Babyhände

Begegnung

Veröffentlicht am Veröffentlicht in gedacht | geherzt | gefühlt, gestillt | gepumpt | abgestillt

Ich bin in der Stadt unterwegs und merke, wie mein Kind im Wagen immer unruhiger wird. Der Blick auf die Uhr: 2 Stunden ist die letzte Mahlzeit auf jeden Fall her. Nach einem schnellen Einkauf im Supermarkt steuere ich hinter dem Kassenbereich eine etwas geschützt stehende Bank an und stille das Junebug.
Im Vorbeigehen lächeln mir viele, vor allem weibliche Kunden zu.
Eine ältere Dame (Typ rüstige Rentnerin mit richtig viel Lebenserfahrung) bleibt nach sekundenlangem Blickkontakt mit mir kurz stehen und flüstert fast: „Geniessen Sie es; so schnell ist`s vorbei“
Spricht es, nickt mir freundlich lächelnd zu und geht weiter ihres Weges…

7 Gedanken zu „Begegnung

  1. Das habe ich auch so oft gehört! Ergänzt durch „Sie werden so schnell groß und dann wollen sie Mamas Küsse nicht mehr.“ :)
    Weil mein Kleiner (3 Monate) aber ziemlich viel schreit, werde ich die kommenden Zeiten aber wahrscheinlich auch genießen ;)

  2. Schön :)
    Ich dachte erst es wird um eine schlechte Begegnung gehen.
    Das ist beim Stillen in der Öffentlichkeit ja leider keine Seltenheit.

    Um so schöner ist es nun zu lesen, das es sich dabei um ein tolle Begebnung handelte :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.