Kindermund Tochterkind 4Y | 9M

Meine Tochter könnte ich knutschen – war es früher eher wie sie etwas sagte, ist es heute das was sie sagt!

Der Doppel-M hat den Rasen geschnitten:
„Der ist jetzt gaaaanz kurz. Da hat die Wiese eine Glatze – so wie Du, Doppel-M!“

Abends, beim Gute-Nacht-Sagen:
„Du Mama? Wenn das Baby auf die Welt geplumpst ist, darf ich Dir und dem Baby dann Blumen mitbringen?“

Die Tochter und der Sohn waren zusammen baden – sie darf aber immer noch etwas länger drin bleiben. Beim Abtrocknen frage ich sie, ob denn ihre kleine Schwester später auch mit in die Wanne dürfe:
„Na klar- da passen wir doch alle rein!“
Sie hält kurz inne…
„Aber Mama? Wenn Du dann noch ein Baby bekommst – uiuiui! Das wird dann aber wirklich eng!“

Kindermund Tochterkind

Wir sitzen am Küchentisch und aus heiterem Himmel fragt sie: „Als wir noch in XY gewohnt haben, da hatten wir keine Männer, oder?“
Ich bin etwas verdutzt und frage, wie sie das meint.
„Da hattest Du keinen Mann lieb, oder?“
„Äh, nö, da haben nur wir zwei gewohnt. Nur Du und ich, ganz allein.“
„Aber jetzt hast Du den Doppel-M lieb!“
„Genau!“

„Mama, weisst Du eigentlich, wie lieb ich Dich hab?“
*Räusper* „Hm, bis zum Mond?“
„Neinnnnn!“ *lächelt*
„Etwa bis zur Sonne?“
„Nein auch nicht!“ *lacht*
„Ja wie weit denn dann?“
„Mama, ich hab Dich lieb bis zum Gott! Der wohnt auch im Himmel!“
Awwwww!!! ♥

„Werden Nektarinen eigentlich aus Nektar gemacht?“

Kurz nach dem schwerem Unwetter hier in NRW:
„Mein Bruder ist wie ein Gewitter!“
?!?!?
„Der zerstört auch alles!“

10 Gedanken zu “Kindermund Tochterkind 4Y | 9M”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: