Mein Kind, es spricht!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Familie | Kinder

Die kleine June ist wesentlich früher dran als ihr Bruder in Sachen Spracherwerb und Sprachverständnis. (Ich glaube aber, dass die Älteste damals ähnlich weit war). Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich sich die Kinder entwickeln! Welche Dinge ihnen wichtig sind, welche weniger.

Auf jeden Fall ist es sehr angenehm, dass sie nicht nur auf Dinge zeigt, sondern auch schon einiges benennen kann. Sie sagt mir an, dass das grosse Geschäft ansteht oder schon in der Windel ist und zeigt beim Wickeln total niedlich auf ihren Bauch, wenn ich danach frage.
Auch sonst versteht sie schon jede Menge und befolgt auch kleine Anweisungen (Hol mal die Schuhe aus dem Schuhschrank – wir brauchen noch eine Jacke – wo ist denn Deine Mütze?)
Sie sagt oft Danke, wenn ich ihr etwas gebe oder Bitte, wenn sie mir etwas gegeben hat. Das haben wir nie geübt, aber vielleicht wird in der KiTa mehr Wert darauf gelegt?

Liegt es vielleicht an den Geschwistern, dass sie sich vielleicht beim Buben einiges abschaut oder sie durch die große Schwester als zusätzliche Ansprechpartnerin einfach mehr Übung bekommt?

Wie dem auch sei, ich war wirklich überrascht, als ich ihren aktiven Wortschatz notiert habe (der passive ist natürlich weitaus größer), da kam so einiges zusammen:

Lulla = Schnuller
Ma’ahn = Malen
Aa
Da!
Auuuuuh! = Auch! (Ich möchte das auch haben!)
A-toooh = Auto
Mama
Papa
Bah!
Aua!
Heiss!
Nane = Banane
A-pel = Apfel
Süs-seh oder Schüs-seh = Schlüssel
Dette = Decke (Bettedecke)
Wassa = Wasser
Nainnn! = Nein
Neina! = Meiner!/ Meins!
Ditte = Bitte
Da-teh = Danke

Ts-Ts = Klack-Klack der Maus-Augen
Pfft! = „Törö“ des blauen Elefanten

Wa-Wa! = Hund und viele andere Tiere
Uhuhuhuhuuu = Pferd/ Esel


Die kleine June ist 1 Jahr | 5 Monate | 2 Tage alt = gerade 17 Monate alt geworden


5 Gedanken zu „Mein Kind, es spricht!

  1. Wie schön! :)
    Auf die Sprechlernzeit freue ich mich auch. Wohl dem Erwachsenen, der versteht, was sie sagen, bevor sie (berechtigt!) einen Wutanfall bekommen. ;)
    Ich darf nicht vergessen, mitzuschreiben. Für später finde ich diese Listen so toll!
    Liebe Grüße und einen Knuff ans Junebug!
    Sarah

  2. Wie süss <333 Und wie lustig, weil ich geraed darüber gebloggt habe, dass Copperfield eben NICHT so viel spricht (fast 20 Monate). Er kommt einfach wunderbar auch so durchs Leben – und kommt vermutlich nach seinem Papa, der ist nämlich auch heute noch eher wortkarg ;-)
    Spracherwerb finde ich aber ein ganz tolles Thema, ich freue mich über jedes einzelne neue Wort im Vokabular meines Sohnes. Es klingt so niedlich! Toll, wie June das macht, da kannst Du echt stolz sein <3

  3. Hihi, das sind fast die gleichen Worte wie bei unserer Maus (16 Monate). Seit zwei Tagen „erzählt“ sie auch immer von einer Freundin aus der Kita („Nina“=Alina ?). Bitte und danke kam hier auch von alleine.

  4. Es ist einfach wunderschön, wenn die Kinder zum Sprechen anfangen. Ich liebe es. Übrigens: Hat June rötliche Haare oder sieht das nur so aus auf den Bildern – ist ja supersüß!
    Liebste Grüße ans Sprachtalent!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.