Wochenende in Bildern 03./04.09.2016

Dieser Artikel kann Werbung | Rezension | Empfehlungen oder einen Produkttest enthalten

Zwei Wochen ist das kleine Mädchen schon bei uns! Zwei Wochen mit der kleinen Süssen und die letzten kugelrunden Tage und Wochen der Schwangerschaft sind fast vollkommen vergessen!

Ich selbst werde nur langsam fitter und muss mich zwischendurch immer wieder ausruhen – trotzdem haben wir schon so einiges zusammen als Großfamilie erlebt!

Samstag:

Die Kinder dürfen morgens ein wenig TV schauen. Der Bub macht währenddessen Knoten in seine Beine 20160903_01

Mittags besucht er mit dem Opa ein Feuerwehrfest. Die grosse Tochter bekommt Besuch und ich setze mit der Mittleren einen Pizzateig an, als das Baby schläft 20160903_02

Danach schlafen wir einfach noch eine Runde mit dem Baby mit  20160903_03

Am frühen Nachmittag belege und backe ich die Pizza, doch den gedeckten Tisch muss ich wieder verlassen: das Baby weint und hört auch in Papas Arm nicht auf. Ich esse dann mal wieder später… 20160903_04

Nette Post aus Bloggerhausen erreicht mich: Michaela schickt dem Sonnenkind niedlichste selbstgestrickte Socken für den Herbst und Winter IMG_20160903_192008

Gefühlt verbrachte ich die letzten 2 Wochen nur im Bett. So langsam will ich wieder raus und etwas unternehmen, aber mein Beckenboden sieht das ganz anders. Ich bin frustriert, weil draussen mal wieder so schönes Wetter ist und ich nur in der Bude hocke. Natürlich mit der niedlichsten Begleitung der Welt… (aber trotzdem!) 20160903_06

Die beiden Mädels wollten sich am Büdchen Kratzeis kaufen, stehen aber vor verschlossener Türe. Ich nutze die günstige Gelegenheit und begleite sie in den grossen Supermarkt. Sonne, ein paar Schritte laufen sowie ein Magnum und meine Stimmung hebt sich deutlich :) 20160903_07

Sonntag:

Nachts liegen zuerst nur das Baby und ich im großen Bett, der Mann war nämlich beim Buben mit eingeschlafen und die Mittlere konnte ich umbetten. Yes! Beim ersten Stillstop um 1h liegt der Mann wieder neben mir und auch die Mittlere ruft schnell nach uns – damit wäre dann die Besucherritze belegt. Kurz nach dem nächsten Stillstop um halb 4 kommt auch der Bub dazu. Morgens um halb 7 darf ich mit dem Baby allerdings noch liegen bleiben und kann nochmal wegschlummern, während alle anderen frühstücken.

Ehe wir dann mal alle aus dem Quark kommen, ist die Sonne draußen verschwunden und stattdessen kommt ein Platzregen herunter, der seinesgleichen sucht. Daher packe ich mit der großen Tochter das Schulstarterpaket aus, welches uns Viking netterweise zuschickte 20160904_01

Neben jeder Menge praktischer Dinge für den Schulalltag, die Freizeit und diversen Malutensilien ist auch ein Turnbeutel sowie Stoffmarker enthalten – die Tochter ist direkt Feuer und Flamme und beginnt zu designen. Danke nochmals an dieser Stelle!

20160904_02„Sonne und Regenwolke machen einen Regenbogen!“

Doch mit 6 Leuten in der Wohnung ist noch gewöhnungsbedürftig für alle. Kurz nach Mittag gehen wir uns gehörig auf den Senkel. Wir müssen raus und wollen eine Runde mit der Schwebebahn fahren und danach noch irgendwo Eis oder Kuchen schnützen. Aber schon auf dem ersten Streckenabschnitt wird es etwas stressig. Die Wendeschleife in Oberbarmen anschauen ist zum Glück wieder spannend 20160904_03

Rückfahrt und Einkehr im Eiscafe der Arcaden. Pünktlich zu meinem Kuchen wird das Sonnenkind wach und danach haben wir gar nicht so viele Hände und Münder wie wir bräuchten… 20160904_04

Stillen, ermahnen, trösten, Kleckern verhindern, Eis wegwischen, Bäuerchen klopfen, Tränen trocknen und Nasen putzen, volle Windel bemerken, Ausreißer einfangen, schnell eine Gabel Kuchen unter die eigene Nase schieben… Wir brechen den Ausflug an dieser Stelle nassgeschwitzt ab und fahren heim

 20160904_05

Ich könnte heulen, weil alles immer so schnell aus dem Ruder läuft und ich nun wieder in meinem Schlafzimmer hocke, während vor der Tür 4 Leute rumschreien. Ich werde momentan keinem einzigen von uns 6 gerecht und muss ständig unterbrechen und vertrösten. Irgendwie hatte ich mir das Wochenbett plüschiger und runder vorgestellt :/ Immerhin etwas anständiges zu Essen bekomme ich noch auf den Tisch: Spinat mit Kartoffelstampf und Rührei. Lecker!


 Zum Glück ist morgen wieder ein neuer Tag und vor allem KiTa und Schule – genug Zeit, um mich bis nachmittags nur um das Sonnenkind und auch um meine Genesung zu kümmern. 

Euch wünsche ich nun einen guten Start in die neue Woche!


Mehr Wochenende in Bildern gibt es – wie immer – hier bei Susanne

13 Gedanken zu “Wochenende in Bildern 03./04.09.2016”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: