NullZwoNEO: Küche und Kochen der Zukunft

Dieser Artikel kann Werbung | Rezension | Empfehlungen oder einen Produkttest enthalten

Bauknecht hatte mich letzte Woche auf die immCologne/ living kitchen eingeladen – mein erster Ausflug ohne ein einziges Kind!!! Es war wirklich etwas komisch, so ganz ohne Anhang unterwegs zu sein, aber kaum auf der Messe angekommen fühlte ich mich pudelwohl: So viel zu entdecken! So tolle Möbel und so coole Technik, aber auch so viele Menschen ohne Kinder ;)

Bauknecht_KochenBackenAm Stand von Bauknecht gab es zuerst ein kleines live cooking mit dem TV-Koch Klaus Breinig.
Wobei es eher hiess: „Ich habe da mal etwas vorbereitet…“ nämlich im allerersten Induktionsbackofen schlechthin.
Also eigentlich ist es eine Induktionsplatte, die in den Backofen geschoben wird und abwechselnd mit der Grillfunktion z.B. rohes Gemüse innerhalb weniger Minuten appetitlich und bissfest gart. Dieses war wie gesagt schon vorbereitet (wie alle anderen Zutaten auch) und wurde von uns Bloggern zu einem wirklich sehr leckeren Sandwich verarbeitet. Für meine Familie wären die Portionen aus dem Induktionsbackofen wohl etwas zu klein, aber für den DoubleIncomeNoKids- Haushalt gerade in puncto „schlankes“ Abendessen perfekt geeignet.
Den Backofen selbst kann man natürlich auch ohne Induktionsfeld ganz normal benutzen.

Bauknecht_WorkshopFoodFotografieDanach ging es weiter mit dem Foodstyling-Workshop mit der Fotografin und
Foodstylistin Meeta K. Wolff. Eine unglaublich symphatische und charismatische Frau, die uns anhand vieler Beispiele zeigte, wie sich z.B. Blickwinkel, Anordnung und Ausschnitt auf das spätere Foto auswirken. Denn als Blogger, die ihr Essen ständig fotografieren oder sich vielleicht sogar mit ihrem Blog auf die Kochsparte spezialisiert haben, sind wir ja für beide Seiten der Kamera verantwortlich. Aber worum es bei der Foodfotografie immer geht, ist es eine Stimmung zu transportieren. Das zeigte sie uns auch live anhand eines kleinen Beispiels.

Meeta hatte uns auch einige ihrer Requisiten mitgebracht, so dass wir aus den vorbereiteten Zutaten in kleinen Grüppchen auch selbst einmal den Nachtisch arrangieren durften. Denn sie arbeitet stets ohne Tricks (z.B. Motoröl für etwas mehr Glanz oder so – Igitt)!!! Dabei lernte ich auch meine BloggerKollegen_innen endlich ein kleines bisschen näher kennen.

Bauknech_NachtischfotoEhrlich gesagt finde ich unser Ergebnis gar nicht mal sooo schlecht für ein schnelles Insta- Foto mit dem Handy, oder?

Doch wie sieht es denn nun wirklich aus, das Kochen der Zukunft?

Bauknecht_KochenderZukunftInteraktiv, würde ich sagen! Und online – mit Zugriff auf Rezeptdatenbanken und das eigene spotify- Konto für die perfekte Musik während ich rühre und parallel einen Blick auf meine virtuelle Gästeliste bei Facebook werfe- natürlich auch mit der Möglichkeit, schnell die fehlenden Zutaten per Internet nachzubestellen. Die Töpfe stehen dabei mit auf meinem „Monitor“ mit Induktionsfeld, in das selbstverständlich auch eine Waage integriert ist – ganz bequem habe ich beim Kochen gleichzeitig auch noch den Programmstand der laufenden Waschmaschine sowie die aktuellen Tweets meiner Timeline mit im Blick.
So sieht zumindest das Konzept namens „Interactive Cooktop“ aus, eine spannende Weiterentwicklung für den modernen Online- Menschen mit vernetzten Haushaltsgeräten.
Ich persönlich finde aber das Leben offline mindestens genauso wichtig, vor allem bei solch sinnlichen Beschäftigungen wie Kochen und Essen!

Im Gegensatz dazu wird es diesen Kühlschrank schon bald im Handel geben:

Bauknecht_FridgeEin silbriger Viertürer in Edelstahl, der sich schnell den verschiedensten Bedürfnissen anpassen lässt: Die neue Kühl-/Gefrier-Kombination lässt sich hinter den unteren beiden Türen (zusammen 164 Liter) beliebig nutzen: Entweder klassisch als Gefrierfach oder halb Gefrier-/ halb Kühlfach oder man nutzt das komplette Gerät als Kühlschrank (dann sind es sagenhafte 526 Liter).
Für uns als kleine Grossfamilie wäre der Kühlschrank von der Größe und den Möglichkeiten her ideal, aber für den 2- Personen- Haushalt dann vielleicht doch etwas überdimensioniert ;)

→ Wer möchte, bekommt dort noch mehr Infos zum Kühlschrank, zum Induktionsbackofen und zum Interactive Cooktop

→ Hier gehts zur Homepage von Meeta K. Wolff und ihrem tollen  Insta- Profil

Bauknecht_Goodiebag

Herzlichen Dank an Bauknecht für den tollen Nachmittag und diesen kleinen Blick in die Zukunft!

2 Gedanken zu “NullZwoNEO: Küche und Kochen der Zukunft”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: