Mein Wochenende in Bildern 15./16. November {2014/46}

Ich zeige wieder gerne, wie unser Wochenende verlief:

GrosseBruderAm Vorabend habe ich das Tochterkind ins Umgangswochenede gefahren, daher müssen die beiden Kleinen am Samstagmorgen alleine kuscheln. Der kleine Mann wird dabei immer vorsichtiger, das ist so schön mit anzusehen! Im Laufe des Wochenendes reicht er seiner kleinen Schwester sogar ganz oft ihr Duplo-Auto (!!!) wenn sie es fallen gelassen hat <3

AufräummusikWäsche anstellen, aufräumen, staubsaugen, Treppenhaus fegen etc pp steht auf meinem Programm. Dabei hilft lustige Musik von 1994 und eine kleine Tanzeinlage mit dem Sohnemann im Wohnzimmer ;)

ProbetragenDas Junebug ist etwas unleidlich, so probiere ich erstmailg die Manduca aus. Es geht schon so lala, aber sie wird wesentlich besser drin sitzen, wenn sie noch ein kleines Stück gewachsen ist. Schlussendlich geht mein Plan aber trotzdem auf, sie schläft ein und ich kann sie ablegen bzw. umbetten.

BunteNahrungsmittelZu Mittag soll es nämlich Gemüse in Curry- Kokossauce mit Hähnchensticks (so ähnlich wie vor ein paar Wochen schon –>Rezept hier) geben. Sind die Farben nicht wunderbar?!

ZimtschneckenParallel geht bereits der Hefeteig für wunderbarste Zimtschnecken, die ich auf eine Geburtstagsfeier mitnehmen werde. Dort treffe ich einige verdammt nette Frauen aus meinem virtuellen Leben. Die Kinder (vor allem mein kleiner Klabautermann) sind so friedlich, dass ich es kaum fassen kann! Dafür hatte sich das Junebug im Autositz einmal den Rücken hoch vollgesch***en, aber das war schnell beseitigt. Ein toller Nachmittag mit vielen Leckerein ging leider viel zu schnell zuende!

Abends schauen der Mann und ich die Wiederholung eines Tatorts, der mich von der Regie her total an Tarantino- Filme erinnert.

Die Nacht war ganz okay – das Junebug hat gegen 2 und gegen 5 gestillt, der kleine Mann hat durchgeschlafen, wird aber von Papas klingelndem Wecker (ahhrrrggg!) um 6 wach. Ich leider auch.

SonntagskuschelnGegen viertel vor 7 mag  das kleine Männlein wirklich nicht mehr alleine im Zimmer spielen und ich hole ihn mir noch in mein Bett, wo wir kuschelnd ein paar Mausclips auf meinem Smartphone schauen

BeutezugDas Brot ist fast alle, so daß der große Mann ausnahmsweise einmal Brötchen holen geht :) Da ich ihm mein letztes Bargeld geben musste (ist bei uns irgendwie immer Mangelware) liegt mein Geldbeutel anschliessend noch in der Küche, wo ihn der Bub entdeckt. Zum Glück bekommt er ihn noch nicht auf!

Der Tag plätschert anschließend so dahin. Das Junebug hat herausgefunden, wie sie sich vom Bauch auch wieder auf den Rücken drehen kann.

WäschebergeWäscheberge werden bezwungen, viele kleine Handgriffe getan…

Soperfekt… und irgendwann gibt es Mittagsruhe für alle :)

Nachmittags koche ich, während der Mann mit dem Bub eine Runde um den Block spaziert. Irgendwann kommt auch das Tochterkind wieder heim und ich improvisiere etwas aus dem schnell angesetzten Hefeteig:

AbendessenKleine Pizzen, grosse Olivenbrötchen und kleinere Brötchen mit Käse gefüllt.
Das war verdammt lecker!

Das Junebug habe ich gerade in den Schlaf gestillt auf dem Schoß und auch im Kinderzimmer ist es schon dunkel, wenn auch noch nicht ganz still.
Gleich hole ich noch die letzte Maschine Wäsche aus dem Trockner, schaue Lokalnachrichten und anschließend den Tatort.

Morgen hat der kleine Mann U7, ich aber kein Auto. Ich muss also mit dem Junebug im Tragetuch und dem kleinen Mann im Kinderwagen per Schwebebahn zur Praxis, wo ich ihn wohl fünfundachtzig Mal einfangen darf. Wahrscheinlich ist es das Beste, wenn ich das Junebug irgendwo auf dem Tragetuch mit Spielzeug ablege, sie ist ja zum Glück noch nicht sehr mobil. Danach muss ich dann wieder mit beiden in der Schwebebahn heim.
Ich hoffe daher auf eine ruhige Nacht, damit ich morgen fit und ausgeruht bin!

Einen guten Start in die neue Woche wünsche ich Euch!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Weitere interessante Beiträge sammelt Susanne auf ihrem Blog Geborgen wachsen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Meine vorangegangenen Wochenenden findest Du hier:

5 Gedanken zu “Mein Wochenende in Bildern 15./16. November {2014/46}”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: