Die 7. Schwangerschaftswoche {Sternenkind 10/2015}

Veröffentlicht am Veröffentlicht in 07.SSW, Schwangerschaft

6+0 Ich habe eigentlich bisher keine besonderen „Nebenwirkungen“ und bin sehr, sehr froh darüber. Eher mache ich mir Gedanken, ob mein Körper vielleicht wegen dem neuen Job etwas unterdrückt? Immerhin das Ziepen im Unterleib kommt spätestens abends wieder und beruhigt mich, dass sich „da unten“ etwas verändert. Ich bin sehr aus der Puste, wenn ich mal die Treppen zum Zug hochsprinte und im Büro ist mir meistens seeehr warm, vor allem nachmittags.
Mein Geruchssinn ist sehr ausgeprägt und ich könnte in der Waschmittelabteilung von real campieren :)
Ich habe kaum noch Lust auf Süßigkeiten, total komisch. Es sind eher herzhafte Dinge, die ich momentan bevorzuge. Was ich jeden Tag essen könnte sind so gebratene Nudeln chinesischer Art – allerdings aus der Tüte (die werden kurz gekocht und wenn alles Wasser verbraucht ist einfach mit einem Schuss Öl angebraten). Ich nenne sie „meine Glutamatnudeln“ *hihi* Der Mann geht immer schon beim Geruch Laufen und ich kann dann in aller Ruhe meine Portion aufessen :D

6+? Und da gehts schon los: ich muss rechnen, wie weit ich bin. 6+4 müsste es sein. Die Schwangerschaft läuft wirklich sehr nebenher, fast schon wie in einem Paralleluniversum. Manchmal fällt es mir untertags wieder ein und dann muss ich lächeln über mein kleines Geheimnis. Sehe die kleine June und muss daran denken, dass ich bald noch noch so einen kleinen Menschen im Arm halte. Okay, bald ist übertrieben, aber doch wird die Zeit bis dahin verfliegen! Meine Gedanken schweifen manchmal weiter zur Ausstattung, die je nach Geschlecht noch (fast) komplett ist. Und auch erste Gedanken an den Termin beim Gyn in 6 Tagen schleichen sich ein… Aber vorher müssen noch einige Arbeitstage, das Bloggertreffen und ein Familiengeburtstag überstanden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.