Im letzten Monat: März 2017

Veröffentlicht am Veröffentlicht in gedacht | geherzt | gefühlt
  • hielten wir einen beglaubigten Kaufvertrag in Händen. Richtig gehören tut uns das Haus aber noch nicht, das dauert noch ein paar Wochen. Aber mit den Renovierungsarbeiten wollen, können und müssen wir schon ganz bald anfangen. Aber trotzdem: Unser Haus! :)
  • verpasste ich den Elternabend in der Schule – ich habe einfach nicht in den Kalender geschaut und erst 2 Tage später gemerkt, dass da doch was war… uuups! Das ist mir noch nie passiert! Das liegt wohl an den vielen losen Strängen, die ich in meinem Kopf noch nicht so ganz sortiert bekomme
  • machten wir eine weitere Probefahrt mit einem VW- Bus, allerdings hatte dieser vorne eine Bank als Beifahrersitz. Ich war unschlüssig, ob ich das jetzt gut (1 Platz mehr) oder schlecht finde (beengtes Sitzen auch alleine wegen des Sicherheitsgurtes). Schlussendlich wurde uns die Entscheidung abgenommen, weil er plötzlich verkauft war. Das war dann wohl Schicksal!

  • traf ich mich mit einer alten Studienkollegin im Haus meiner Eltern, mit einer lieben Twitterin mehrfach im Babycafe, war auf einer Pressekonferenz in Düsseldorf und gestern auf einer Shoperöffnung in Köln
  • traute ich mich mit 4 Kindern alleine ins Kindercafe und traf dort 2 liebe andere Bloggerinnen mitsamt Nachwuchs

  • habe ich den Insta- Flohmarkt wieder eingestellt, da die Klamotten hier nur im Weg herumstehen und es nicht soooo toll lief. Stattdessen verkaufte ich Bücher, Hörbücher und mein altes Smartphone online. Befreiend!
  • wurde die Kleinste 7 Monate alt , war am letztmöglichen Tag bei der U5 *ähäm* und bekam ihren 3. Zahn. Sie lernte ausserdem richtig krabbeln und stromert nun durch die ganze Wohnung, wenn man nicht aufpasst

  • war ich mit der June und der Mann mit dem Buben beim Friseur.
  • war ich mit dem Buben beim Augenarzt und verdammt erleichtert, dass der lange Termin inklusive Sehschule mit ihm plus Baby so gut klappte! Eigene Kopfhörer für den TipToiStift gab es auch für ihn. Und das Beste: keine Brille notwendig!

  • war ich mit beiden kleinen Mädchen beim Impfen und hatte anschliessend eine June mit fast 40Grad Fieber daheim. Ihr ging es zwar schnell wieder besser, aber ich merkte wieder deutlich, wie sehr sie die Anwesenheit ihres Bruders gewöhnt ist – 18 Monate Altersunterschied sind halt doch besonders. Damals in Berlin fand ich es ja schon anstrengend mit ihr alleine, schob es aber auf meinen Babybauch.
  • gönnte ich mir selbst eine dicke fette Sweatjacke und ein Paar Sneakers (letztes Jahr hatte ich gar keine). Jetzt läuft es sich sooo leicht :)

  • wählte ich endlich 150 Bilder von unserer Hochzeit aus und ließ sie abziehen, um sie mit den 50 brauchbaren Fotos von den Quicksnaps demnächst in unser Fotoalbum einzukleben. Bei der Einweihungsparty wollen wir auch den 1. Hochzeitstag mit unseren Freunden feiern (die waren damals aus Kostengründen nicht mit dabei) und da will ich dieses Album unbedingt zeigen können.
  • freute ich mich sehr über Sonne und Wärme sprich den Frühling! Das tut soooo gut!

  • überlege ich, ob ich meine Facebookseite zum Blog nicht stilllegen soll. Mit diesem Social Media Kanal kann ich mich immer weniger identifizieren. Würde Euch das fehlen?

Und was wird der April ausser Ostern für uns bereit halten?


5 Gedanken zu „Im letzten Monat: März 2017

  1. Hast Du schon ein schönes Fotoalbum gefunden? Unsere Hochzeitsfotos sind seit über fünf Jahren bereit zum Einkleben, aber ich finde einfach kein schönes Album. ? LG!

  2. Mir würde der die Facebookseite auch nicht fehlen. Ich glaube, ich war da noch nie. ;-)

    Einen wunderbaren April wünscht dir
    Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.