Im Advent…

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Familie | Alltagsdinge, gefeiert | Besondere Tage

Im Advent soll alles ein bisschen ruhiger werden, auch wenn ich als Mutter viel mit der Vorbereitung des Weihnachtsfestes zu tun habe.

Unser Jahr, mein Jahr war so voll gepackt mit tollen Erlebnissen, dass ich mich jetzt sehr nach einer Auszeit sehne. Gewisse Verpflichtungen aber kann ich nicht ändern und gewisse Dinge will ich nicht verschieben.

Bei den Adventskalendern habe ich daher dieses Jahr bei Playmobil zugeschlagen, denn dort wurde ich für alle 3 Altersstufen fündig und mit den Sachen wird auch nachher noch fleissig gespielt. Meine Oma hat damals für mich und meine Geschwister sehr oft einen Kalender selbst befüllt, gerne in Butterbrottüten, die dann an einer Schnur in unserem jeweiligen Zimmer hingen. Manches Jahr gab es aber auch nur einen für uns gemeinsam oder einen gekauften. Daher gibt es auch von mir jedes Jahr einen Kalender für die Kinder und zwar so, wie es gerade für mich und für uns passt – mal selbst gefüllt, mal selbst gekauft.adventskalender2016_02

Für uns und auch für die übrige Verwandschaft habe ich wieder einen Foto- Adventskalender gestaltet, der mit 24 Fotos aus 2016 von uns als Familie gefüllt ist. Das ist nun schon der dritte Fotokalender in Folge, denn die Türchen reissen wir immer ganz ab und lassen den Kalender als Collage im Flur hängen. Wir Erwachsene, aber auch die Kinder schauen sich die Kalender immer sehr gerne an und staunen, wie schnell doch alle gewachsen sind!adventskalender2016_01

 

 

Im Dezember möchte ich:

  • Kinderkleidung sortieren
  • ganz oft dem Paketboten Guten Tag sagen
  • ab und zu wieder Mittagsschlaf machen
  • die letzten Stunden Rückbildung, Babymassage und Physio besuchen und die Übungen auch zuhause in aller Ruhe wiederholen
  • Nikolausstiefel füllen
  • eine Blogpause einlegen
  • an meinem Bloglayout werkeln
  • am neuen Internet- Auftritt von #WUBTTIKA schrauben
  • Hochzeitsdanksagungskarten entwerfen und bestellen
  • Weihnachtspost verschicken
  • eine Packliste schreiben für unseren 1. Urlaub mit wirklich allen zusammen
  • Kekse backen mit den Kindern (und alleine)
  • mit der ältesten Tochter die Weihnachtsserie „Anna“ schauen, die ich damals mit 7 Jahren selbst so gerne schaute und deswegen extra bestellt habe
  • mit den Kindern einen Tannenbaum aussuchen und schmücken
  • viele schöne Geschenke einpacken
  • ein schlichtes Weihnachtsfest bei uns zuhause feiern
  • mich nicht von den Feiern bei den Omas & Opas stressen lassen
  • einen Jahresrückblick schreiben
  • aufgeregt Taschen packen und in den allerersten gemeinsamen Familienurlaub  fahren

 

 

3 Gedanken zu „Im Advent…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.