Mein Wochenende in Bildern 27./28.September {2014/39}

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Familie | Alltagsdinge, geknipst | Wochenende in Bildern

Ich zeige wieder gerne, wie unser Wochenende verlief:

Früh ist es, als der kleine Mann uns durch Geheule aus dem Kinderzimmer weckt. Ich hole ihn ins grosse Bett und hoffe… gebe aber nach einer Viertelstunde auf und machte Licht an, da eh alle wach sind.
6:10 Uhr wohlgemerkt (da kam ich früher so maches Mal erst nach hause)

Verdammt früher Vogel
Verdammt früher Vogel

Ich brauche dringend Kaffee und richte meine üblichen Utensilien:

Trio Koffeinale
Trio Koffeinale

Da wir kein Brot mehr im Haus haben, ich noch ein Paket wegbringen will und ein paar Zutaten für den Geburtstag des Tochterkindes brauche, stromere ich schon kurz nach acht durchs Einkaufszentrum – gefühlt ganz alleine

Gähnende Leere
Gähnende Leere

Bepackt gehts wieder heim

Rückweg
Rückweg

Nach einem ausgiebigen Frühstück und etwas Haushalt schläft das Baby immer noch, so dass ich mit dem kleinen Mann eng aneinander gekuschelt in unserem Hängesessel ein paar Runden wippen und schaukeln kann. Er juchzt und jauchzt vor Wonne ♡
Ein toller Schnappschuss, oder?!

Schaukeln
Schaukeln

Nach der nächsten Stillmahlzeit muss ich noch in den Discounter, während die Männer einen kurzen Spaziergang machen. Danach heisst es für den kleinen Mann Mittagsruhe – man beachte: mit im Bett sein Lieblingsbuch mit ganz vielen Baggern ;)

Mittagsschlaf
Mittagsschlaf

Während er schläft kümmere ich mich ums Essen.

Nachmittags sind wir beim Opa zum Geburtstagskaffee eingeladen. Auf dem Weg dorthin entdecke ich diese schönen Altweibersommerblüten

Wegesrand
Wegesrand

Die kleine June macht super mit, obwohl wirklich viele Gäste da sind

Jubilar
Jubilar

Es gibt Kaffee & Kuchen für uns Große und ganz viel Bagger fahren für den kleinen Mann:

Versunkenes Spiel
Versunkenes Spiel

Nach unserer Rückkehr muss ich erst noch etwas essen, bevor es an das Abendprogramm geht. Mmmh! Möhreneintopf nach Familienrezept

Mahlzeit
Mahlzeit

Ich versuche noch ein bisschen am Rechner zu tippen, aber die Kinder finden einfach nicht zur Ruhe. Ich breche ab und stille das Junebug, die prompt darüber einschläft. Der Mann muss nur kurz beim MiniM bleiben, bis auch er eingeschlafen ist.
Noch ein bisschen Sofa & TV, bevor auch ich ins Bett gehe.

In der Nacht werde ich spätestens alle 2 1/2 Stunden vom Babymädchen geweckt. Morgens um 6 meckert dann auch noch der Bub nebenan, schafft es aber wieder einzuschlafen. Wunderbar! Aber…
Um kurz nach 7 ist das Junebug wieder unruhig und macht dann auch noch die Hose voll. Dann ist auch der kleine Mann schon wach und muss ebenfalls frisch gemacht werden. Jackpot! Viertel vor acht sitze ich mit ihm und meinem Kaffee am Küchentisch.

Frühaufsteherfrühstück
Frühaufsteherfrühstück

Sobald der große Mann auch halbwegs unter den Lebenden weilt und das Baby satt ist, mache ich mich an Kuchen N°1 für morgen. Das Tochterkind wird 5 Jahre alt!
Die Männer lauern natürlich auf die Schüssel und teilen ganz lieb

Teilen
Teilen

Während der erste Kuchen im Rohr bäckt, bereite ich alles für den Kuchen vor, der mit in die KiTa geht. Als auch dieser im Ofen steht, komme ich endlich selbst zum frühstücken. Das Baby will parallel gestillt werden und der kleine Mann schon wieder oben auf der Arbeitsplatte mitmischen… hrgh! Der große Mann passt auf und zieht mein Werk zum Glück rechtzeitig aus der Hitze.
Ich schaffe es dann sogar noch 2 grosse Rollen Smarties zu sortieren, in dem ich dem Buben seine Bestechung direkt in den Mund schiebe ;)

Sortiert
Sortiert

Das gibt tolle Kuchendeko!

Das Junebug schläft endlich übers Stillen ein. Es ergibt sich, dass wir noch eben die Betten neu beziehen, dabei in den Laken etwas toben (leider ohne Foto) und dann soll es eigentlich Mittagsruhe geben. Zumindest die kleine June schläft (noch), das MiniM noch nicht.

Wiegenschläfchen
Wiegenschläfchen

Trotzdem verkrieche ich mich mit einem Stück Kuchen von gestern und meiner Zeitschrift aufs Sofa –

Mittagspause
Mittagspause

hoffentlich findet der kleine Mann endlich zur Ruhe, so dass ich auch noch ein paar Minuten die Augen zumachen kann. Die letzte Nacht fordert ihren Tribut:

Zu „mittag“ gibt es den Rest Eintopf von gestern. Ganz spontan entscheiden wir beim Essen, das gute Wetter zu nutzen und etwas rauszufahren.

Schöne Aussicht
Schöne Aussicht

Vor allem der kleine Mann hat Spass über alle vier Backen:

Altweibersommer
Altweibersommer

Danach müssen beide kleinen Kinder dringend in die Bütt und dann steht auch schon das Tochterkind auf der Matte. Das Abendprogramm läuft an und kurz nach acht schlafen alle drei Kinder, während ich diesen Artikel editiere. Wir Eltern  schauen jetzt noch den Tatort und werden vor dem Schlafengehen noch den Geburtstagstisch für das Tocheterkind vorbereiten.

Gute Nacht!

Weitere interessante Beiträge sammelt Susanne auf ihrem Blog Geborgen wachsen!

6 Gedanken zu „Mein Wochenende in Bildern 27./28.September {2014/39}

  1. tolle bilder und ausführlicher Bericht von einem sehr schönen Wochenende!
    ich muss immer grinsen, wenn bei dir 6.00 uhr als verdammt früh durchgeht. Diese Uhrzeit gilt bei uns schon als lang. (Aber man gewöhnt sich zum Glück an alles.)
    Für heute wünsche ich euch ein ganz bezauberndes Geburtstagsfeiern mit großen Kinderaugen und ganz viel schönen Momenten! Alles Liebe an das kleine große Tochterkind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.