gemüsebrühe
1 handvoll Kirschtomaten, halbiert oder geviertelt
Öl zum Anschwitzen
Ggf. Stärke zum Andicken

1 Packung vegetarische Tortellini aus der Frischkühlung

 

Zutaten für das marinierte Hühnchen:

100 – 150ml Sonnenblumenöl
2 TL Paprikapulver
1 gestrichenen TL Chilipulver
1 gestrichenen TL Currypulver
1 TL Brathendel- Gewürz Witwe Bolte von Sonenntor (ein echter Tausendsassa, diese Gewürzmischung! Es geht aber auch ohne, dann etwas mehr von den anderen Gewürzen nehmen)
1 TL Honig

500g Hühner- oder Putenbrust, in gleich grosse Stücke geschnitten

 

Zubereitung Hühnchen I:

Macht man man das Gericht mit Fleisch, sollte man damit als allererstes beginnen, damit es noch etwas in der Marinade ziehen kann. Man kann das Hühnchen auch schon ein paar Stunden vorher einlegen und im Kühlschrank ziehen lassen. Ich nehme zum Marinieren gerne einen Gefrierbeutel in einem hohen Gefäß, dann verschmutzt weniger (die Mischung aus Öl mit Paprika- und Currygewürz färbt recht stark). Im Gefrierbeutel kann man das Fleisch auch vorsichtig durchkneten, dann zieht alles noch viel besser ein.

Für die Marinade also ein hohes Gefäß nehmen (in dieses dann ggf. den Gefrierbeutel stellen), Öl einfüllen, die Gewürze und den Honig dazugeben und alles gut miteinander vermengen. Da der Honig beim Braten karamellisiert, schneide ich das Hühnchenfleisch nicht allzugroß, damit es durch ist, bevor aussen alles anbrennt. Fleisch zur Marinade geben, alles gut vermischen und durchkneten, dann zur Seite stellen und ziehen lassen.

 

Zubereitung vegetarische Tortellinipfanne:

Vorbereitend den Brokkoli in kleine Röschen schneiden, waschen und 5 Minuten in leichter Gemüsebrühe köcheln oder dämpfen lassen. Er sollte noch nicht ganz durch sein. Brokkoli herausnehmen und zur Seite stellen.

Im gleichen Topf kann man nun die Tortellini gemäß Packungsanweisung kochen/ ziehen lassen. Pasta herausnehmen und ebenfalls zur Seite stellen.

Währenddessen die Pilze putzen und vierteln/ sechsteln, Zwiebeln und Knoblauch kleinschneiden und dann alles in der Pfanne mit etwas Fett anschwitzen und ein wenig Farbe nehmen lassen. Etwas Gemüsebrühpulver, Pfeffer und Salz dazugeben und alles mit der Sahne ablöschen. Wenn diese blubbert, den Brokkoli und die Tortellini dazugeben und alles kurz heiss werden lassen. Parallel die Kirschtomaten waschen und vierteln und den Parmesan reiben. Beides ebenfalls untermischen, kurz durchziehen lassen und nochmals abschmecken.

 

Zubereitung Hühnchen II:

Nach dem Marinieren braucht man nur noch eine Pfanne heiss werden lassen und das Hühnchen bei mäßig starker Hitze von allen Seiten anzubraten, aber nicht zu lange! Wie gesagt, der Honig karamellisiert wunderbar, aber er verbrennt auch schnell.

Nach dem Braten in einer kleinen Servierschüssel kurz zur Seite stellen, dann zieht das Fleisch noch etwas weiter und ist innen durch, aber immer noch schön saftig.

 

Guten Appetit!


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.