Und immer wieder anders…

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Familie | Alltagsdinge

Heute war wieder einer dieser Tage, an dem irgendwie alles anders lief als gedacht.

Der Bub hatte ab Mitternacht so viel RambaZamba gemacht, dass der Mann mit ihm noch in den frühen Morgenstunden wieder nach hause fuhr. Ich begann den Tag also mit ganz viel Kaffee, denn ich war von den übrig gebliebenen 3 Stunden Schlaf so müde, dass mir sogar ein bisschen übel war.

Fotoshoot

Ein Tag, an dem ich ungeplant mal wieder nur mit den beiden Mädchen zusammen war und unsere Verabredung beinah absagen wollte. Denn auch das Wetter überlegte es sich immer wieder anders: Vormittags noch trocken, mittags sehr grau und am frühen Nachmittag sogar ein wenig Regen. Aber wir wagten es und hatten Glück! Genau zur verabredeten Zeit riss die Wolkendecke auf und ein paar wundervolle Fotos entstanden

SunnySide

Ein Tag, an dem ich die Männer vermisste und mich aus der Ferne ein bisschen um den Buben sorgte, der nämlich fieberte und wahrscheinlich deswegen so unruhig und appetitlos gewesen war.

Schatzsuche

Ein Tag, an dem ich für und mit meiner Schwester zu Mittag kochte, aber nur wenig mit ihr in Ruhe sprechen konnte. Dabei wollte ich mich vor ihrem Auslandsaufenthalt doch richtig von ihr verabschieden!

Schatzfinder

Am heutigen Tag machte ich zudem zwei (!!!) Vorstellungstermine fest – da war die Müdigkeit von Vorteil, sonst wäre ich jetzt schon tierisch aufgeregt.

Ich kümmerte mich zwischendurch auch ein bisschen um das Blogger- und Twittertreffen.

Ich unterstützte eine Freundin telefonisch und per WhatsApp bei Stillfragen.

Ich steckte beide Mädels in die Wanne, steckte die Kleinere von beiden bereits ins Bett und werkelte noch das Nötigste im Haushalt.

Ein Tag: so voll und prall, dass mir nun ein bisschen schwindelig ist.
Aber das macht wohl die Müdigkeit, nicht?
Mal sehen, was mich morgen erwartet…


 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.