12 von 12 im September 2016

Veröffentlicht am Veröffentlicht in geknipst | 12 von 12

12von12

Noch mehr die mitmachen gibt es hier bei Caro


Morgens hören wir die Kehrmaschine herannahen und die muss immer angeschaut werden! Ganz grosses Kino! 

Das Schulkind habe ich auf den Weg gebracht, der Mann brachte die Kleinen zur KiTa 

Schnell nutze ich eine Schlafphase des Babys, fahre den PC hoch und lade 18.352 Emails herunter, die ich aber alle schon auf dem Handy las und größtenteils auch damit beantwortete. Nebenbei löse ich einen Gutschein für einen Gratisschnuller ein und habe auch noch einen zweiten designt *hihi* Das Sonnenkind nimmt den Schnuller von NUK nämlich ein kleines bisschen lieber als die anderen Marken, die wir hier haben 

Danach Stillen, Wickeln, Schukkeln… was man halt so macht mit Baby. Der Postbote klingelt: Die @drachenkatz fühlt sich zu dick und schickt uns scheinbar ihre ganzen Süßigkeiten und legt auch noch etwas wunderhübsches selbst genähtes sowie Kleinigkeiten für die Kinder dazu ❤
Wie lieb ist das denn bitte?!?!
Sogar für den Mann ist etwas mit einer kleinen Widmung enthalten: „Ich und ungeduldig?! Wie bitte?!“ fragte er mich „Wiffst du eigentlich auch waff abham ffomm Fchokofiegel?“ (Der fehlt also schon auf dem Bild)
Danke meine Liebe!!! 

Halb eins: endlich war ich mal duschen und das Babymädchen ist nun auch wieder frisch. Heute habe ich sie nach der Katzenwäsche sogar eingeölt, was ihr immer besser gefällt  

Halb zwei: Das Baby schläft und ich komme zum Mittagessen, das ich gestern zur Seite stellte und heute nur noch warm machen musste. Lecker! 

Der Mann kramt ein Geschenk seines Kumpels (rechtes Schnuffeltier) hervor und mir fällt auf: Teddybär war gestern und ist out, oder? ;)
Heutzutage schenkt man Ratten im 70er Outfit oder lustige Feldermäuse!!! So niedlich!!! 

Danach lege ich mich einfach mit zum schlummernden Baby dazu. Ausruhen. Augen zu. Zwar schlafe ich nur eine halbe Stunde bis zur nächsten Stillmahlzeit, aber immerhin! Wir nickern anschliessend noch etwas weiter. Also eigentlich nickert nur noch das Sonnenkind und ich warte dösend auf das Hort-Ende der grosse Tochter 

Die Älteste braucht neue Turnschuhe für den Sport. Statt 31 nun schon 34! Wow!
„Aber bitte nur mit heller Sohle und OHNE farbige Akzente in der Sohle!“ Das ist immer ein Spass mit ihren schmalen Füßen… 

Nach dem erfolgreichen Schuhkauf holen wir für alle 5 ein kleines Eis. Die anderen treffen wir dann auf dem Spielplatz 

Mir bleibt leider nur der Verzehr meiner beiden Kugeln und dann muss ich leider schon wieder heim: Das Baby weint untröstlich :( Irgendwie bekomme ich noch einen Gurkensalat fabriziert. Eine einzige Impression vom Abendbrot: Insgesamt 3 Drecksspatzen sitzen am Tisch und Sand ist in der ganzen Wohnung verteilt. Aber alle sind glücklich & müde! 

Absacker! Oder auch: Dinge, die Eltern tun wenn die Kinder im Bett sind :) 

3 Gedanken zu „12 von 12 im September 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.