26. SSW | Kind 4

Veröffentlicht am Veröffentlicht in 26.SSW, Schwangerschaft

Seele: UHU! Ich bin ein UHU! Ich habe noch weniger als 100 Tage bis zum Termin (=Unter HUndert)
Das klingt so wenig und doch so viel.
In Berlin habe ich öfter gemerkt, dass ich nicht mehr so kann wie ich gerne würde. Das Junebug einfach machen lassen kostet immer Zeit, die wir dort zum Glück meist hatten. Aber wenn sie dann immer wieder lachend weg lief oder ich einfach nicht zum Essen kam, da habe ich mir Begleitung schon sehr gewünscht.
Manchmal schiebe ich an Bahnhöfen bekloppte Paranoias… Zum Beispiel dass mir jemand zu Nahe kommt und mich aus reiner Boshaftigkeit umschubst (ich halte bei vielen Menschen am Gleis immer einen grossen Abstand zur Bahnsteigkante), dass ich aus Unachtsamkeit angerempelt werde und auf den Bauch falle oder dass mir jemand anderes im Zug mit dem Ellbogen voran in den Bauch hinein fällt, weil plötzlich gebremst wird. Bekloppt, oder? Nur so schlechtes Zeug zu denken… aber plötzlich ist der Gedanke dann in meinem Kopf!

Untersuchungen/ Arztbesuche: Leider hat mir meine Hebamme gestern für unseren Termin kurzfristig absagen müssen – wegen einer Geburt ❤ Da kann ich ihr schließlich nicht böse sein!

SSW_25_6

Bauch/ Busen: Ich glaube, das Sonnenkind lag kurzzeitig andersherum sprich mit dem Kopf wieder oben. Zumindest verspürte ich Montags im Büro plötzlich Tritte in tiefere Gegenden, was sich wirklich seeeehr komisch anfühlte. Abends auf dem Sofa hüpfte dann wieder die Bauchdecke oberhalb des Bauchnabels. Vielleicht liegt es auch quer? Irgendwie kann ich das noch nicht so fühlen.

Haut/Haare/Nägel: Alles ist sehr trocken und rissig, obwohl ich creme und creme und creme. Immerhin sind die Unreinheiten etwas besser, weil die Sonne und die Frühsommertemperaturen sooo gut tun. Oder man sieht es einfach nicht mehr so gut, weil ich ein wenig Farbe bekommen habe ;)

Körper: Hallo Sodbrennen.
Möp.
Es war nicht das Take-Away-Curry, stattdessen schnöde Bockwürstchen und Nudeln mit Tomatensauce (beides am Abend). Hoffentlich geht das wieder weg – schmöchtedasnisch!!!
Genauso wenig kann ich die Wärme im Büro ertragen. Draussen an der Luft kann es von mir aus gerne noch wärmer sein, da habe ich gar kein Problem mit. Aber den ganzen Tag in der Hitze sitzen und dabei noch halbwegs anständige Kleidung tragen ist abartig. Jedes Mal nach dem Aufstehen fühlte ich mich wie in der Vorhölle: ich schwitze zwischen den Beinen und unter dem Busen, ich bin kurzatmig und habe Durst ohne Ende. Ich weiss nicht, wie das mit einer Kompressionsstrumpfhose funktionieren soll :/ Die müsste ich mir auch endlich mal besorgen, aber die Zeit fehlt!

 

SSW_25_0

Errungenschaften: Ich habe ein Umstands- & Stillkleid von Nahtkäfer auf den Leib geschneidert bekommen :) Soooo bequem! Die Raffungen bieten dem Babybauch jetzt noch genug Platz und werden später alles gut kaschieren. Ich hoffe nur, dass die Milchbar nach den ersten Wochen kleiner wird als jetzt, um den schönen Schnitt nicht zu verunstalten ;)

Geht gar nicht: Muskelkater in den Waden vom An- & Abstieg auf die Hardt letztes Wochenende

Geht gut: Eis essen!

Must have: Sonnenschein :)

2 Gedanken zu „26. SSW | Kind 4

  1. Hallöchen!
    Diese irrationalen Ängste, die Du am Bahnhof hast, kann ich gut nachvollziehen. Mir ging es in meinen Schwangerschaften ähnlich. Und in den ersten Wochen nach der Geburt meines ersten Kindes hatte ich völlig komische Ängste. Wir haben damals an einem Kanal gewohnt, und ich hatte tatsächlich befürchtet, dass jemand kommt, meine Tochter aus dem Kinderwagen reißt und sie einfach ins Wasser wirft. Völliger Blödsinn, aber ich hatte diese Gedanken.
    Dir weiterhin alles Gute für Deine Schwangerschaft!

    1. Puh, da bin ich aber erleichert dass ich mit diesen Hirngespinsten nicht alleine bin! Sind wohl einfach nur die Hormone, hm?
      Danke für Deine guten Wünsche :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.