Aus Klein wird Gross, aus ergobag mini wird Cubo und aus meiner Tochter bald ein Grundschulkind!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Familie | Alltagsdinge, getestet | Produkte

Dieser Artikel kann Werbung | Rezension | Empfehlungen oder einen Produkttest enthalten

Seit 3 Wochen haben wir die Zusage von der nahegelegenen Grundschule! Oha!
Mein Mädchen wird groß!
Momentan warte ich noch auf den Termin zur Eingangsuntersuchung und fülle derweil den Antrag für den offenen Ganztag aus. Das letzte Jahr verging irgendwie im Flug und nun vergeht kaum noch ein Tag, an dem das Thema hier zuhause nicht auf Schule, Einschulung oder Tornister kommt. Es ist so schön zu sehen, wie sich die Tochter auf diesen neuen Lebensabschnitt freut: das kleine, schüchterne Mädchen hat sich zu einem selbstbewussten Vorschulkind entwickelt, welches den Sommer kaum noch erwarten kann!

Für mich als Mutter stellte sich nun allerdings die Frage:
Welcher Tornister soll es werden?

Eine rückenschonende Passform und langelebige Qualität sind mir ganz besonders wichtig: Ich möchte nach Möglichkeit erst beim Wechsel zur weiterführenden Schule eine neue Schultasche anschaffen. Die jetztige soll also neben einer wirklich guten Verarbeitung aber gleichzeitig auch über ein Design verfügen, welches meiner Tochter als Erst- wie auch als Viertklässlerin gefällt – ob jetzt nun als Ranzen oder als Rucksack.

Vor einem guten Jahr zeigte ich ja unsere KiTa- Rucksäcke von ergobag – der Bub geht inzwischen ohne seinen „Huuuucksack!“ morgens gar nicht mehr durch die Wohnungstür :)
Keinem von beiden KiTa- Rucksäcken merkt man die Strapazen des letzten Jahres an – sie wurden über den Boden gezogen, fielen auch mal vom Stuhl, landeten schwungvoll im Kofferraum und sind selbstverständlich unzählige Male geöffnet und geschlossen worden.

Ergolino als KiTa- Rucksack

Von daher war ein Schulranzen von ergobag schnell in der engeren Auswahl. Nach kurzem Überlegen zusammen mit der Tochter stand fest: es soll der rote Cubo SchaBärnack werden!

SchaBaernack von allen Seiten

Bei der Auswahl habe ich auf folgende Dinge geachtet:

Eigengewicht: Da die Schultasche wirklich jeden Tag zum Einsatz kommt, sollte sie über ein geringes Leergewicht verfügen → Der ergobag Cubo wiegt aufgrund seines Materials und des Alu- Rahmens nur 1,1 kg

Passform: Mein Tochter ist zwar groß für ihr Alter, aber auch sehr schmal, ein passender Ranzen ragt aber idealerweise nicht seitlich über den Rücken hinaus.  Dieser sollte sich ihrer wachsenden Körpergröße anpassen – ich möchte nämlich nicht in 2 Jahren einen neuen Ranzen kaufen, weil sie einen Wachstumsschub gemacht hat und der vorhandene plötzlich zu klein ist → Der ergobag Cubo wächst von 1,10m bis 1,50m Körpergröße mit und ist dabei mehrfach verstellbar. Das Ranzen- Hochkantformat passt sehr gut zu ihrem schmalen Rücken (Breite/ Tiefe/ Höhe: 25x20x40 cm)

Ranzengröße

Gewichtsverteilung: Gepolsterte und breite Schultergurte, ein Brustgurt und ein Hüftgurt sind mir wichtig (wie viel ein Hüftgurt ausmacht, weiß ich aufgrund von Tragehilfen fürs Baby). Schwere Bücher sollen zudem nah am Körper getragen werden können → Alle Punkte wurde Bestens beim Cubo umgesetzt und sind bei meiner Tochter bereits durch den Ergolino verinnerlicht

Brust- und Hüftgurt

Leichte Handhabung: Ehrlich gesagt hatte ich mit der Magnetschnalle erst einmal zu kämpfen – aber dann ist das Öffnen und Schliessen nicht nur kinderleicht, sondern auch einhändig ganz einfach! Da man keine übliche Schnalle mit zwei Flügeln zum Öffnen zusammendrücken muss, kann an dieser Stelle der Kunststoff auch nicht aus Ermüdung brechen. Das Bücherfach passt sich mittels einem fest vernähten Gummi dem Inhalt an.

Ranzendetails 1

Sinnvolles Zubehör: Mit im Lieferumfang enthalten ist reichhaltiges Zubehör, wie z.B. auch ein Brustbeutel, ein Schlampermäppchen und ein Federmäppchen, welches mit vielen Dingen von der benötigten Ausstattung bereits gefüllt ist. Aber auch der Turnbeutel und die Mappe für die Hefte werden sich im Schulalltag bewähren.

Ranzendetails 2

Standfestigkeit: Der Boden aus einem Guss lässt den Cubo kippfest und sicher auf dem Boden stehen. Selbst bei einer etwas unsanften „Landung“ sind die Bücher und Hefte im Inneren geschützt. Bis zur ersten Naht ist der Boden auch komplett wasserdicht – gerade bei Regen- oder Schneewetter sehr wichtig!

Sicherheit:  Von den Rück- und Seiten­flächen sollen laut DIN- Norm 10% reflektieren (Katzenaugen) und mindestens 20% in gelb/orange-rot fluoreszieren → Das wird wohl erst durch die zusätzlich erhältlichen Sicherheitsflächen zum Anzippen erreicht. Aber hier ein Schnappschuss aus unserem dunklen Trepenhaus: Cubo (ohne Sicherheitsflächen) und Ergolino:

Sichhtbarkeit bei Dunkelheit

Darüber hinaus wurde der Schulranzen zu 100% aus Recycling- Material hergestellt und dafür 36 PET-Flaschen (0,5l) verarbeitet, ein schöner Beitrag zum Umweltschutz!

Mein Fazit:

Wir Eltern haben überlegt, dass es in der Schultüte noch o.g. Sicherheitsset sowie eine Regenhülle von Ergobag dazu geben wird. Eine neue Brotdose und Trinkflasche werden ebenfalls noch benötigt. Damit wäre dann aber die Ausstattung komplett!

Das alles ist der Tochter jedoch gar nicht so wichtig…

Der Ranzen sitzt super, er drückt nirgendwo und die rote Farbe ihres Cubo SchaBärnack findet sie einfach nur toll! Sie tauscht jetzt schon eifrig die Klettis durch – diese kleinen Bildchen, die mittels Klettverschlus am Ranzen halten und das ansonsten schlichte Muster aufpeppen. Weitere Motive können ganz einfach nachgeordert werden und passen z.B. auch an die Ergolinos. Aber auch das zum Ranzen gehörige Federmäppchen lässt ihre Augen strahlen und den Schulbeginn noch etwas realer werden, dessen Datum irgendwie viel rasch näher rückt… Seufz!


Vielen herzlichen Dank, dass uns ergobag den Cubo zum Testen zur Verfügung gestellt hat!


10 Gedanken zu „Aus Klein wird Gross, aus ergobag mini wird Cubo und aus meiner Tochter bald ein Grundschulkind!

  1. Ohhh wie toll! Da habt Ihr euch einen tollen Tornister ausgesucht. Ich finde den Cubo zwar nicht so schön wie den anderen Ergobag. Aber das ist ja lediglich eine Geschmackssache. Denn ansonsten sind beide ja gleich! Hier wird auch fast nur noch von Einschulung gesprochen! Liebe Grüße

    1. Es ist echt erstaunlich, wie präsent dieses Thema bei den Vorschulkindern ist – jetzt schon!
      Der Cubo erinnert eben mehr an einen eckigen Ranzen, das musste es für mich dann doch irgendwie sein. Die Rucksackzeit beginnt noch früh genug ;)

  2. Waaaas? Die Zeit rast! Wahnsinn, dass Deine Große jetzt schon in die Schule kommt! Gibtsdochgarnicht!
    Was den Ranzen/Rucksack angeht, so kann ich Dich voll verstehen. Hier würde auch nur noch ein ergobag in Frage kommen. Nach unseren schlechten Erfahrungen mit dem Sc*out erst recht. Zumal mir die selben Kriterien wichtig waren, ich damals nur leider keinen ergobag zur Verfügung/zum Testen hatte. Auf der „Ranzenparty“, die wir besuchten, waren nur die üblichen verdächtigen zur Auswahl und ich kannte diese Marke einfach gar nicht. Sehr schade! Der Tornister war damals wirklich nur „das kleinste Übel“, viel zu breit und schwer, saß nicht so gut am Rücken etc. | Jetzt hat die Große auf der weiterführenden den Satch und ist nach wie vor hellauf begeistert. Auch wenn es anfangs hieß „Waaaas? 98% der anderen Kinder haben aber Dak*ine, ich will AUCH!“, so merkt sie nun schon, dass ihr Satch dem anderen gegenüber Vorteile hat. Alleine die Standfestigkeit z.B.!

    Jedenfalls: Noch viel Spaß bei der tollen Vorfreude an Deine Tochter! ♥♥♥

    1. Oh, das klingt gut! Da scheine ich dann wirklich den richtigen Griff getan zu haben :)
      Ich bin ehrlich gesagt auch etwas wehmütig, dass es schon mit der Schule losgeht. Andererseits ist sie der KiTa wirklich bald entwachsen, dass merkt man einfach. Aber trotzdem: schnüff!

  3. Wow das sieht wirklich toll aus, und liest sich auch so! Wenn ich da an den Kasten denke den wir damals hatten…
    Das ist wirklich eine mega spannende Zeit für euch. Den Begriff Tornister habe ich übrigens noch nie gehört :D
    Ich kenne nur Ranzen bzw Schulranzen ^_^

    1. Oh, ich bzw. wir nannten ihn damals nur Toni – von Tornister eben. Ja, spannende Wochen noch und dann ist er auch bald schon da der August mit dem 1. Schultag. Uiuiui!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.