Its Teatime!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in getestet | Produkte, Zusammenfassung | Baby

Dieser Artikel kann Werbung | Rezension | Empfehlungen oder einen Produkttest enthalten

Schon in der Schwangerschaft werden – Hormonen und Übelkeit sei Dank – viele passionierte Kaffeejunkies ganz schnell zu Kräutertee- Trinkerinnen.
Auch als Geburtsvorbereitung kann ich auf jeden Fall Tee (Himbeerblättertee) empfehlen.
Aber auch nach der Entbindung kann man bei einer Tasse Tee wunderbar etwas Kraft tanken und sogar die Rückbildung unterstützen (die Nachsorgehebamme kann Dir dazu garantiert Empfehlungen geben).

Um beim Stillen den gesteigerten Flüssigkeitsbedarf zu decken und die Milchbildung anzuregen, haben sich auch sogenannte Stilltees bewährt. Diese sind nicht nur in Apotheken, sondern auch in jeder Drogerie von inzwischen diversen Herstellern erhältlich.
Dabei besteht die klassische Stilltee- Mischung für mich aus Fenchel, Kümmel und Anis. Mache sind erweitert um Zitronenverbene oder Bockshornklee.

Mein 1. Milupa Päckchen
Mein 1. Milupa Päckchen

Mein erstes Paket von „Milupas kleinen Experten“ enthielt einen Still- Tee, bei dessen Zusammenstellung neben Fenchel, Kümmel und Anis zusätzlich Melisse und Roiboos enthalten sind – das hatte ich in dieser Kombination noch nicht in meiner Tasse. Auf der Verpackung finde ich ein Ökotestsiegel von 04/2002 „sehr gut“ und eine Angabe, dass die Inhaltsstoffe schadstoffkontrolliert sind.

Milupa Stilltee Inhaltststoffe
Milupa Stilltee Inhaltststoffe

Jeder Beutel ist nochmals einzeln verpackt: Aromaschutz wird groß geschrieben. Das ist sehr praktisch für unterwegs, da kann man sich einfach ein paar Beutel in die Hand- oder Wickeltasche packen, allerdings nicht ganz so umweltschonend.

Milupa Stilltee
Milupa Stilltee

Der manchmal in Stilltees sehr vorherrschende Geschmack von Fenchel tritt hier eher zurück, so dass er für mich eher nach einem Kräutertee schmeckt – lecker! Von der Farbe her ist er auch etwas dunkler als ein üblicher Stilltee. Beides schreibe ich dem Roiboos- Anteil zu.

Stilltee Vergleich
Stilltee Vergleich

Zusammenfassend kann ich sagen, dass der Milupa Stilltee für mich eine gute Alternative zu den üblichen Mischungen ist!

 

Nicht nur fürs Wohlbefinden der Mutter, sondern auch für mein Baby war ein Tee in meinem Paket: allerdings in Form eines Granulats, welches aber wie Teeblätter mit siedendem Wasser aufgebrüht wird. Es ist eine Mischung aus diversen Kräutern, Kräuterextrakten, Kräuterölen und auch natürliches Kräuteraroma.

Milupa Babytee Inhaltsstoffe
Milupa Babytee Inhaltsstoffe

Beim Öffnen des Glases muss nach Abschrauben des Deckels noch eine metallene Schutzfolie entfernt werden, deren Kleberänder blieben aber leider unschön am Glasrand haften.
Grosse Vorteile des Milupa Baby- Tees: keine Ziehzeit, kein zu entsorgender Teebeutel und mengenmäßig auf den aktuellem Bedarf anpassbar.
Nachteil: die Dosierung mit 1/4 Teelöffel auf 100ml bzw. 1/2 Teelöffel auf 200ml ist recht schwer exakt einzuhalten.

Milupa Babytee
Milupa Babytee

Vom Geschmack her war es mir persönlich mit der empfohlenen Dosierung zu intensiv.
Würde ich meiner Babytochter bei gefestigter Stillbeziehung oder nach dem Beikoststart diesen Tee anbieten, dann auf jeden Fall verdünnt – einfach um einer geschmacklichen Gewöhnung vorzubeugen. Der Tee kann eigentlich ab der 1. Woche gegeben werden, doch dafür gibt es bei uns momentan keinen Anlass. Mit ungefähr doppelt so viel Wasser wie angegeben trinkt ihn aber mein Sohn mit 20 Monaten recht gerne – auch kalt!

Mein Fazit dazu: Für unterwegs ist dieser Babytee aufgrund der Zubereitungsart eine gute Alternative; bei uns zuhause wird es allerdings für mein Baby gegen Bauchschmerzen Tee aus Teebeuteln geben, falls es nötig sein sollte.

Vielen Dank, dass uns beide Tees von Milupa zum Testen zur Verfügung gestellt wurden!

2 Gedanken zu „Its Teatime!

  1. Den Stilltee mochte ich auch gern und den für Babys haben wir auch immer noch. Die eigentliche Dosierung von dem Pulver ist total fies, aber eine geringere Menge ist echt lecker und hilft auch gut.

  2. Stilltee habe ich immer von verschiedenen Marken getrunken. Für Mulle habe ich einen Fenchel-Kümmel-Anis-Tee von Sidroga angerührt. Das ging immer ganz schnell ohne ziehen lassen und die Inhaltsstoffe waren auch super. Kalt und warm löslich – perfekt für unterwegs ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.