Rezept: Fenchelgemüse (mit Paprika)

Veröffentlicht am Veröffentlicht in gegessen | Lecker!

Bei Fenchel scheiden sich ja die Geister: uns Müttern eher bekannt in Form von Baby- oder Stilltee habe ich ihn lange Zeit nicht als Gemüse auf dem Schirm gehabt. Bis ich ihn damals in unserer Biokiste hatte und nach diesem Rezept zubereitete – seitdem gibt es ihn hier mindestens einmal im Monat!

Wir essen das Fenchelpaprikagemüse meist zu Reis oder wie vorgestern mit Kartoffeln und Huhn. Als der Sohn etwas über ein Jahr alt war, hat er es sehr gerne in pürierter Form mitgegessen. Der etwas mäkeligen Tochhter lasse ich einfach etwas rohe Paprika über, die sie dann so isst.

Als Zutaten für ca. 4 Beilagen nehme ich:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Paprika
  • 2 Fenchelknollen
  • 200ml Gemüsebrühe
  • 2-3 EL Schmand oder Frischkäse
  • Olivenöl

Ich putze meinen Fenchel immer wie folgt: Knollen vierteln und die harten Stengel oben abschneiden (die brauchen ewig um durchzukochen) sowie den harten Kern am unteren Ende herausschneiden. Dann ein weiteres Mal halbieren und klein schnibbeln. Im Nudelsieb mit viel Wasser waschen.

Während der Fenchel abtropft, die Zwiebel in Würfel schneiden und in einem Topf mit Olivenöl anschwitzen. Den Fenchel dazugeben. Nun die Paprika zerkleinern und ebenfalls dazu geben. Ca. 10  Minuten zusammen erhitzen.

Fenchelgemüse1

Mit Gemüsebrühe aufgiessen, so dass alles knapp bedeckt ist. Pfeffer & Salz dazugeben und alles köcheln lassen, bis der Fenchel al dente bis weich ist. Dann Schmand oder Frischkäse unterrühren und nochmals kurz aufblubbern lassen.

Fenchelgemüse2

Anrichten… Fertig!

Fenchelgemüse3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.