Happy Birthday {nullpunktzwo.de} !!!

Wer hätte das gedacht! Am morgigen 15. November gibt es nullpunktzwo.de schon 1 ganzes Jahr!
Im September waren es sogar schon 3 Jahre Bloggen insgesamt!

★☆★ Hipp Hipp Hurra ★☆★

Ich hätte nie, nie, niemals damit gerechnet, als ich im stillen Kämmerlein immer mal wieder über einen eigenen Blog nachdachte und dann irgendwann einfach loslegte! Beim Namen tat ich mich allerdings etwas schwerer…

Funfact 1:

Im Nachinein bin ich sehr froh, dass mir dabei nämlich ein kleines Missgeschick unterlief. Eigentlich wollte ich nach langem Überlegen unter zwopunktnull schreiben – Hintergedanke: mein Leben hatte als Alleinerziehende neu und damit zum zweiten Mal angefangen. Aber irgendwie hatte ich zu später Stunde einen Zahlen- bzw. Wortverdreher produziert (ich habe den Zettel mit den verschiedenen Schreibweisen noch vor meinem Auge) und so wurde aus zwopunktnull dann nullpunktzwo. Das wiederum passte allerdings super zu meinem Vorwahlbereich, von daher liess ich es.
Im Nachhinein hat sich das auch als wirklich gut erwiesen, denn es gibt jede Menge Webseiten mit 2.0 oder zwopunktnull oder zwo.null, da hätte man sich wirklich ins Gehege kommen können. Wie dem auch sei, inzwischen bin ich sehr froh mit meiner dieser Identität als Frollein Null.Zwo :)

Funfact 2:

Auf meine eigene Domain (also die Endung .de hintendran) bin ich eigentlich nur umgezogen, weil ich mir Visitenkarten machen lassen wollte. Da sich Kooperationsanfragen und Einladungen zu Bloggerevents mehrten, wollte ich etwas „professioneller“ auftreten. Außerdem schreibt sich eine ellenlange Blogadresse so schlecht mit Baby auf dem Arm und Wickeltasche über der Schulter…
Daher störte mich dieses wordpress.com hinten an meinem Blognamen immer mehr. Also ging ich wieder mit dem Gedanken ein paar Tage schwanger, suchmaschinte mir gefährliches Halbwissen zusammen und machte dann einfach:
Webspace anmieten? Kann ja nicht so schwer sein.
Aaah, mit vorinstalliertem WordPress? Sehr cool!
Ähem, ja.
Schlußendlich war dann die Einrichtung doch nicht so einfach und ich verlor „ein bisschen“ abendliche und nächtliche Zeit mit selbstprobieren, bis mir mein Bruder etwas helfen konnte. Beim Datenimport verlor ich weitere Zeit wegen manueller Kontrolle und Nacharbeiten, aber irgendwann liess ich es gut sein. Perfektionismus macht manchmal doch keinen Spaß. Zumal ich das Ding mit den PlugIns (das sind diese kleinen Programme, die den Grundbaukasten von wordpress zu einem richtigen Blog ergänzen) auch total unterschätzt hatte. Aber nun steht und läuft alles und ich fühle mich hier verdammt wohl :)

0.2 feiert Bloggeburtstag

Echte Fakten:

Mein Statistik zeigt mir aktuell über 800 Blogposts, die hier zu finden sind. Es waren eigentlich sogar ein paar mehr, aber bei den Umzügen gingen ein paar wenige verschütt bzw. wurden dann einfach ausgemustert. Ich hatte allein auf nullpunktzwo.de in den letzten 12 Monaten knapp 225.000 Zugriffe, davon waren die allermeisten am Tag der Geburt des Junebugs – nämlich fast 2.500! Unglaublich wer da alles mitgefiebert hat! Und auch ein bisschen unheimlich: so viele nahmen Anteil an meinem Leben – so viele, die ich ja eigentlich auch gar nicht kenne!

Und damit sind wir bei meinem größten Anliegen:

Ohne EUCH wäre dieser Blog nicht das, was er ist.

Und ohne EUCH wäre ich auch nicht die, die ich jetzt bin.

Es gibt ein paar wenige, die mich schon von Anfang an begleiten (die Alltagsheldin und das Öhrchen zum Beispiel) – damals, als außer ihnen glaube ich kaum einer mitlas :)
Ihr wurdet mehr und mehr, vor allem als ich mit dem Mini-M und auch später mit dem Junebug schwanger war.
Unternehmen kamen auf mich zu, ob ich etwas testen und darüber berichten möchte, ich wurde zu einigen tollen Events eingeladen und habe mich in diesem Zusammenhang auch mit anderen spannenden Dingen ausserhalb meiner Mutterrolle beschäftigen können.
Das virtuelle Leben schwappte in mein reales: ich bekam und verschickte Post, ich bekam und war selbst zu Besuch, ich lernte andere wunderbare Bloggerinnen und Blogger auf diversen Treffen kennen. Auch umgekehrt ließ ich einige wenige Menschen aus meinem realen in mein virtuelles Leben hinein.
Längst war Bloggen nicht mehr nur reiner Zeitvertreib, es wurde Ausgleich, Hobby und auch etwas, was ich irgendwann einmal meinen Kindern in ausgedruckter Form weitergeben möchte.
Zu meinem Geburtstag im Februar 2013 gönnte ich mir mein erstes Smartphone und plötzlich war ich auch bei Twitter und Instagram mit dabei- und meine Kreise wurden noch größer.

Das hat mich verändert.

Das gibt mir so viel Input, Unterstützung und auch Bestätigung, nicht allein in dieser manchmal sehr verrückten Welt mit Kindern zu sein.

Ihr seid mein virtuelles Dorf, teilweise auch zum Anfassen.

Ich danke Euch dafür von ganzem Herzen!

24 Gedanken zu “Happy Birthday {nullpunktzwo.de} !!!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: